Zurück   Visaton Diskussionsforum > Galerie der Projekte

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.04.2015, 13:49   #61
Cpt. Jack Sparrow
Moderator
 
Registriert seit: 09.2013
Ort: Erfurt
Beiträge: 1.170
Ich dokumentiere ja nun so gut ich kann...
__________________
<-- hat mehr als eine Kugel in der Flinte.
Meine Lautsprecher:
Phobos | Titania | Portrait XL | La Belle ATM Semilight | Deimos Center
Cpt. Jack Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2015, 14:09   #62
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.688
JA, Du und der andere Moderator
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2015, 15:38   #63
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
@Capt.
Die DSM in deiner verlinkten Anleitung ist ein altes Modell und leider nicht mit der aktuellen vergleichbar, der Frequenzgang und Impedanzgang sind unterschiedlich, leider.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2015, 17:25   #64
Cpt. Jack Sparrow
Moderator
 
Registriert seit: 09.2013
Ort: Erfurt
Beiträge: 1.170
Da ging es nur um die physische Anpassung. Den Frequenzgang müssen andere klären, oder mein DSP.
__________________
<-- hat mehr als eine Kugel in der Flinte.
Meine Lautsprecher:
Phobos | Titania | Portrait XL | La Belle ATM Semilight | Deimos Center
Cpt. Jack Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2015, 17:33   #65
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Genau darum geht es mir ja, ein Nachbau mit neuen DSM's ist nicht möglich da sie der Box einen völlig anderes KlangBild geben. Der klangliche Unterschied ist nicht unerheblich.
Gehört in meinen David und Goliath und später dann auch gemessen. Nur als Hinweis wenn es klangliche Differenzen gibt, die zweifelsohne auftreten werden. Oder wenn dir eine alte DSM stirbt und du eine neue reinbaust hast ne klanglich komplett andere Box dastehen.
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=18676
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=22838
in worten, eine eingemessen lineare Box mit der alten DSM wird mit der aktuellen einen Mitteltonbuckel aufweisen, eine eingemessen lineare Box mit der aktuellen DSM wird mit der alten eine Loudnesscharakteristik bekommen.

Geändert von andik (02.04.2015 um 17:49 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2015, 18:30   #66
Cpt. Jack Sparrow
Moderator
 
Registriert seit: 09.2013
Ort: Erfurt
Beiträge: 1.170
Ich meinte die Anleitung - da geht es doch nur um die physische Anpassung an das WG. Eine Weiche für nen Treiber im WG entwickeln und auch noch dokumentieren? Ich? Neeeee, das kann keiner wollen.

Bei mir werden die Treiber vollaktiv angesteuert - ich muss keine Weiche bauen.
__________________
<-- hat mehr als eine Kugel in der Flinte.
Meine Lautsprecher:
Phobos | Titania | Portrait XL | La Belle ATM Semilight | Deimos Center
Cpt. Jack Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2015, 20:53   #67
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Alles klar Capt., trink a Bottle Rum, naja Schnaps drauf, an Lockstedter, brennt dir alles weg.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2015, 22:26   #68
blaueelise
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2012
Ort: Bergisches Land 51702
Beiträge: 366
So, dann will ich doch auch mal was zu den Themen schreiben..
Andik hat mich mit den DSM so inspiriert, das ich diese auch im WG bauen will..
Gesagt getan, anstelle des B200 habe ich den BG20 genommen, da sich dieser Treiber dem BG 200 sehr ähnelt, etwas stärker im bassbereich und schwächer im Hochton. Da aber eine Belle CR das Ziel ist, habe ich diese Treiber im Belle CR Gehäuse gebaut. Nun habe ich die ersten messungen per REW durchgeführt, wie sagt man, quick and dirty, unkalibriertes Messmicrofon und alles im Keller..
Erster Eindruck, im Bass sehr stark, um die 2-300Hzrichtige starke Überhöhungen.. ABER, der Bass ist richtig schöm trocken, kein gewabere, das gefällt mir , richtig getrennt wird das was, denke bei 20 Liter CB kommt der BG20 tiefer als der b200, hatte simuliert und komme auf einen Kondensator um die 300uf die davor geschaltet werden müssen, leider habe ich in der Grössenordnung nun keine Kondensatoren liegen um weiter zu testen...
Nun die DSM im WG gemessen, bekommt man mit einer Weiche 3 ter Ordnung schön gerade gezogen, ABER, die Überhöhungen bekomme ich nicht weg, die ab 10kHz und irgendwie hört sich sich zischelnd an, genauso wie in der VIB ExtraII, wenn man sie durch einen Saugkreis glattbügelt habe ich die befürchtung dass sie unter winkeln stark abfällt, momentan bin ich noch nicht von der DSM im WG überzeugt obwohl mich die Messungen von Andik so inspiriert hatten.
Da nun Martin den BG20 in seinem Heimkino eingebaut hat, möchte ich mich doch auf die Weiche eines Profis verlassen, nehme diese und packe anstelle des Ke die DSM und höre es mir dann an. Habe noch 4 DSM hier liegen und 2 BG20 Lieber lieber Martin, bitte poste doch die Weiche Deiner Belle CR semilight.. ich warte sehnsüchtig drauf...
Kann ich Dich unterstützen, vielleicht auch in der Doku
VG Michael
blaueelise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2015, 10:45   #69
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.262
Hallo zusammen,

hier schonmal auf die Schnelle mein handkorrigierter Weichenplan. Alle orangefarbenen Korrekturen sind der aktuell verbaute und linear gemessene Stand.

In wie weit das auch für Deine DSM passt Michael, kann ich nicht sagen. Prinzipiell sind aber solche Schärfen oder ähnliche Phänomene in erster Linie im Frequenzgang zu suchen und auszumerzen. Also wenn Du schon eine Überhöhung irgendwo misst, die mit Deinem Höreindruck korreliert, dann saug sie weg und höre nochmal!

Dass Du im unteren Mittelton nicht zufrieden bist wundert mich nicht. Ich habe zur Verdeutlichung eine Messung angehängt, die mit der ersten, rein auf BoxSim basierten Weiche entstand. Ich mache eigentlich immer zu Beginn eine Simulation, das spart etwas Zeit bei der "echten" Weichenentwicklung. Oft ist die simulierte Weiche auch schon recht nah dran und bedarf nur noch einigen Feinschliffs.
Beim BG20 war es mal wieder komplett daneben (siehe Bild)! Keine Ahnung woran das liegt, in BoxSim lieferte diese Weiche einen wunderschönen schnurgeraden Frequenzgang. Ich musste die Weiche komplett neu aufsetzen, Topologie und Bauteilwerte haben nichts mehr mit der Simulation zu tun - aber das Ergebnis stimmt

Das nur mal wieder als kleinen Erfahrungsbericht zu BoxSim...
Versteht mich nicht falsch, ich liebe dieses Programm und es ist seeeehr nützlich - aber bitte glaubt nicht alles was es ausgibt

Beste Grüße, Martin
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_4403 (2).jpg
Hits:	662
Größe:	48,2 KB
ID:	25695   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_4411.jpg
Hits:	733
Größe:	113,9 KB
ID:	25696  
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2015, 10:59   #70
boeserody
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: OWL Minden
Beiträge: 716
1. Spule

Hallo,

die erste Spule im BG-Zweig kann ich schlecht erkennen.
Ist das eine 8,0 mh ?
__________________
Der Tag ist kurz und schnell ist nix getan
boeserody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2015, 11:06   #71
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.262
Jepp, 8,0mH, 0,6Ohm. Von der Bauart wie eine LR von Visaton.
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2015, 22:53   #72
blaueelise
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2012
Ort: Bergisches Land 51702
Beiträge: 366
Super, vielen Dank für die Weiche, ich habe sie mal in Boxsim eingetippt, hoffe mir ist kein Fehler unterlaufen. Anbei die Datei.
Die DSM werde ich anstelle der Ke testen, Walwal und Andik haben sie ja gegen die Ke bereits mehrfach getauscht ..ich berichte ...
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj La Belle cr semi light zxlimited.BPJ (38,3 KB, 297x aufgerufen)
blaueelise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 08:22   #73
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.262
Jo, fast richtig

Bei der Parallelspule im HT Zweig sind es 0,4 Ohm, nicht 0,7. Aber ansonsten passts. Danke für die Arbeit!

Btw, da sieht man jetzt schön den umgekehrten Effekt: Wo der echte Lautsprecher mit der simulierten Weiche einen fetten Buckel hatte, hat die Simu mit der echten Weiche nun eine Senke. Diese Abweichung ist schon dramatisch, das wäre absolut nicht anhörbar! Wenigstens die KE+WG ist in einem vertretbaren Rahmen.
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 08:37   #74
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Zitat:
Zitat von blaueelise Beitrag anzeigen
.....
Die DSM werde ich anstelle der Ke testen, Walwal und Andik haben sie ja gegen die Ke bereits mehrfach getauscht ..ich berichte ...
Ich garantiert nicht. Nur, wenn jemand das unbedingt so wollte.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 22:03   #75
blaueelise
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2012
Ort: Bergisches Land 51702
Beiträge: 366
Hallo Jürgen, entschuldige, ich hätte schreiben müssen dass hier diverse Messungen KE WG gegen DSM WG stattgefunden haben
Ich habe noch 4 hier liegen und zu schade um diese zu ignorieren und neue KE zu kaufen, wenn es nicht klappen sollte, werde ich nochmals nach Hilfe schreien und im Bedarfsfall dann doch umsteigen

So, dann nochmals die korrigierte Weiche

Vielen Dank nochmals an Martin!!!
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj La Belle cr semi light zxlimited.BPJ (38,3 KB, 398x aufgerufen)
blaueelise ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.