Alt 14.03.2015, 10:04   #1
squeeze
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 63***
Beiträge: 2.190
Dirac

Hi, ich hab mir jetzt mal die dirac testversion zugelegt, eingemessen und bin soweit auch zufrieden, ich würde jetzt nun das ergrbnis auch gern mal überprüfen, gibts da eine möglichkeit? Kann ich das irgendwie per REW machen oddr ist das quasie nicht möglich?
squeeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2015, 21:27   #2
LANDO
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: HAMM
Beiträge: 2.109
LANDO eine Nachricht über Yahoo! schicken
Hallo,

kann es sein. das hier im Forum wenig über das gute DIRAC diskutiert wird?

Gruß
__________________
Musikzimmer:
B&G Matrix Magnetostat, Studio1 plus aktiven Tiefton (jeweils 2 x GF200)
Hörzimmer mit Solitude
Heimkino 2 mit Beamer: 5mal Acoustic Research AR15 mit TL-Sub
Reckhorn A 404
LANDO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2015, 23:17   #3
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.509
Ja.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 00:20   #4
squeeze
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 63***
Beiträge: 2.190
Ich glaube das liegt daran, das es sehr teuer ist, man wenig Stellschrauben hat und man nicht viel über die Signalverarbeitung weiß.
squeeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 11:12   #5
gargamel
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: braunschweig
Beiträge: 2.100
Hallo,

Die AVR von Arcam haben Dirac als Einmess System.
Die haben sogar einen Stereo AVR mit Hdmi,der hat auch Dirac an Bord.

Hifi Selbstbau nutzt auch Dirac

Gruß
Guido
__________________
hören sie schon oder bauen sie noch ?
gargamel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 11:28   #6
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.509
Das Dirac konnte ich beim Visatontreffen genießen. Wirklich gut, da es auch die Reflektionen berücksichtigt. Wenn das ohne PC geht, sicher eine prima Sache. (Auch prima mit PC, wenn man PC als Quelle hat), sonst nix für mich.

Auch das neue Yamaha Einmess-System (mit RSC) berücksichtigt die Reflektion an Raumwänden.

http://simplehomecinema.com/2014/10/...dvanced-topic/

http://www.areadvd.de/hardware/2012/..._rx_v673.shtml
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 14:38   #7
aurelian
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Zürich
Beiträge: 1.875
Mit dem Dirac könnte man auch Fehler wegbügeln, die durch Ersatzchassis entstehen, die nicht ganz den ursprünglichen entsprechen.

Was ich mich aber frage, generell: Können nicht durch komplexe Korrekturfrequenzgänge hörbare unerwünschte Effekte durch das massive Filtern entstehen?
aurelian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.