Zurück   Visaton Diskussionsforum > Gehäusebau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.05.2012, 13:42   #1
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.748
Akkuschrauber Kaufentscheidung

Hallo,

Da ich gerade eine Trockenbauwand erstelle, möchte ich den ausgeliehenen Makita 6270D durch ein eigenes Gerät ersetzen. Da ich mit dem Makita sehr gut klarkomme, werde ich mir auch einen solchen zulegen.
Meine Frage: Noch ein Gerät mit NC-Zellen oder Lithium Akkus kaufen?
Der Makita BDF343RHE würde es dann werden, sonst der Makita 6271D.
Hat einer Tips dazu?

Es stehen noch weiterer Ausbau an, ebenso finde ich ein Kabelloses Gerät im Haus doch sinnvoll. Bis jetzt war ich immer dagegen, aber bei den Wänden geht es gar nicht ohne.

Danke im voraus
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 13:49   #2
Nightingale
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 660
Ich habe ebenfalls eine Makita. Nach etwa 6-7 Jahren waren die Akkus kaputt. Der Akkuschrauber ist aber noch top in Ordnung und hat schon 2 Wohnungsrenovierungen überlebt.
Nightingale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 13:51   #3
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.748
Gut, das die Akkus nicht ewig halten ist klar. Würdest Du jetzt einen mit NC-Zellen oder Lithium -Zellen kaufen, wenn ein Neukauf anstünde?
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:05   #4
tuningpaul77
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Kronach
Beiträge: 632
Ich habe dieses Gerät :

http://www.bosch-professional.com/de...gsr-10-8-2-li/

Ich bin damit voll zufrieden, er hat viel mehr Kraft, als man ihm aufgrund der Größe und des Gewichtes zutraut. Er ist schön leicht und handlich. Durch die Li Akkus kann man ihn auch mal ein paar Wochen unbenutzt stehen lassen, und er funktioniert doch noch, weil die Akkus eine sehr geringe Selbstentladung haben. Ich würde keine Nc Akkus mehr kaufen.

Makita hat auch so ein ähnliches Gerät.

Gruß Paul
tuningpaul77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:27   #5
PeterG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: 10318 Berlin
Beiträge: 1.348
Mahlzeit,

ich habe so einen set etwas 1,5jahren: http://elektrowerkzeuge.makita.de/in...ductid=6493318
Hab zwar noch keine Riesenprojekte damit gemacht, aber Kraft ohne Ende, passt in de Hosentasche Licht hat schon viel geholfen und die Akkus halten gefühlt ne Ewigkeit, LI natürlich ( nicht unter 0° laden, sehr wichtig!)

MfG
Peter

habe auch nen ähnlichen von Metabo: +Punkt weil Bohrfutter dazu, sonst ähnlich wie oben!
__________________
Meine Hornlautsprecher
PeterG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:46   #6
Nightingale
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 660
Li
Nightingale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:47   #7
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.748
Das ist schon 3:0

LI ist wohl Sieger?
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:52   #8
XtremeHunter
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: WE
Beiträge: 639
Ich werf mal was ganz neues ins Rennen

http://www.hilti.de/holde/page/modul...ProdOid=355434
__________________
"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst hast übersteuern."
Walter Röhrl
XtremeHunter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 15:12   #9
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.618
Auf alle Fälle Li-Ionen-Akku nehmen! Ich habe den Profi Bosch-Akkuschrauber, das kleine Ding hat richtig Kraft und ist in 30 Min wieder aufgeladen, hält auch die Spannung ohne Nutzung lange und mit hoher Kapazität. Alle anderen Akkuschrauber mit Cd-Akkus sind tot (der Akku).

Bei Hilti würde mich schon der nicht genannte Preis abschrecken, so was von kundenunfreundlich!
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 15:33   #10
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.748
Zitat:
Zitat von XtremeHunter Beitrag anzeigen
Ich werf mal was ganz neues ins Rennen

http://www.hilti.de/holde/page/modul...ProdOid=355434
Erster gegoogelter Preis 450€, gebraucht!!! Dagegen, ne, zum schlagen gibt es hier schon Bohrhämmer.

Den Makita mit LiIon gibt es im Alukoffer mit 2 Akkus für unter 200€.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 15:45   #11
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.618
http://www.google.de/products/catalo...d=0CMcBEPMCMAQ

Besser Bosch bedeutend billiger.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 16:26   #12
XtremeHunter
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: WE
Beiträge: 639
Jap, die Geräte kosten einiges.
Hatte leider nicht geschaut, in welchem Preisbereich sich die Makitas bewegen.

Ich habe es nicht bereut mir so ein Teil zugelegt zu haben. Aber wie gesagt, preislich eine ganz andere Hausnummer.

E: Habe grade gesehen, dass ich den SFH verlinkt habe, den gibts natürlich auch ohne das (in meinen AUgen nicht so sinnvolle) Schlagwerk. (SFC14)
__________________
"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst hast übersteuern."
Walter Röhrl
XtremeHunter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 21:00   #13
MjoIIniR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Wiernsheim
Beiträge: 434
Würde auch auf jeden Fall zu LI greifen.

Also mir hätten alle bisher verlinkten Geräte viel zu schwache Akkus. Unter 2,6-3 Ah sind halt größere Arbeiten (wie Trockenbauwände ) nicht drin. Akku andauernd lääär oder das Teil gibt bei etwas dickeren Schrauben auf.

Hab nebenbei den Hilti SF14A => Herrlich! Wenn jemand bereit ist so viel Geld für einen Akkuschrauber auszugeben ist einer der Wärmstens ans Herz zu legen (allerdings hab ich das Dingens übers Geschäft bestellt und bekomm natürlich demzufolge einen anderen Preis)

Der SFC ist genauso ein Spielzeug (Angaben auf der Hiltiseite sind falsch => hat auch nur 1.3 Ah Akkus, da sind die Specs vom SF 14A angegeben)
__________________
Tommy Emmanuel:
There's more to life than what's on television
MjoIIniR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 22:09   #14
XtremeHunter
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: WE
Beiträge: 639
Zitat:
Zitat von MjoIIniR Beitrag anzeigen
Würde auch auf jeden Fall zu LI greifen.

Also mir hätten alle bisher verlinkten Geräte viel zu schwache Akkus. Unter 2,6-3 Ah sind halt größere Arbeiten (wie Trockenbauwände ) nicht drin. Akku andauernd lääär oder das Teil gibt bei etwas dickeren Schrauben auf.

Hab nebenbei den Hilti SF14A => Herrlich! Wenn jemand bereit ist so viel Geld für einen Akkuschrauber auszugeben ist einer der Wärmstens ans Herz zu legen (allerdings hab ich das Dingens übers Geschäft bestellt und bekomm natürlich demzufolge einen anderen Preis)

Der SFC ist genauso ein Spielzeug (Angaben auf der Hiltiseite sind falsch => hat auch nur 1.3 Ah Akkus, da sind die Specs vom SF 14A angegeben)
Die großen Akkus passen aber auf den SFC
Genial ist auch der SF22, aber für ein paar Gipskartonwände zu heftig.

Aber eins steht fest: Die Teile Kosten ordentlich Geld.
__________________
"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst hast übersteuern."
Walter Röhrl
XtremeHunter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 23:10   #15
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.748
Hm, mag sein, aber der Makita 6270D hat auch "nur" 2Ah Akkus und mit dem bin ich super zurecht gekommen und ich muß damit kein Geld verdienen. Höchstens das Geld für einen Gewerblich arbeitenden Menschen sparen.

Das Teil sollte auch nicht zu schwer sein, eigentlich denke ich, daß die Entscheidung schon gefallen ist. Sicher ist dann aber, daß es ein Gerät mit LiIon Akku sein wird, ebenso mit Bohrfutter bis 10 mm. Ich bekomme demnächst ein Angebot von einer Bekannten, sonst wird es ein Kauf bei A...on.
Entweder einfacher Kunstoffkoffer ohne Werkzeug, oder die bessere Austattung im Alukoffer mit Werkzeug. Aber immer mit 2 Akkus, das ist auch sicher.

Bis hierhin erst mal vielen Dank für die Gedankenanstöße und Antworten.
Es macht Spaß Euch zu fragen!
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.