Alt 28.05.2014, 16:15   #1
AlphaRay
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2009
Ort: Lauenförde
Beiträge: 2.307
3D Drucker + 3D Fräse für ca. 600 €

Vellemann 3D Drucker + als Zubehör eine Halterung für Proxxon Oberfräse:

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=1323...4&rnl=22a2014&

Könne das Teil mehr als 20x20 cm, wäre das ja für Frontfräsung interessant - Lautsprechervertiefungen + direkt in MDF gefräste Waveguides...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Reichelt_3DFräse.jpg
Hits:	469
Größe:	56,4 KB
ID:	22697  
AlphaRay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 18:45   #2
Cpt. Jack Sparrow
Moderator
 
Registriert seit: 09.2013
Ort: Erfurt
Beiträge: 1.182
Vom Prinzip her ist eine Umrüstung möglich, ABER: ob die kleinen Lager, die eigentlich nur für das Gewicht des Druckkopfes ausgelegt sind, auch eine OF halten?!
Cpt. Jack Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 19:40   #3
madmurdoc
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 139
Moin,
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=33580&PROVID=264
So ein Proxxon "Dremel" soll da zum fräsen ran.
Mit 100W ist der angegeben, ich würde wetten elektrisch aufgenommen Leistung und nicht mechanisch abgegebene Leistung.
Ich glaube nicht, dass man da MDF anständig mit fräsen kann.
20000 u/min und ein Mini Fräser, gibt wohl eher verbranntes Holz und glühende Fräser.

Gruss Mad
__________________
Regel No.1: Was geil klingt, ist geil.
madmurdoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 19:45   #4
madmurdoc
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 139
http://www.flagsoft.com/cmswp/en/vel...fahrung-3drag/
__________________
Regel No.1: Was geil klingt, ist geil.
madmurdoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 08:51   #5
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.909
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Ich habe drei Proxxon-Feinbohrschleifer sterben sehen. Angegeben wird die maximale elektrische Leistung: Drehzahlsteller auf Maximum und Motor abgewürgt. Im normalen Betrieb ist die Leistungsaufnahme geringer.

Die Motoren dieser Maschinen sind sehr klein. Damit der eingebaute Lüfter schnell genug läuft, um den Motor zu kühlen, muss man oft mit höherer Drehzahl arbeiten als man eigentlich braucht. Später habe ich mir einen Feinbohrschleifer bei Tchibo gekauft, der trotz des lächerlichen Preises wesentlich robuster und zuverlässiger ist, leider auch lauter.
__________________
PN-Box ist voll, bei Bedarf E-Mail: Frankynstone(ätt)gmx(punkt)de
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 19:33   #6
Hiege
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Stadtdorfbachhausenberg
Beiträge: 742
Also wenn das so weitergeht, dann brauche ich auch noch eine CNC
Am besten eine CNC Maschine wo man einfach wechseln kann von:

3D Ducker, Plasmaschneider, Heißdrahtschneider, und Fräsmaschine.

Wobei das wichtigste die Portalfräse wäre.
nur sobalt es ans Fräsen geht,
muss der Rahmen auch um einige Größenordnungen Stabiler sein,
wie bei dem 3D Drucker/Plasmaschneider.
__________________
Hiege ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 12:51   #7
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.909
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Dann gelingt es vielleicht noch eher, eine Portalfräse zum 3D-Drucker umzurüsten. Die Bewegungsabläufe sind ja ganz ähnlich. Ich habe mal mit einem Koordinatentisch-System (KOSY) Türschilder und Leiterplatten gefräst, das ging sehr gut. http://www.emc-webline.de/
__________________
PN-Box ist voll, bei Bedarf E-Mail: Frankynstone(ätt)gmx(punkt)de
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 13:05   #8
AlphaRay
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2009
Ort: Lauenförde
Beiträge: 2.307
Zitat:
Zitat von Frankynstone Beitrag anzeigen
Dann gelingt es vielleicht noch eher, eine Portalfräse zum 3D-Drucker umzurüsten.
Das wohl weniger 3D Drucker normal mit Geschwindigkeiten von 150 - 300 mm/sek...dafür sin die Motoren/Mechanik bei einer Fräse bestimmt nicht ausgelegt.

Das Beispiel da oben ist ja nur eine Möglichkeit. Wenn ich sowas machen würde, dann eher mit einem Dremel der 4000er Serie (175 Watt + elektronisch geregelte Geschwindigkeit). Man muss sich halt nur ne andere Halterung mit dem 3D Drucker drucken. Die angegebene ist ja nur für den Proxxon angepasst.
Was hier auch vergessen wird: bei dem kleinen Teil kommt natürlich ein kleiner Kugel- oder Zylinderfräßer mit vielleicht 2 oder 3 mm Durchmesser drauf. Kein 12 mm Teil oder Geschwindigkeiten von 30000 UpM... Da wird auch nix kokeln, da die Geschwindigkeit des 3D Druckers höher liegt als bei einer normalen 3D Metallfräse
AlphaRay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 13:39   #9
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.909
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Die schaffen 100mm/s im Eilgang. Man beachte auch die hohe Auflösung von 1,25µm und feiner, je nach Ausführung.
__________________
PN-Box ist voll, bei Bedarf E-Mail: Frankynstone(ätt)gmx(punkt)de
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2014, 22:51   #10
AlphaRay
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2009
Ort: Lauenförde
Beiträge: 2.307
Kriegt man dann aber wahrscheinich nicht ab 300 € ;/
AlphaRay ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.