Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2017, 08:30   #29
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
neuer AVR

So, endlich ist nun auch der 2. Yamaha AVR eingezogen. Dies war jetzt zwangsweise nötig da der X4000 nach 2 kleinen "Knallern" keinen Muks mehr von sich gab - komplett tot. Eine Sicherung und ein IC auf der Netzteilplatine waren durch. Das passiert übrigens wo gerade keine Last abgerufen wurde. Ich hatte dann keine Ambitionen mehr mich mit dem Teil rumzuärgern, er hat schon oft rumgezickt wie lautes "Einschaltknacksen" aus allen Lautsprechern zudem wurde er immer sehr warm bis fast heiß, auch bei Zimmerlautstärke im 2-Kanal Betrieb. Ich dachte immer das wäre normal...

Geworden ist es jetzt ein RX-A3040 den ich zu einem sehr guten Preis bekommen konnte inkl. original Karton allem Zubehör etc - sieht aus wie neu.
Es ist schon eine Umgewöhnung wenn man vom Denon auf Yamaha umsteigt von der Einstellung/Bedienung aber er gefällt mir jetzt schon besser als der Denon! Die App ist ebenfalls super! Und er wird lange nicht so warm wie der Denon! Hab schon einen Film durch mit ordentlichem Pegel, da hat er bestimmt 20grad weniger Temperatur...
Interessat ist, das es schon anders klingt als der Denon. Bei Master and Commander, was ich wirklich schon X mal gehört habe, und was nach neuen Einstellung immer als 1. läuft ist es schon deutlich. Ich würde es mal "räumlicher" bzw "echter" beschreiben. Vermutlich liegt es Größtenteils an den DSP (Standard war an) .
Dann habe ich mich mal an den manuellen EQ gesetzt und geschaut ob ich den Lutverschieber auf einen ähnlichen/gleichen Frequenzgang bekomme wenn ich das Antimode auf Bypass schalte - funktioniert! Sogar noch etwas linearer. Es bedarf allerdings einer massiven Korrekturkurve von bis zu -10db bei ca. 40hz, das hatte Audyssey XT32 damals auch nicht hinbekommen.

Ich hatte daher nun die Idee mal einen Subwoofer auf den Hörplatz zu stellen und mal entlang meines Absorber zu messen ob es eine bessere Position gibt als genau hinter dem Hörplatz. Theoretisch kann ich den Luftverschieber an jede Stelle entlang der 5m Absorber stellen, was allerdings nicht "mal eben" zu machen ist, daher erstmal messen...

Meine überarbeitete Weiche, die in den Backsurrouds zum Einsatz kommt, ist auch ein Schritt in die richtige Richtung(gemessen und gehört). Der Buckel von 2-3db zwischen 500-1khz ist weg. Den Hochton hatte ich auch noch etwas abgesenkt aber das gefällt mir bei der 1. Version besser. Ich habe jetzt (vermutlich) die finale Weiche in Boxsim gebaut die nochmal hier und da kleine Korrekturen zur 2. Version hat. Zu 90% sind es auch nur Widerstände die geändert werden. Auch der Center bedarf nochmal einer Weichenkorrektur.
Gemessen habe ich übrigens einfach in 2m Abstand auf 0 Grad zwischen MT/HT. Dann die Box und Mikro immer wieder an neue Positionne hier im Raum gestellt(immer die 2m Messabstand) und so insgesammt 5-6 Messungen gemacht. Diese dann zu einer gemittelt und so kann man recht schön, auch hier zu Hause, die Raummoden "ausblenden" - mir taugt das jedenfalls sehr gut zum messen und um zu wissen wo/wie ich in Boxsim den Frequenzgang ändern muss und ist auch nachvollziehbar.

Fürs 1. kann ich aber nur sagen - großes Kino der Yamaha ! Es können nun die letzten Chassi bestellt werden für die Presence Lautsprecher Und dann wirds ja erst richtig interessant mit den DSP / Dialog Lift etc
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rx-a3040.png
Hits:	207
Größe:	1,15 MB
ID:	34156  

Geändert von nlcarbon (15.09.2017 um 08:46 Uhr)
nlcarbon ist offline   Mit Zitat antworten