Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.07.2017, 11:23   #21
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Zitat:
Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
Der nächste Punkt wird nun die Anschaffung eines Yamaha AVR und Erweiterung auf Front Presence. Diese kann ich aufgrund des ausgenauten Dachgiebels schön hoch hängen, ein Winkel von 30° vom Hörplatz aus gesehen ist problemlos machbar. Dies ist wohl eher an der Obergrenze was Yamaha empfieht und an der Untergrenze was Dolby für Atmos empfiehlt.
Yamaha empfiehlt für die Aufstellung von Frontpresence und Rearpresence eine Höhe von 1,8 m. Ich interpretiere das in meinem Heimkino als akustisches Zentrum der - zur Zeit noch - eingesetzten Couplets.
Es funktioniert, egal ob beim HD3-Sound von Yamaha, Dolby Atmos oder DTS:X.

Zitat:
Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
Die hinteren Presence bereitet mir aber noch Kopfzerbrechen. Hier wäre der "Höhenwinkel" natürlich geringer und ich komme max. auf 90°, also genau seitlich vom Hörplatz.
Wegen Umbaumaßnahmen stehen meine Rearpresence zur Zeit auf den Surrounds, was ein akustisches Zentrum (D´Appolito) von vllt 165 cm ergibt. Selbst so lässt sich noch der akustische 3D-Effekt erzeugen.
Yamaha kann da ganz gut mit der Raumakustik umgehen.

Ich würde immer den Kompromiss des kompakteren Höhenlautsprechers bevorzugen, als die wegzulassen. Bei den aktuelleren Yamaha-Generationen ist ein gutes Bassmanagement intergriert: Vollbereich, Trennung bei 40,60,80,100 Hz ...

Nehme einen Yamaha, der 4 Presencelautsprecher ausgeben kann, also die 30xx-Serie. Atmos ab 3040, plus DTS:X ab 3050 ...

Gruß
Peter
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten