Visaton Diskussionsforum

Visaton Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/index.php)
-   Gehäusebau (http://www.visaton.de/vb/forumdisplay.php?f=42)
-   -   MDF-spachteln und grundieren (http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=31173)

studiowork 25.06.2020 22:58

MDF-spachteln und grundieren
 
Hallo, mit was spachtelt ihr MDF-Platten um die Stöße zu verstecken, bzw. unschöne Kanten zu verbergen?
Was nehme ich zum Grundieren? So eine MDF-Platte saugt ja sonst den Lack wie ein Schwamm auf...

Danke für eure Tips

lg Hubert

jesdehaan23 26.06.2020 12:57

Hallo Hubert,

ich nutze eigentlich unterschiedliche Baumarktprodukte genau wie Markenprodukte, klappt eigentlich immer gut.
Vor ich spachtel, verspachtel ich erst noch ein bisschen Holzleim auf die Kanten. Dadurch wird das MDF robuster und ist es schon ein bisschen vor geglättet. Der Leim verkleinert auch spätere Risse.
Normale Grundierung von Obi klappt bei mir sogar auch, aber es gibt auch spezielle MDF Grundierungen.
Ich grundiere immer mit 2 Schichten, nicht nur eine.

Viel Erfolg

studiowork 26.06.2020 13:20

hab mir überlegt leim mit dem MDF Frässtaub zu vermengen - ginge das?

yoogie 26.06.2020 13:25

Hallo Hubert,

Ja, das geht. Recht trocken anmischen und ich habe das mit einem Löffel angedrückt und hinterher noch vorsichtig mit einem Hammer angeklopft und verdichtet.
Nach dem schleifen hatte es zwar eine andere, dunklere Farbe, war aber völlig homogen und nach dem sorgfältigen schleifen nicht mehr fühlbar.

Die Span-und MDF Platten werden ja auch als Spankuchen geschüttet und dann gepresst, dann auf Enddicke geschliffen. Ist nichts anderes...

ralf321 27.06.2020 12:38

spachteln
 
Hallo Hubert,

ich habe vor 5 Jahren folgendes gemacht (MDF stumpf verleimt):
Nach dem Verleimen/ Verputzen habe ich entlang der Stoßfuge eine ca. 4mm breite V-Nut gefräst.
Danach den Kantenbereich, insbesondere die Stirnkante mit einem dünnen 2K-Epoxidharz gestrichen und dieses aushärten lassen. Im Anschluss daran die V-Fuge mit 2K Feinspachtel gespachtelt und verschliffen. Da braucht es evtl. 2 Durchgänge. Als Grundierung dann Isoliergrund von Hesse Lignal. Dieser lässt sich wunderbar „pudrig“ schleifen, d.h. er verklebt das Papier nicht. Ich habe das gesamte Lacksystem f. MDF von denen verwendet, nicht ganz billig aber gut. Den Isolierfüller kann man Rollen, den Rest aber nicht.
Wie gesagt, bisher keinerlei Abzeichnungen.

VG
Ralf

Luzifer 30.06.2020 18:52

Es gibt 3 mm MDF oder 1,8 mm MDF im Baumarkt. Auf die Flächen wo die Stosskanten sind raufkleben und fertig.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:54 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.