Visaton Diskussionsforum

Visaton Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/index.php)
-   Allgemeines Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Solo15 mit Petit Orgue Sub (http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=30051)

zxlimited 09.01.2019 10:29

Aber jetzt musst Du ihn hin und her rollen wenn Du den Backofen benutzen willst! :eek::p:D

blaueelise 09.01.2019 11:23

"Im Gegensatz zur STUDIO2 macht mir die SOLO15 auch ohne Subwoofer schon richtig Spaß!"

Wie würdest Du den Klang beschreiben / empfinden, Studio2 zu Solo15?
Gut, der Studio2 fehlt natürlich das Volumen
..

VG

NausNamR 09.01.2019 13:13

Der Backofen ist seit Jahren abgeklemmt, wir wollten nicht, dass die damals noch kleinen Kinder einen Unsinn damit machen...

Ich hab‘ die Studio2 seit Monaten nicht gehört, wollte schon längst mal umgestöpselt haben.
Mach ich heute Abend und werde berichten!

NausNamR 09.01.2019 21:50

Also wenn die Studio2 mit den Orgues spielt fehlt da sicher kein Volumen. Auch die beiden spielen super zusammen. Ich hab jetzt allerdings echt ein Problem, Unterschiede zu beschreiben, die STUDIO2 scheint mir weicher im Klang, die SOLO15 etwas schärfer, etwas präziser in den Stimmen. Im Bassbereich meine ich tatsächlich, dass die Kombi mit der STUDIO2 etwas präziser ist. Aber vielleicht bilde ich mir das auch ein, weil ich weiß, dass Sie geschlossen ist? Die einzelnen Instrumente sind bei der SOLO15 klarer umrissenen und abgegrenzt. In den Höhen hätte ich gedacht, dass die STUDIO2 überlegen sein müsste, ist aber nicht so. Das die SOLO15 keinen separaten Hochtöner hat ist nicht zu hören. Ich hab dann mal wie von Martin angeraten den Reflexkanal der SOLO15 verstopft, dann ist Sie im Bassbereich ähnlich präzise (oder genau so?) wie die STUDIO2, aber die STUDIO2 kommt mir dann im Mittel/Tiefton eine Spur kräftiger vor. Laut konnte ich es nicht machen, da würde ich aber von der STUDIO2 den höheren Pegel erwarten.
Wenn ich auf den Preisunterschied der beiden gucke staune ich schon sehr: dass die eine deutlich mehr als das doppelte der anderen kostet, auf die Idee käme ich beim Anhören nicht!!!
Grüße aus Neuss, Norbert!
P.S.: würde mich ja sehr interessieren, ob ich nach einem Blindtest das gleiche berichten würde...

Hab es gerade nochmal ausprobiert: wenn ich die Stopfen aus der SOLO15 wieder raus nehme, ist der
Mittel/Tiefton wieder kräftiger, aber eben auch wieder etwas weniger präzise

NausNamR 17.06.2019 19:09

BJÖRN mit B80 zu den Orgue’s
 
Die SOLO15 sind mir relativ schnell wieder abhanden gekommen, weil ein guter Freund sie mal zur Probe hören wollte bei sich im 8 m² Kämmelein auf dem Dachboden. Es ist unglaublich, wie gut die auf so kleinem Raum funktionieren!!! Da ich zwischenzeitlich zufällig noch an 2 Subwoofer Module und an einen Sub W130X gekommen bin, kam mir der Gedanke, noch kleiner zu werden und den B80 in der BJÖRN zu verwenden. Die BJÖRN sind jetzt fertig und spielen phantastisch mit den Orgue’s zusammen. Allerdings werde ich zu den Orgue’s auf Dauer wieder meine AUDIODATAs stellen und die BJÖRNs werden durch den SUB W130X komplettiert zu meiner ,HiFi to go‘ Anlage, welche ich nächste Woche mit im den Urlaub nehme! ( mit einem kleinen WONDOM Verstärker mit Bluetooth Antenne )
Nach dem Urlaub werden wir dann mal eine Hör-Session machen mit SOLO15 und BJÖRN im Vergleich. Jetzt im Moment höre ich den B80 mit den Orgue’s und bin total zufrieden, ich habe nicht den Drang, wieder auf die Partout von Audiodata umzustecken.
Ob ich am Ende die BJÖRNs oder die SOLO15 favorisiere:
B80 wie B100 sind beide phantastisch!!
Freundliche Grüße aus Neuss
Norbert!

BananaJoe 05.07.2019 18:58

Na, der Urlaub schon vorbei? :p

Mich würde der Vergleich Björn / Solo 15 sehr interessieren. Kann die Solo 15 viel mehr Bass?

Ich kenne nur die Björn und finde sie super! :cool:

Danke!

NausNamR 13.07.2019 17:50

BJÖRN oder SOLO15
 
So, der Urlaub geht zu Ende und ich habe gestern den verregneten Nachmittag genutzt, mal SOLO15 und BJÖRN zu vergleichen.
Die Frage aus dem letzten Post ist leicht und eindeutig zu beantworten: die SOLO15 ist der BJÖRN im Bass haushoch überlegen! Die SOLO15 macht alleine richtig Spaß, verlangt nicht zwingend nach einem Subwoofer, die BJÖRN fragt sofort danach!
Die BJÖRN erscheint etwas heller und klarer, aber das mag auch daran liegen, dass sie keinen Bass kann. Die SOLO15 klingt etwas wärmer, etwas weicher und voller. Die räumliche Abbildung ist bei beiden ganz hervorragend, Stimmen und akustische Instrumente sind die wahre Freude!
Wenn die ORGUEs dazu kommen ändert sich meine Bewertung insofern, als dass die beiden Lautsprecher viel näher zusammen rücken, aber auch dann gefällt mir die SOLO15 einen Hauch besser, bei den Tiefen Tönen ist es immer noch besser, die Anbindung an den Sub ist harmonischer.
Dass das alles aber natürlich auch von Raum und persönlichem Geschmack beeinflusst wird ist klar, ich wäre daher sehr interssiert zu hören, ob hier noch jemand ist, der beide schon mal gehört hat und wie dann dessen Einschätzung ist!
Beides sind in meinen Ohren aber ganz hervorragende Lautsprecher und es ist mir eine Freude, wieder einen Breitbänder zu besitzen!!
Letzten Endes ist es so, dass ich keine von den beiden mit den ORGUEs betreiben werde: die SOLO15 gehen wieder ins Dachkämmerlein zu einem Freund und die BJÖRN wandern bei mir auf den Dachboden ins Gästezimmer und spielen dort mit einem SUB W130X
( davon später in der Galerie mehr, ich muss nur erst wieder um Hilfe betteln wegen des einstellens der Bilder )

Freundliche Grüße aus Neuss
Norbert

BananaJoe 13.07.2019 18:09

Danke für die Beschreibung, hört sich gut an!
Hab mir die Solo 15 ohnehin schon letzte Woche bestellt... :cool:

Ich bin gespannt, vermutlich werden dann die Solo 15 meine neuen PC-Lautsprecher und verdrängen die Aria MHTs. :o

NausNamR 13.07.2019 18:26

Und ich bin gespannt auf deine Einschätzung wenn du deine SOLO15 fertig hast!
Die ARIA MHT hatte ich auch mal mit je einem Sub T20/39 pro Seite; entscheidender Nachteil dieser Kombi: meine Frau fand die potten hässlich!
Ohne Sub hätten mir die aber auch nicht gereicht...
Auch die sind bei einem Freund gelandet.

BananaJoe 13.07.2019 18:38

Ja, im Vergleich zur Aria MHT hat die Björn sogar einen etwas besseren Bass.
Gut das die Björns nun bei einem Freund stehen- so komme ich nicht in Versuchung die Arias in die Ecke zu stellen... so gut sind die Björns einfach auch im Mittel/ Hochton. :eek:
Von der Räumlichkeit finde die Björns sogar besser- liegt aber evtl. auch an der insgesamt etwas helleren Abstimmung.

Eigentlich die Frage, welche Berechtigung klassische 2-Wege Regallautsprecher noch haben, wenn man mit überschaubarem Budget sich quasi eine High End Box in Form der Björn / Solo 15 hinstellen kann (vom Maximalpegel mal abgesehen).

Gruß

BananaJoe 22.11.2019 10:33

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
So, hat zwar ein wenig gedauert ;) aber ich stell hier mal ein Bild ein. Für den Schreibtisch fast ein wenig zu mächtig. :eek:

Auch wenn sie noch am einspielen sind, teile ich deine Einschätzung.

Echt erstaunlich was da an Bass raus kommt. Kein Vergleich zur Aria MHT oder Björn. Denke das ist auch deutlich besser als das was meine Bijou 170 Light kann.

Insgesamt sehr warm und rund (fast schon langweilig :o) ) und absolut verfärbungsfrei! Die Björn ist hier "frischer" und auch irgendwie "anspringender" - evtl. ändert sich das noch ein wenig nach der Einspielzeit.

Ob die dauerhaft die Arias ablösen werden- mal sehen. Evtl. für die Arias einen kleinen Sub bauen. :D

Grüße

ubix 23.11.2019 23:32

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von NausNamR (Beitrag 442245)
@ubix
Die ORGUEs haben Polklemmen in der Rückseite, die kann ich jeder Zeit von außen schalten wie ich will. Der eigentliche Plan war ja, sie auseinander zu stellen, da bedeutet in Reihe schalten ein Kablel quer durch den Raum zwischen beiden Sub´s, das will ich nicht.

Man kann diese Reihenschaltung auch hinten am Verstärker machen, dann erspart man sich das Kabel quer durch den Raum.

Äh, Prinzipzeichnung :o


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.