Visaton Diskussionsforum

Visaton Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/index.php)
-   Allgemeines Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Solo15 mit Petit Orgue Sub (http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=30051)

NausNamR 30.12.2018 23:08

...und jetzt sind die SOLO15 fertig und spielen. Und das tun Sie überragend!
Ich hatte ja aktuell keinen Breitbänder mehr, weil ich meine Lautsprecher mit B200 und B80 verkauft bzw. verschenkt habe. Wenn ich den B100 jetzt höre ist meine Begeisterung für Breitbänder sofort wieder da. Das klingt so aufgeräumt und so präzise, die zu erzielende Lautstärke reicht mir alle male.
Im Gegensatz zur STUDIO2 macht mir die SOLO15 auch ohne Subwoofer schon richtig Spaß!
Viele Grüße aus Neuss, Norbert !

Variatio 02.01.2019 10:22

Photos!!! :)

Yves 02.01.2019 18:53

Zitat:

Zitat von FZZ (Beitrag 437846)
Die klanglichen Qualitäten der Solo 15 verdienen es sicherlich sich über eine nach Unten pegelfestere Erweiterung nachzudenken.

Stimmt! Der B100 ist Spitze!

Also ich hätte da was als Prototyp dastehen, auch abseits vom Mainstream. Die Hörprobe (der FINI B100) war bereits vielversprechend, es gibt da Potenzial. Aber leider habe ich mir das Messen noch nicht beigebracht, ohne wird das nix. Naja, zumindest die Arta-Messbox hab ich fertig und das ganze Equipment liegen auch schon hier rum. :)

yoogie 02.01.2019 19:27

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Zitat:

Zitat von Variatio (Beitrag 441993)
Photos!!! :)

Immer die I-Phone Besitzer, wieder über Umweg:


http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1546453655

http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1546453655

NausNamR 02.01.2019 20:28

Zuerst mal danke für´s hochladen, Jörg!
Eigentlich dachte ich ja, die Orgues dauern noch. Muss noch Spachteln, schleifen lackieren. Aber zum einen mach ich das fürchterlich ungern, zum anderen muss ich das draußen machen.
Also habe ich das schlechte Wetter gestern genutzt und sie mal ,zur Probe‘ montiert.
Beim ersten anhören standen die Sub’s wie auf dem unteren Bild zusehen auseinander. Das fand ich aber enttäuschend. Inzwischen habe ich mich ein bisschen mit dem Hypex auseinander gesetzt und ich hab mir die Sub’s in die Mitte ans Fußende der Schlafcouch gestellt. Viel besser!!!
Die SOLO15, ohnehin schon richtig gut, gewinnt da nochmal enorm.
Mit meinen LaBelle fällt mir das leise hören ja meist schwer, die Kombi SOLO15 / ORGUE dagegen in dem auch deutlich kleineren Wohnraum ist dann phantastisch!
Jetzt heißt es, noch etwas mit den Ein und Aufstellungen zu experimentieren und erstmal ausgiebig hören.
Freundliche Grüße aus Neuss, Norbert

NausNamR 05.01.2019 17:31

Nach einigen Stunden hören bin ich immer noch ganz begeistert von dieser Kombination. Beim einstellen der Subwoofer fühlte ich mich an den Umbau der Solitude damals erinnert, da dachte ich nach verschließen der Reflexkanäle erst, jetzt ist der Bass zu wenig um dann dahinter zu kommen, dass er nur präziser wurde, nicht weniger. Das ist jetzt beim Umstieg auf den Dipol wieder so gewesen, das ist noch mal einiges präziser als die geschlossenen Sub’s die ich gewohnt bin! Klar können die Dipole bei weitem nicht so laut wie die anderen, aber das sollen sie ja auch gar nicht. Jedenfalls ergänzen sich die Abbildungseigenschaften des B100 und die Präzion der Orgues ganz hervorragend, nicht nur gemessen an Preis und Größe der Lautsprecher ist das Klangerlebnis wirklich phantastisch.
Allerdings bleibt natürlich sicher das Problem, dass die meisten es so nicht stellen können.
Ein schönes Wochenende wünscht Norbert!

mechanic 05.01.2019 17:54

Was vielleicht eine Überlegung wert wäre zum Thema stellen: Die beiden "übereinander gestapelten halben Orgues" von squeeze würden vielleicht gerade unter die Solo 15 passen bzw. man könnte all das sogar in ein Gehäuse packen ...

http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=27158

NausNamR 06.01.2019 22:12

Hallo zusammen, ich hätte gerne eure Hilfe:
Die Chassis der ORGUES haben jeweils 8Ohm, die habe ich in Reihe geschaltet, komme dann also auf 16Ohm pro ORGUE. Die beiden hängen parallel an einem Hyoex Modul, also wieder 8Ohm.
Würde ich alles parallel schalten käme ich auf 2Ohm.
Hypex macht aber nur Angaben für 4Ohm (175W) und 8Ohm (100W).
Was würde passieren, wenn ich es mit 2Ohm anschließen würde, geht da was kaputt?
Eine Möglichkeit auf 4Ohm zu kommen sehe ich nicht. Hätte die denn Vorteile?
Ihr merkt, es fragt ein absoluter ,Nachbauer‘ keine Fachkenntnisse vorhanden...
Grüße aus Neuss, Norbert

Fosti 06.01.2019 23:01

Moin Norbert,

bau nochmal 2 Orgues, dann passt es von der Impedanz wieder mit 4 Ohm.

Viele Grüße, Christoph

ubix 06.01.2019 23:24

Ich hätte die 2 Lautsprecher pro Box so gelassen wie sie sind, mit 4 Ohm, dafür die 2 Orgue Subs in Reihe geschaltet, sind auch 8 Ohm.

Dann muss man nicht groß an den Lautsprechern umstellen, wenn sie wieder anders konfiguriert werden.

NausNamR 07.01.2019 08:18

Hallo Christoph,
mich hat ja unter anderem gereizt, eine kleine, kompakte klangstarke Lösung zu bauen, daher kommen noch 2 nicht in Frage. (zumal die zwei wahrlich genug Alarm machen)
@ubix
Die ORGUEs haben Polklemmen in der Rückseite, die kann ich jeder Zeit von außen schalten wie ich will. Der eigentliche Plan war ja, sie auseinander zu stellen, da bedeutet in Reihe schalten ein Kablel quer durch den Raum zwischen beiden Sub´s, das will ich nicht.
Leider habt ihr nichts dazu gesagt, ob da was kaputt gehen kann bei 2 Ohm (und wenn ja warum) und ob 4 Ohm - Betrieb überhaupt erstrebenswert ist bzw. eine Verbesserung bringt.
Kann ich euch noch eine Auskunft für einen Laien entlocken?
Eine gute Woche wünscht Norbert!

nlcarbon 07.01.2019 08:45

Zitat:

Zitat von NausNamR (Beitrag 442245)
zumal die zwei wahrlich genug Alarm machen)

Hallo Norbert,
wenn dem so ist bei der 8 Ohm Verschaltung ist doch alles gut. An 8 Ohm hat dein Verstärker zwar weniger Leistung, dafür aber mehr "Kontrolle" über die Chassis wegen höherer Dämpfung. Ob er überhaupt mit 2 Ohm klar kommt ist ja ebenfalls noch unklar.

Gruß Nils

NausNamR 07.01.2019 08:53

Schnelle Antwort Nils!
Mehr Leistung wäre also der Grund für 4Ohm, bei dabei schlechterer Kontrolle.
Dann lass ich es zufrieden so wie es ist, danke!

yoogie 09.01.2019 08:57

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Neues Bild per Mail:

http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1547020655

NausNamR 09.01.2019 09:42

Ja, neues Bild!
Mir ist beim hören ein Bild eingefallen, auf dem die 8-förmige Abstrahlung eines Dipols dargestellt war.
Da dachte ich, dass man sich in diesem Fall ja auch die Eigenheiten eines L-förmigen Raumes zu Nutze machen können müsste.
Also direkt ausprobiert und siehe da: funktioniert prima! Erspart mir das hin und her rollen. (was ich im Moment noch per Rollbrett mache)
Freundliche Grüße aus Neuss, Norbert!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:33 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.