Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bassfallen für Raummoden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Reim
    Registrierter Benutzer
    • 29.06.2001
    • 1358

    #16
    Hallo Schmidt

    was hast Du am Raum genau und wie geändert, gibt es auch Bilder deiner Raumoptimierung?
    Viele Grüße

    vom Reim

    Kommentar

    • Schmidt
      Registrierter Benutzer
      • 06.11.2013
      • 773

      #17
      Hallo
      Natürlich nichts ist ein Wohnzimmer und sie würde über jede weitere Kiste meckern.
      Hinter der Hustelinchen Dose steht ein DSP an und einmal aus. Der Ausschlag bei 600Hz ist bei der Messung mit dem DSP nicht so ausgeprägt.

      MfG

      Kommentar

      • Reim
        Registrierter Benutzer
        • 29.06.2001
        • 1358

        #18
        ah, verstehe, dann bearbeitest du den Frequenzgang, jedoch nicht die Nachhallzeit?
        Viele Grüße

        vom Reim

        Kommentar

        • walwal
          Registrierter Benutzer
          • 08.01.2003
          • 25921

          #19
          Hallo Reim, das lässt sich im Bass nicht trennen, wie schon hier geschrieben.

          Zitat von walwal Beitrag anzeigen
          Ich sehe da großes Potential für einen PEQ bei 35 und 85 Hz. Die NHZ im Bass wird überwiegend vom Frequenzgang bestimmt, ist der ausgeglichener, wird auch die NHZ geringer.
          Oberes Diagramm zeigt das Ausschwingverhalten ohne und mit PEQ (unten ein 3-Oktave-EQ, der ungeeignet ist).
          Auch im Raum geht das so, denn hohe Pegel durch Raummoden brauchen einfach länger zum Ausschwingen. Weniger Pegel (der Mode) - geringere NHZ. Natürlich sind Absorber auch sinnvoll - nur werden die im Bass riesig.



          Ich nutze auch beides - und im Bass gibt es nix zu meckern, gegen die etwas höhere NHZ um 250 kamen später noch "limp-mass-Absorber" dazu.

          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von walwal; 11.01.2017, 13:38.

          Kommentar

          • Schmidt
            Registrierter Benutzer
            • 06.11.2013
            • 773

            #20
            Wenn ich ehrlich bin macht das Gerät alles automatisch, danach kann man noch einwenig verstellen . Messen scheint aber nicht alles zu sein Die VIB 86 die ich letztens mal ins Wohnzimmer gestellt habe zaubern auch abschreckende Kurven im Bass am Hörplatz ist man aber froh wenn überhaupt etwas ankommt auch ohne DSP.

            Kommentar

            • Reim
              Registrierter Benutzer
              • 29.06.2001
              • 1358

              #21
              Hallo walwal

              verstehe ich deinen Ansatz richtig, wenn die Frequenz der Mode im Signal ausgefiltert wird, dann kann sie auch nicht Nachschwingen.

              Mein bisheriger Ansatz war, den Raum zu optimieren und das Musiksignal unangetastet zu lassen.
              Viele Grüße

              vom Reim

              Kommentar

              • walwal
                Registrierter Benutzer
                • 08.01.2003
                • 25921

                #22
                Ja, das verstehst du richtig, diese Methode ist auch bewährt und nicht meine Erfindung. Der Raum "tastet" doch auch das Signal an. Man darf nicht zu viel von der Mode elektrisch kappen, weil Impulse sonst zu "schwach kommen", denn die haben keine Zeit, sich im Raum aufzuschaukeln. Im Prinzip ist es natürlich besser, den Raum zu optimieren, aber bei tiefen Frequenzen kommt man schnell an die Grenzen, wenn noch darin gewohnt werden soll. Im Mittel+Hochton ist es besser, den Raum zu verbessern, weil Abweichungen im Frequenzgang messtechnisch zu sehr positionsabhängig sind. Da kann man viel kaputt machen.

                http://hifiakademie.de/?id=6.3.2&si=...DMuMjMzLjQ1fCA

                Messungen der NHZ vor und nach Korrektur:




                http://www.dspeaker.com/en/technolog...urements.shtml

                Kommentar

                • Dawa
                  Registrierter Benutzer
                  • 13.10.2013
                  • 449

                  #23
                  verstehe ich deinen Ansatz richtig, wenn die Frequenz der Mode im Signal ausgefiltert wird, dann kann sie auch nicht Nachschwingen.
                  Ja, das verstehst du richtig
                  Das verstehe ich nicht. Wenn ich eine bestimmte Frequenz mit der DSP bearbeite und z.B. um 5dB absenke ändert dies etwas an der Nachhallzeit? Die Zeit in der der Ton von 110dB auf 50dB abfällt ist doch fast die Selbe, wie die Zeit in der der Ton von 105dB auf 45dB abfällt?

                  Kommentar

                  • walwal
                    Registrierter Benutzer
                    • 08.01.2003
                    • 25921

                    #24
                    Die Diagramme sind doch eindeutig.

                    noch mehr?
                    ohne PEQ


                    mit PEQ


                    http://www.aktives-hoeren.de/viewtop...=4738&start=15

                    Kommentar

                    • albondiga
                      Registrierter Benutzer
                      • 18.06.2004
                      • 1111

                      #25
                      Zitat von Dawa Beitrag anzeigen
                      Das verstehe ich nicht. Wenn ich eine bestimmte Frequenz mit der DSP bearbeite und z.B. um 5dB absenke ändert dies etwas an der Nachhallzeit? Die Zeit in der der Ton von 110dB auf 50dB abfällt ist doch fast die Selbe, wie die Zeit in der der Ton von 105dB auf 45dB abfällt?
                      Der Trick ist, ein Filter zu wählen, welches sich langsam einschwingt. Im Idealfall mit der gleichen Güte wie die Raummode. Dann wird am Anfang (noch keine Brumm) nicht gefiltert, dafür hinterher um so mehr.
                      Kerze: "Wasser soll gefährlich sein!?!". Andere Kerze: "Kannste von ausgehen!"

                      Kommentar

                      • walwal
                        Registrierter Benutzer
                        • 08.01.2003
                        • 25921

                        #26
                        Sehr schön erklärt.
                        Zuletzt geändert von walwal; 17.01.2017, 15:43.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X