Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Visaton FR10 (4Ohm) als Mitteltöner Hilfe bei Simulation

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Dieter1337
    Registrierter Benutzer
    • 11.05.2015
    • 105

    Visaton FR10 (4Ohm) als Mitteltöner Hilfe bei Simulation

    Hallo Forum,
    hat jemand Erfahrungen mit der Simulation/Verwendung des Visaton FR10 (4Ohm) Breitbänders? Vor wenigen Jahren hatte ich den mal als Mitteltöner in einem Lautsprecher simuliert, aber nur eine "aufwendige" Schaltung gefunden, die einen linearen Frequenzgang zur Folge hatte.
    Dieses Projekt habe ich gestern mal mit der neuen BoxSim Version geöffnet und war von dem Ergebnis etwas verwirrt, da der aus den neuen Daten berechnete Frequenzgang nun gar nicht mehr linear war. Mit ein paar Änderungen, an dem Projekt konnte ich dann aber eine vergleichbare Simulation erstellen, die auf einer viel simpleren Weiche basiert.

    Warum unterscheiden sich die hinterlegten Frequenzgänge des Chassis so stark und welchem darf ich mehr Vertrauen schenken?

    Grüße
    Angehängte Dateien
  • jhohm
    Registrierter Benutzer
    • 24.09.2003
    • 4532

    #2
    Moin,

    die Unterswchiede rühren von verschiedenen Umständen her;
    erstens Weiterenwicklungen und dadurch Änderungen in der Herstellung bzw bei den Materialien
    zweitens wurden die Chassis zur Einführung von Boxsim 2 neu gemessen; in der DIN-Schallwand
    drittens rechnet Boxsim mMn genauer

    Ich persönlich vertraue Boxsim 2.1 mehr
    ...Gruß Jörn

    Kommentar

    • Timo
      Registrierter Benutzer
      • 22.06.2004
      • 7763

      #3
      Jörn hat es schon geschrieben, nur die 2.1 Simulation würde ich vertrauen, aber, ... was soll das für eine Gesamtbox werden, denn je nach Bass und Hochtöner wird die Simulation deutlich anders, ... eine Simulation von nur einem Mitteltöner zu zeigen ist sinnlos, ...
      Gruß Timo

      Kommentar

      • Dieter1337
        Registrierter Benutzer
        • 11.05.2015
        • 105

        #4
        Hallo Timo,
        .
        hier der Hintergrund zu der Simulation:
        Einige Monate nachem Udo Wohlgemuth seine Mona 2.1 vorgestellt hatte fand ich zwei der von ihm eingesetzten Tieftöner (Monacor SPH 135 TC) auf einem Flohmarkt. Also kaufte ich diese und wollte sie ebenfalls in ein Bandpass-Gehäuse stecken. Da ich aber gerne 3-Wege-Standlautsprecher baue fehlten noch vier "Spielkammeraden", um eine Mona 3.0 zu realisieren. Irgendwie habe ich mich dann in zahlreichen Simulationen verloren - und mich schlussendlich für ein ganz anderes Konzept entschieden und meine WSP Seite gebaut. Da ich hier im Visaton Forum bin habe ich alle Fremdchassis aus der Simulation gelöscht. Ehlichgesagt weiß ich selber noch nicht genau, welchen Treiber ich im Hochtonbereich einsetzen könnte.
        .
        Aktuell habe ich ein ganz wildes Konzept in Bau.

        OK im Bassbereich vllt. gar nicht sooo besonders. Dort spielen zwei W 130 S (8 Ohm) parallelgeschaltet in einem Bassreflexgehäuse, doch geht es dann mit einem Frontloaded Horn weiter, vor dem der Hochtöner koaxial montiert ist. Super Cool! Fotos kommen ganz sicher in die Rubrik Galerie der Projekte. Bis zur Fertigstellung brauche ich noch ~ 2 Wochen. Danach wage ich mich evtl. erneut an die Mona 3.0
        .
        Grüße
        Zuletzt geändert von Dieter1337; 28.09.2021, 13:38.

        Kommentar

        Lädt...
        X