Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

B100 aber wie?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Timo
    Registrierter Benutzer
    • 22.06.2004
    • 7921

    #16
    Zitat von Ralf_Esc Beitrag anzeigen
    ...
    An die AL130 Hörner erinnere ich mich gut. Da mein HH-Wettbewerbsbeitrag daneben steht, muss das unser erstes Treffen bei dir gewesen sein.
    ...
    ich habe natürlich bewusst dieses Bild ausgesucht, ... das Bild war natürlich bei unserem ersten Treffen mit den Wettbewerbsboxen von HH und Visaton, ich glaube 2008.

    ich habe im Vorfeld des Wettbewerbs zwei "Hörner" gefertigt. Beide Konturen hatten das Problem, dass sehr viel Mitteltonmüll im Horn entstanden ist (Kratzige Stimmen). Was immer wieder geschrieben wird, das Impulsive eines Horns habe ich nicht feststellen können. Ich habe eine Expo und das im Bild befindliche Hypohorn gemacht. Bei gleichen Dimensionen habe ich dann das Hypohorn gewählt weil es tiefer abgestimmt war. Vermutlich hätte man das gleiche Ergebnis auch gehabt mit einer hoch abgestimmten BR-Box, und dann wieder deutlich kleiner im Volumen. Gruß Timo

    Kommentar

    • ubix
      Registrierter Benutzer
      • 26.03.2008
      • 2897

      #17
      Zitat von blindrabbit Beitrag anzeigen
      Ich hab so gut wie gar keine Ahnung von Hörnern. Aber ich sehe da eine Einschnürung in der Konstruktion, die mich wundert. Sehe ich das richtig? Gehört das so? Ich dachte so ein Horn soll sich nur öffnen.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Screenshot_20210422-221939_Chrome.jpg Ansichten: 276 Größe: 74,4 KB ID: 688820
      Im Prinzp ja, mir ist das auch schon bei manchen Hornkonstuktionen aufgefallen.
      Am Hornhals gibt es kleine Verengungen, Erweiterungen , und wieder Verengungen. Wie weit sich dies bemerkbar macht, müsste man messen.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: image_48139a.jpg Ansichten: 0 Größe: 44,5 KB ID: 692103
      Zuletzt geändert von ubix; 01.07.2021, 23:13.
      Mit Freundlichem Gruß,

      Ubix
      __________________________________________________ ____

      Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

      Kommentar

      • Ralf_Esc
        Registrierter Benutzer
        • 17.12.2007
        • 139

        #18
        Hallo,
        musste leider das B100 Horn verschieben weil meine Werkstatt gerade umgebaut wird. Voraussichtlich wird es im September losgehen können.

        Kommentar

        • Ralf_Esc
          Registrierter Benutzer
          • 17.12.2007
          • 139

          #19
          Hallo,
          der Werkstattumbau ist abgeschlossen, es kann endlich losgehen mit den B-Hörnchen. Ich habe den Hornverlauf noch abgeändert.

          Hier die Daten:
          CAD-Hornverlauf
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B100 Horn neu.JPG
Ansichten: 218
Größe: 42,0 KB
ID: 695453
          Horndaten
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B100 Horn neu-Horn.JPG
Ansichten: 197
Größe: 54,2 KB
ID: 695454
          SPL
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B100 Horn neu-SPL.JPG
Ansichten: 197
Größe: 60,8 KB
ID: 695455
          SPL max.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B100 Horn neu-SPL max.JPG
Ansichten: 197
Größe: 57,9 KB
ID: 695456
          Imp
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B100 Horn neu-IMP.JPG
Ansichten: 197
Größe: 50,8 KB
ID: 695457
          Grüße Ralf

          Kommentar

          • goofy_ac
            Registrierter Benutzer
            • 17.02.2018
            • 830

            #20
            Hi Ralf

            ich stecke überhaupt nicht in der Materie Horn drin - deswegen meine Frage neugierdehalber:
            Wenn man Deine Geometrien abwickelt, wird sich mit Sicherheit der Hornverlauf wie in AJHorn eingetragen ergeben. Aber - rein strömungstechnisch betrachtet - erzeugst Du im obersten Lamellengang nicht einen ungeheuren Bremswiderstand, dadurch dass die Luft wiederholt um 180° umgelenkt wird? Du hast immer wieder gegensätzliche Beschleunigungen, ich könnte mir vorstellen, dass Du da einiges an Leistung einbüssen wirst?!?

            Viele Grüße - Axel

            Kommentar

            • jhohm
              Registrierter Benutzer
              • 24.09.2003
              • 4542

              #21
              Zitat von goofy_ac Beitrag anzeigen
              Hi Ralf

              ich stecke überhaupt nicht in der Materie Horn drin - deswegen meine Frage neugierdehalber:
              Wenn man Deine Geometrien abwickelt, wird sich mit Sicherheit der Hornverlauf wie in AJHorn eingetragen ergeben. Aber - rein strömungstechnisch betrachtet - erzeugst Du im obersten Lamellengang nicht einen ungeheuren Bremswiderstand, dadurch dass die Luft wiederholt um 180° umgelenkt wird? Du hast immer wieder gegensätzliche Beschleunigungen, ich könnte mir vorstellen, dass Du da einiges an Leistung einbüssen wirst?!?
              Laut der Meinung von -B.Timmermanns ist es gerade die stufige Kontur, die von Vorteil ist, weil die Stufen im Tieftonbereich völlig unbedeutend sind (Wellenlänge!), aber zu kürzeren Wellenlängen für immer mehr Störungen sorgen und so die Welligkeit im Grundtonbereich reduziert, ohne Dämmpfungsmaterial, was ja auch im Bass wirksam ist.

              Fostex baut seine Hörner schon seit 40 Jahren so....
              ...Gruß Jörn

              Kommentar

              • goofy_ac
                Registrierter Benutzer
                • 17.02.2018
                • 830

                #22
                Also eine Art natürlicher Filter - verständlich und nachvollziehbar - Merci

                Viele Grüße - Axel

                Kommentar

                Lädt...
                X