Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BT Box für Garage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Chr1
    Registrierter Benutzer
    • 05.10.2020
    • 4

    BT Box für Garage

    Hallo,

    Ich möchte eine BT Box bauen um in der Werkstätte normal Radio zu hören und aber auch bei div Feiern die wir dann auch in der Garage haben einen Lautsprecher zu haben der entsprechend auch mit lauterer Musik und etwas mehr Bass klar kommt.

    Vorhanden wäre folgender Verstärker mit 2x50W + 100W Sub + BT
    https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1

    Aus zwei alten JBL CM42 Outdoor Boxen hätte ich 2 Frequenzweichen verfügbar.
    Bild hänge ich an.

    Netzteil hab ich mit 20V 4,5A oder auch eins mit 12V 5A
    Akku hätt ich bei Bedarf auch aus USV Anlagen 12V - hat aber keine Priorität.

    Als Radioquelle könnt ich mir ene kleine Alexa vorstellen.

    Was das Gehäuse angeht bin ich Flexibel. Handwerkliche vorraussetzung gegeben und auch Tischler Werkzeug /Maschinen reichlich vorhanden.

    Ich kenne mich nur leider null mit Lautsprechern aus - bin jetzt auch dadurch vermutlich leicht zufrieden zu stellen.

    Vielleicht gibt es ein Projekt das ich nachbauen kann wo bekannt ist dass es funktioniert. Keine Ahnung welche Boxen ich verwenden soll...
    Auch muss es kein High End System werden und preislich im Rahmen bleiben - da es ja auch in schmutziger Umgebung steht.

    Danke für Tips.

    Lg Chr1
    Angehängte Dateien
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 25925

    #2
    Was auch immer du baust, die vorhandene Weiche ist nicht zu gebrauchen, da jede Weiche nur für einen bestimmten LS passt.

    Kommentar

    • Chr1
      Registrierter Benutzer
      • 05.10.2020
      • 4

      #3
      Das hab ich mir gedacht.
      Aber ich denke die Verstärker Platine kommt vermutlich ohne Frequenzweiche aus, oder?

      Dachte an einen Tief- Mitteltöner und zwei Hoch- Mitteltöner.

      Kann mir jemand was passenden empfehlen?

      Kommentar

      • walwal
        Registrierter Benutzer
        • 08.01.2003
        • 25925

        #4
        Eher nicht. Die Trennfrequenz ist sicher zu niedrig. Da gehört ein Subwoofer dran bis 100 Hz? Was sagt denn die Anleitung? Wenn du gebrauchte Boxen kaufst, ist es schneller und preiswerter.

        Ein Beispiel auf die Schnelle:
        https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...32905-172-1428

        Kommentar

        • Chr1
          Registrierter Benutzer
          • 05.10.2020
          • 4

          #5
          Der Verstärker hat einen TPA3116 Chip.

          Die Trennfrequenz kenn ich nicht. Aber man kann am Subwoofer Ausgang getrennt die Bass Freuquenz und Subwooferlautstärke einstellen.
          An den beiden L+R Ausgängen kann man Treble Frequenz und Lautstärke einstellen.
          Für diese beiden L+R Ausgänge gibt es noch einen Schalter, der den Bass auf diesen Kanälen ein/ausschaltet.

          Zudem gibt es dann eine Gesamtlautstärke.

          Ist damit was anzufangen?
          Lg

          Kommentar

          • Chr1
            Registrierter Benutzer
            • 05.10.2020
            • 4

            #6
            Grundig SLB2
            Diese wären in meiner Gegend zu haben:

            https://www.willhaben.at/iad/kaufen-...her-404896808/

            Kommentar

            • walwal
              Registrierter Benutzer
              • 08.01.2003
              • 25925

              #7
              Warum nicht, für eine Garage auf alle Fälle. Da ist die Akustik so mies, dass gute LS zwecklos sind. Musst halt mal probieren, ob die genug Bass haben. Wenn nein, stelle noch einen Subwoofer dazu oder baue einen.

              Gebrauchte Tieftonchassis gibt es wie Sand am Meer. Eine geschlossene Kiste um einen Auto-subwoofer reicht. Was der Verstärker dazu sagt, kann ich nich sagen.

              Kommentar

              • walwal
                Registrierter Benutzer
                • 08.01.2003
                • 25925

                #8
                Achte darauf, dass die Sicken ok sind und höre sie an.

                https://www.hifi-wiki.de/index.php/Grundig_SLB_2

                Kommentar

                • Lui
                  Lui
                  Registrierter Benutzer
                  • 31.05.2007
                  • 565

                  #9
                  Guck mal hier rein. Da wurde mit viel Sachverstand eine mobile Box mit dem Verstärkermodul umgesetzt.

                  https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...blasterbastele

                  Kommentar

                  • LeahpaR
                    Registrierter Benutzer
                    • 10.05.2014
                    • 68

                    #10
                    Auf jeden Fall das 20V NT nehmen, wegen der Leistung.

                    Weil die maximale Aufnahmeleistung des Verstärkers höher ist, als die Leistung des NT, bitte eine Sicherung mit 5-6A für die 20V einplanen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X