Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TriniWs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Mr.Understood
    Registrierter Benutzer
    • 11.01.2012
    • 25

    TriniWs

    Hello @ all,

    mich plagen schon seit Wochen wieder Hifi-Geister. Diesmal steht auf der wishlist die TriniTi, aber aus Budget-Gründen eine light Version. Die TI’s würde ich durch W100S ersetzen und die Ke durch die G20SC (aus optischen Gründen gern auch mit Waveguide). Die Schallwand würde ich gern etwas schmälern. Ich habe Boxsim schon mal mit der Weiche beauftragt. Um eine `Grundlage´ zu schaffen hatte ich vorher die echte TriniTi als BR simuliert und dann versucht eine ähnlich Kurve zu generieren.

    Was das Waveguide angeht, da habe ich schon mehrfach gelesen, damit `spielt` man nicht, ggf. sind sogar Weichänderungen notwendig. Gibt es eine Möglichkeit das im Vorfeld `abzuschätzen`?

    Abschließend die Frage: Potential? Kann das was werden? Ich habe mit dem W100S absolut 0 Erfahrung.

    Soweit mal. Ich wünsche einen schönen Abend.
    Angehängte Dateien
  • jama
    Registrierter Benutzer
    • 19.07.2009
    • 4812

    #2
    der verstärker nicht umpolen sondern die chassis

    im prinzip kein weichenteil am minus vom verstärker
    Angehängte Dateien
    • ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell
    • „Niemand ist frei, der nicht über sich selbst Herr ist. ‘‘ Matthias Claudius.

    deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.

    Kommentar

    • jama
      Registrierter Benutzer
      • 19.07.2009
      • 4812

      #3
      ich würde den G25FFL ohne WG nehmen
      Angehängte Dateien
      • ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell
      • „Niemand ist frei, der nicht über sich selbst Herr ist. ‘‘ Matthias Claudius.

      deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.

      Kommentar

      • Mr.Understood
        Registrierter Benutzer
        • 11.01.2012
        • 25

        #4
        Das ging fix.
        Vielen Dank jama, für die Weiche und den G25ffl, den hatte ich gar nicht auf dem Schirm
        Welcher letztenendes den Zuschlag bekommt weiß ich auch noch nicht, steckt das Projekt ja noch in den Kinderschuhen, selbst ob und wann ist noch nicht klar.... nur das 'ich will'
        Eine Frage hätte ich noch, sollte ich mich zwecks Bedämpfungsplan der TriniTi direkt an die Verantwortlichen bei Visaton melden oder gibts da iwo nen download, gefunden hab nix. Bei der Bauanleitung steht, es gäbe 'weitere Details'.

        Ich wünsche ein schönes WE.

        Kommentar

        • studiowork
          Registrierter Benutzer
          • 21.11.2002
          • 284

          #5
          Hat ja einwenig Ähnlichkeit zu meinem Projekt - meine ist dann die Ultra-Light :-)

          http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=30380

          lg Studiowork

          Kommentar

          • Dieter1337
            Registrierter Benutzer
            • 11.05.2015
            • 111

            #6
            Hi Mr.Understood,

            ich hoffe, dass du dich gut mit der Materie auskennst.

            1. Das Gehäuse der TRINITI ist mit Boxsim nicht zu simulieren.
            2. Wenn Visaton schreibt: "Besonders hoch war auch der Entwicklungsaufwand."

            Da wird es wohl kaum klappen die Treiber zu ersetzen und ein Paar Weichenbauteile zu ändern.

            Kommentar

            • Mr.Understood
              Registrierter Benutzer
              • 11.01.2012
              • 25

              #7
              Servus Dieter

              ich hoffe, dass du dich gut mit der Materie auskennst.
              Ähm, kurz gesagt,NÖ.

              1. Das Gehäuse der TRINITI ist mit Boxsim nicht zu simulieren.
              ich weiß,deswegen hatte ich ich in BR simuliert um eine Vergleichskurve zu generieren, iwo muss der Laie ansetzen

              2. Wenn Visaton schreibt: "Besonders hoch war auch der Entwicklungsaufwand."
              ich bilde mir sicherlich nicht ein, diesen enormen Aufwand in wenigen Stunden ähnlich gut oder gar besser zu machen. Da hilft nur probieren, hören und ggf. nachjustieren. Aber ist das nicht das schöne an DIY???

              Da wird es wohl kaum klappen die Treiber zu ersetzen und ein Paar Weichenbauteile zu ändern.
              nein, einfach sicherlich nicht. jedoch hat der W100 mehrfach den TI in light Versionen 'erfolgreich' ersetzt, weshalb ich hoffe das er auch hier funktionieren wird.

              Abschließen sei noch zu erwähnen, ich bilde mir nicht ein, eine billige TriniTi zu 'basteln', kann und werde nicht erwarten, mit einem Bruchteil an Materialkosten, auf ein vergleichbares Niveau zu kommen. Ich habe hier zwei (für mich) hervoragende LS-Paare, die ich mittels dieses Forums und derer angangierten Member auf die Beine gestellt habe. Dieses Projekt würde/werde ich nur aus Spass/Interesse umsetzen, weil dieses TML/Horn mich reizt.

              MFG Mr.Understood

              Kommentar

              Lädt...
              X