Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

La Belle teilaktiv – viele Fragen zum Setup

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 26590

    #16
    10 fach? Nie. Gerade mit Poweramp preiswert. 180 Euro für Stereo - und du weißt "you get what you pay for".

    Aber ich denke auch, mit 2 Submodulen (musst aber tief trennen, etwa 50 Hz) und und den Belle CR wird es auch gut, mit einem AVR hast du sogar eine Einmessung dabei und für die Belle CR reicht der auch. Die AVR habe heute so ziemlich alles an Bord für wenig Geld.

    Die Yamahas kann ich immer wieder empfehlen.

    Also 2 submodule nehmen (Hypex zB), bei 50 Hz trennen zu dem (den) TIW 200 , Belle CR oben drauf, Pegel und Phase einregeln. Dann alles mit dem AVR einmessen.

    Oder 2 hiervon nehmen
    http://www.oaudio.de/MiniDSP/DSP-Ver...-ICE125WD.html
    Zuletzt geändert von walwal; 09.03.2016, 16:22.
    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

    Alan Parsons

    Kommentar

    • HobbyLS
      Registrierter Benutzer
      • 26.04.2012
      • 206

      #17
      gemeinsame Lautstärke und 4 Kanäle: MiniDSP.
      Gibt`s in vielfältigen Varianten.

      Kommentar

      • Hobbyknipser
        Registrierter Benutzer
        • 20.02.2016
        • 11

        #18
        Zitat von walwal Beitrag anzeigen
        Dumme Frage: Wie kann man es denn anders machen, wenn ich in 4 verschiedene Kanäle aufteile und die Laustärke gemeinsam regeln will?
        es gibt da tatsächlich was: Volume8

        Ein sehr spezieller Preis für einen Volume-Knopf...
        Aber es herrschte ja Einhelligkeit, dass dies gar nicht nötig ist

        Kann man die Einbau Hifi-Akademie Module eigentlich auch einzeln betreiben? Oder ist da zwingend der Vor- oder Poweramp nötig?

        Mir gefällt immer noch der Ansatz, einen AVR zu zerlegen und dann nach dem DSP dessen eigene Endstufen zu verwenden.


        beste Grüße
        Henryk

        Kommentar

        • walwal
          Registrierter Benutzer
          • 08.01.2003
          • 26590

          #19
          Zitat von Hobbyknipser Beitrag anzeigen
          ...

          Kann man die Einbau Hifi-Akademie Module eigentlich auch einzeln betreiben? Oder ist da zwingend der Vor- oder Poweramp nötig?...
          Henryk
          Ja, das geht. Und wenn du mal Kunde warst, hast du auch Zugang zum Schaltplan.
          „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

          Alan Parsons

          Kommentar

          • horr
            Registrierter Benutzer
            • 04.10.2005
            • 1827

            #20
            Man brauch den AVRs gar nicht zu zerlegen.

            Bei vielen mit Multi Channel In geht auch so (z.B. Denon)

            Line Out ins DSP - DSP-Out in Multi-Channel in

            Intern kann man alle Quellen schalten und die Lautstärke regeln.

            Dort geht man mit den DSP Eingängen rein und nutzt die Endstufen für die 4 Kanäle - dem AVR ist es egal ob Surround oder 2x2 aktiv.

            Bei den Denons kann man auch noch die Vorstufe weiter nutzen - Line Out - Dsp- Multi-In.
            Ausgang Line out wählen - Eingang Multi in.

            Kommentar

            • Hobbyknipser
              Registrierter Benutzer
              • 20.02.2016
              • 11

              #21
              @walwal
              hatte damals beim Verkauf des Poweramp leider auch meine Zugangsdaten an den Käufer übertragen...

              @horr
              Leider geht das bei halbwegs aktuellen Geräten meistens nur bei den ganz fetten Flagschiffen. Die 4000er von Denon haben es z.B. nicht. Beim Yamaha A1030 z.B. gehts aber.

              Mehr Geld ausgeben oder rumbasteln - na mal schauen

              viele Grüße
              H.

              Kommentar

              • horr
                Registrierter Benutzer
                • 04.10.2005
                • 1827

                #22
                Zitat von Hobbyknipser Beitrag anzeigen

                @horr
                Leider geht das bei halbwegs aktuellen Geräten meistens nur bei den ganz fetten Flagschiffen. Die 4000er von Denon haben es z.B. nicht. Beim Yamaha A1030 z.B. gehts aber.
                Dann holt man einfach einen älteren - sind dann auch meist günstiger.

                Dient dann ja auch nicht mehr als AVR, sondern als Multichannel Stereo-Verstärker.

                Und für 4 Kanäle ist das Netzteil meist auch ausreichend dimensioniert.
                Meine AVRs haben so um 70-80 € gekostet.

                MFG

                Christoph

                Kommentar

                • Hobbyknipser
                  Registrierter Benutzer
                  • 20.02.2016
                  • 11

                  #23
                  Das Problem ist ja, dass ich die AVR Funktionalitäten wie HDMI- und Multiroom-Umschaltung brauche. Sonst würde ich mir das ganze Gehampel auch sparen und gleich eine kleine hübsche Vorstufe und zwei Stereoendstufen nehmen.

                  Aber wird schon

                  H.

                  Kommentar

                  • FLIP
                    Registrierter Benutzer
                    • 05.03.2015
                    • 58

                    #24
                    Hallo, würde das Thema gerne noch mal hoch holen. Meine Frage:
                    spricht etwas dagegen, die Aufteilung am AVR mit den Sub Outs vorzunehmen? Habe einen Yamaha RX-A1050. der könnte ja ganz wundervoll 2.2 realisieren. Dann kann ich die CR mit den internen Endstufen laufenlassen und die Subs über 2 DS 4.0 entzerren. Die Übernahmefrequenz ließe sich ja auch einstellen.
                    Danke im Voraus für die Antworten

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 26590

                      #25
                      Das müsste gehen, aber den AVR so einstellen, dass nicht nur LFE, sondern auch Bass auf die Subs geht, also "small".

                      https://subwoofer101.com/setting-up-...uble-bass-etc/
                      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                      Alan Parsons

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X