Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Simu einer tml

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • norsemann
    Registrierter Benutzer
    • 03.03.2007
    • 645

    Simu einer tml

    Moin,

    Kann mir mal jemand erklären wie man einen tml Lautsprecher in boxsim simuliert?
    Vor allem wie macht man das mit einem z.b. tl-sub ? Sprich 2 TT in 2 lines die auch noch Unterschiedlich sind .

    Mfg Norman
  • jhohm
    Registrierter Benutzer
    • 24.09.2003
    • 4539

    #2
    Hallo Norman,

    Das geht nicht.....
    Dazu nimmst du am besten ajhorn...
    ...Gruß Jörn

    Kommentar

    • kboe
      Registrierter Benutzer
      • 28.09.2003
      • 1691

      #3
      Ob es in Boxsim einen Trick gibt, weiß ich nicht sicher. Aber in AJHorn gehts sicher...

      Gruß
      Bernhard

      Möglicherweise gehts aber auch mit http://www.hornresp.net/
      bernie-
      am Ende des Weges angelangt
      Viel besser geht nicht mehr - nur anders

      Kommentar

      • norsemann
        Registrierter Benutzer
        • 03.03.2007
        • 645

        #4
        Hallo

        OK dann werde ich mich damit mal am Wochenende beschäftigen.

        Gibt es eigentlich grundlegende Parameter die der TT erfüllen sollte um für eine tml geeignet zu sein ? Bestimmter qts etc. ?

        Mfg Norman

        Kommentar

        • Yves
          Registrierter Benutzer
          • 22.04.2014
          • 230

          #5
          Zitat von norsemann Beitrag anzeigen
          Gibt es eigentlich grundlegende Parameter die der TT erfüllen sollte um für eine tml geeignet zu sein ? Bestimmter qts etc. ?
          Auch wenn es da einige Quellen geben dürfte, die auf diese Frage bezüglich qts pauschal mit Ja antworten, sage ich: genaugenommen Nein. Eine angemessene Belastbarkeit in Form von max. linearen Hub ist aber bei TL sinnvoll. Bei deinem Vorhaben für einen TL-Sub ohnehin.

          Es kommt wie so oft auf die Zielparameter an, die man bei der Auslegung verfolgt. Es sind zwar auch Chassis für TL geeignet, die z. B. ein für BR zu hohes qts haben, aber auch solche mit geringem qts sind gut dafür geeignet.

          Grob gesagt spielt man bei der Auslegung immer mit den Parametern untere Grenzfrequenz und Maximalpegel (Hub), was durch Variation von TL-Länge und Querschnittsverlauf geschieht.

          Ich habe gute Erfahrungen mit AJ-Horn gemacht, vor allem in der parallelen Verwendung mit Boxsim. Beim Nachsimulieren existierender Lautsprecher kann man sehen, dass das gut klappt. Dann kann man in Boxsim als BR mit ähnlichem Volumen und ähnlicher Abstimmfrequenz rechnen. Wer es ganz genau will, sollte natürlich nachmessen. Für die Auslegung eines Subs genügt aber AJ-Horn allein, den Rest passt man ja mittels Verstärkermodul und Einmessung oder ggf. DSP an.

          Sehr schön finde ich übrigens die Beispiele und Beschreibungen zum Thema TL in HobbyHiFi, u. a. in der Spezialausgabe 5/2018 zum Thema, in der es eine recht große Anzahl umgesetzter TL-Konzepte gibt. Um zwei gegensätzliche davon zu nennen: Audimax-TL mit TIW250XS und CC185.1 mit FR10.

          Kommentar

          Lädt...
          X