Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sub Gehäuse Teilen? Wellenlänge zu klein?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Tiree
    Registrierter Benutzer
    • 20.05.2021
    • 22

    Sub Gehäuse Teilen? Wellenlänge zu klein?

    Hallo
    Ich habe zwei Subwoofer für ein DBA gebaut. Ich hatte mir nicht soviele Gedanken gemacht und je ein langes Gehäuse mit rd. 170 cm gebaut. Darin 2 Stück 30er Chassis im 1/2 Abstand der Wandhöhe. 120 Liter CB. Das ganze kommt dann an die Rückwand.

    Jetzt habe ich gelesen, dass im Gebäude stehende Wellen auftreten können. Hatte ich nicht auf dem Schirm.
    Das DBA soll so bis 100 Hz laufen. Die Weiche macht natürlich darüber auch noch etwas Pegel. Ein Online Rechner eine Frequenz von 200 hz für eine Wellenlänge von 1,70 m ausgespuckt. Also deutlich höher als notwendig.

    Rechne ich da falsch oder ist es ausreichend? Ich müsste ansonsten das Gehäuse einmal durchschneiden, um ein Zwischenbrett einzuziehen. Ich komme nicht gut innen ran. Das würde da ganze dann auf 400 Hz bringen.
    Wäre das nötig oder eher sinnvoll, um mehr Luft zu haben?
    Danke
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 27472

    #2
    Stopfe einfach etwas in die Mitte oder fülle alles mit Sonofil (bis auf den Bereich um das Reflexrohr).
    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

    Alan Parsons

    Kommentar

    • IFF
      IFF
      Registrierter Benutzer
      • 05.09.2007
      • 431

      #3
      Eine andere Möglichkeit wären IRRs (Interne Röhren Resonatoren). Das sind einseitig geschlossene Rohre im Innern der Box, mit leichter Bedämpfung, Rohrlänge ca. 1/2 Boxenhöhe (bzw. der zu dämpfenden Gehäusegröße), das offene Ende Nähe Boden/Deckel des Gehäuses. Im Prinzip ein Lambda/4-Absorber, der mit KG-Rohren, Papprollen o.ä. leicht nachzurösten ist.

      Siehe ausführlicher im DIY-Hifi-Forum nach Beiträgen von User tonfeile dazu.
      Grüße aus Karlsruhe, Florian

      Kommentar

      • yoogie
        Registrierter Benutzer
        • 16.03.2009
        • 5730

        #4
        Ich habe schon mal ein Gehäuse innen nachträglich verkleinert.
        In der gewünschten Höhe mit der Materialstärke niedriger des neuen Bodens Leisten einleimen. Darauf eine sauber geteilte Platte stückweise einleimen. Voila, hat gut funktioniert.
        Viele Grüße aus dem Bergischen Land
        Jörg

        Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

        Kommentar

        • mechanic
          Registrierter Benutzer
          • 25.07.2014
          • 2267

          #5
          Zitat von Tiree Beitrag anzeigen
          Rechne ich da falsch ....
          Leider ja. Die 1,7m entsprechen schon einer Wellenlänge von 200Hz, aber die Längsresonanz liegt bei halber Wellenlänge, also 100 Hz.

          Lösungen:
          - teilen verschiebt die Stehwelle auf 200Hz, also nicht praktikabel
          - verteiltes Sonofil bringt da praktisch nix (habe ich schon mal im Vergleich ausprobiert und gemessen)!
          - nur in der Mitte richtig stopfen ist auch nicht so toll, da sitzen ja die Chassis
          - ein IRR wäre eine praktikable Lösung, ggf 1x von oben und 1x von unten
          - die beste Lösung (breitbandig stark wirkend) ist ein IHA. Den habe ich auch schon als dünnwandiges Sperrholzkistchen erfolgreich nachgerüstet (geht ja nicht vom Volumen ab!) ...
          Gruß Klaus

          Kommentar

          • Tiree
            Registrierter Benutzer
            • 20.05.2021
            • 22

            #6
            Zitat von mechanic Beitrag anzeigen

            Leider ja. Die 1,7m entsprechen schon einer Wellenlänge von 200Hz, aber die Längsresonanz liegt bei halber Wellenlänge, also 100 Hz.

            Lösungen:
            - teilen verschiebt die Stehwelle auf 200Hz, also nicht praktikabel
            ...
            Wieso jetzt nicht? Das sollte doch für einen Sub bis 100 Hz reichen.

            Kommentar

            • Tiree
              Registrierter Benutzer
              • 20.05.2021
              • 22

              #7
              Ich habe es jedenfalls jetzt getrennt und Sonofil kommt auch noch rein.
              Jede Kammer ist jetzt 80 cm hoch. Das sollte doch jetzt passen. oder nicht?

              Danke
              VG

              Kommentar

              • mechanic
                Registrierter Benutzer
                • 25.07.2014
                • 2267

                #8
                Zitat von Tiree Beitrag anzeigen
                Wieso jetzt nicht? Das sollte doch für einen Sub bis 100 Hz reichen.
                Falls du sehr steil trennst, könnte das reichen. Aber immer dran denken, trennen bei 100Hz heißt auch bei 24dB/Oktave bei 200Hz nur 24dB unter Nutzsignal. Mit einer massiven Störung bei 200Hz kommt man ggf. dem Nutzsignal schon wieder zu nahe.
                Gruß Klaus

                Kommentar

                • ubix
                  Registrierter Benutzer
                  • 26.03.2008
                  • 3506

                  #9
                  Zitat von Tiree Beitrag anzeigen
                  Ich habe es jedenfalls jetzt getrennt und Sonofil kommt auch noch rein.
                  Jede Kammer ist jetzt 80 cm hoch. Das sollte doch jetzt passen. oder nicht?

                  Danke
                  VG
                  Das Volumen für jeden einzelnen Treiber ändert sich ja durch die Teilung (fast) nicht, so sollte das zu mindestens besser sein als vorher.
                  Mit Freundlichem Gruß,

                  Ubix
                  __________________________________________________ ____

                  Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X