Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

10 Jahre später. Die Solitude ist zurück.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • sadrefrain
    Registrierter Benutzer
    • 03.01.2018
    • 158

    10 Jahre später. Die Solitude ist zurück.

    Vor ca 11 Jahren hab ich die Solitude plus Tl16h von Arthur Dent gekauft.
    Persönlich hatte er sie vorbeigebracht.
    Die Tl16h habe ich neu kaufen müssen.
    Dann der Tod meines Vaters.....
    Ich musste sie nach kurzer Zeit verkaufen.
    Eine Überführung von NRW nach Sachsen kostet verdammt viel Geld. Geld was meine Mutter gebraucht hat.
    ich habe diesen Verkauf immer bereut.....
    10 Jahre später finde ich sie online in Wilhelmshaven.
    2 Monate reserviert. Transporter gemietet und Frau mit Kind eingeladen.
    Jetzt sind sie wieder bei mir.
    Direkt war ich von der Optik der B200 schockiert. Ausgeblichen. Hilft da Lts50?
    Ich habe noch 2 Thommessen sw 1.6 hier.
    Aktivieren? B200 höher trennen? Wieder auf Tl16h Umrüsten? Den Br Kanal wieder verschließen? Momentan steht sie original da.
    Egal was man von der Solitude hält.... Ich bin einfach nur froh, daß sie wieder hier ist.

    PS: meine Frau meinte, wir wollten doch keine Schränke im Wohnzimmer, aber ich schenke sie dir von Herzen zum Geburtstag.
    Ohne Worte. Dafür bekommt sie Samstag ihr Cabrio von mir....

    Lg
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von sadrefrain; 04.08.2022, 22:51.
  • sadrefrain
    Registrierter Benutzer
    • 03.01.2018
    • 158

    #2
    Ich hatte mal kurzfristig die Idee, den B200 bei ca 400hz und den oberen GF200 bei 80hz zu trennen. Unter dem unteren GF200 noch einen zu verbauen . Das Gehäuse hinten zu öffnen und ein seperates Subwoofer Gehäuse zu verbauen. Andererseits wäre das auch durch das B200 Gehäuse möglich.
    Natürlich würde der Wirkungsgrad sinken, aber man wäre sehr flexibel.
    Zuletzt geändert von sadrefrain; 04.08.2022, 23:27.

    Kommentar

    • Timo
      Registrierter Benutzer
      • 22.06.2004
      • 8189

      #3
      zuerst mal, alles was ich schreibe ist meine Meinung und muss nicht geteilt werden. mir gefällt diese Happyend-Geschichte.

      die B200 haben auch ohne die schwarze Optik die volle akustische Leistung, deswegen lass es mit dem Schwärzen oder kaufe dir ein neues Pärchen B200.
      Die Tl16H habe ich mal mit Andik im Vergleich an der Solo20 gehört, einmal mit und einmal ohne, die Version ohne gefiel mir besser, obwohl ich ausgewiesener Fan vom TL16 bin, der Breitbänder macht ohne das Hörnchen einen hervorragenden Job im Hochton. Also TL weglassen. Ob BR oder CB ist lediglich eine Frage des maximal möglichen Pegels, oder besser formuliert, wird immer Mörderpegel verlangt würde ich BR lassen, ansonsten passt CB auch ganz hervorragend zum TIW200.

      jetzt das große ABER, mir hat der B200 im Mittelton nicht gefallen, aus diesem Grund würde ich auf jeden Fall aktivieren, ... dies ermöglicht andere und sicher auch bessere Abstimmungen, auch gerade deshalb weil die Raumanpassung im Bass Pflicht ist um das ganze Potential herauszuholen. und da ist wirklich Potential vorhanden.

      ich habe im Keller auch weiße Solitudegehäuse stehen, wo ich in CB von Silvio erstanden habe, wer ihn noch kennt. Eine überaus professionelle Umsetzung des Gehäuses. Allerdings zieht es mich nicht zum B200, und ich setzte mehrmals andere Mittel/Hochtonkombinationen ein.

      Gruß Timo

      Kommentar

      • Fosti
        Registrierter Benutzer
        • 18.01.2005
        • 3119

        #4
        Zitat von Timo Beitrag anzeigen
        .....
        jetzt das große ABER, mir hat der B200 im Mittelton nicht gefallen, aus diesem Grund würde ich auf jeden Fall aktivieren, ... dies ermöglicht andere und sicher auch bessere Abstimmungen, auch gerade deshalb weil die Raumanpassung im Bass Pflicht ist um das ganze Potential herauszuholen. und da ist wirklich Potential vorhanden.......
        Ja der B200 ist ein Sensiibelchen. Am besten hat er mir in OB gefallen. Vielleicht könnte man auch in Richtung kardioid experimentieren. Seitliche Kiemen einfräsen und dann von innen mit der Bedämpfung arbeiten. Dei der Dutch&Dutch 8C geht man so vor: https://dutchdutch.com/8c/

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto-houtwerk-1-1.png
Ansichten: 154
Größe: 894,1 KB
ID: 704344

        Ich stimme ansonsten dafür, deinen Nick in "Cato" zu ändern; derjenige, der im Senat immer mit "...im übrigen bin ich der Meinung, dass MEG gehört werden muss!" geschlossen hat . (copyright by mechanic)

        Kommentar

        • NausNamR
          Registrierter Benutzer
          • 01.02.2013
          • 262

          #5
          Etwa zu der Zeit hatte ich auch eine SOLITUDE, die hat mir erst richtig gefallen, nachdem ich einige deiner oben erwähnten Gedanken umgesetzt hatte:
          -höher trennen
          -Reflexkanäle verschließen
          -Bässe aktivieren
          Da du die Module schon hast musst du nichtmal viel Geld in die Hand nehmen um an einen phantastischen Lautsprecher zu kommen. Und du behältst das original Aussehen.
          Freundliche Grüße aus Neuss
          Norbert

          Kommentar

          • NausNamR
            Registrierter Benutzer
            • 01.02.2013
            • 262

            #6
            Ich überlege ob das wirklich stimmt mit dem höher getrennt.
            Auf jeden Fall habe ich anders getrennt: originale Weiche aus- und dafür die der SOLO20 eingebaut.

            Kommentar

            • mechanic
              Registrierter Benutzer
              • 25.07.2014
              • 2049

              #7
              Zitat von NausNamR Beitrag anzeigen
              Ich überlege ob das wirklich stimmt mit dem höher getrennt.
              Auf jeden Fall habe ich anders getrennt: originale Weiche aus- und dafür die der SOLO20 eingebaut.
              Ich denke, das ist der Weg: Solo20 mit aktivem "Subwoofer" drunter, ggf. nur per Submodul nach oben trennen, genau da, wo das Gehäuse der Solo von sich aus und ohne Hilfe nach unten zumacht. Einen TI16H braucht es eigentlich nicht ....
              Gruß Klaus

              Kommentar

              • laguna 0294
                Registrierter Benutzer
                • 21.11.2011
                • 613

                #8
                Zum Thema Optik des ausgeblichenen B200.
                Da das schonmal hier im Forum diskutiert wurde,ob man da Lts50 nehmen kann.
                Das Mittel sollte man direkt bei einem noch frisch aussehenden B200 nehmen.
                Ist die Papiermembran schon leicht bräunlich durch die UV Strahlung geworden
                kann es zu leicht scheckigem Ergebnis führen mit Lts 50 .Willst du wieder
                eine schöne seidenmatte schwarze Membran haben hol dir eine Spraydose
                für 5 bis 8 Euro.Mach dir eine Pappschablone um die Sicke und Korbrand abzudecken.
                Dann 2 bis drei dünne Schichten drübernebeln und das Chassis sieht wieder top aus.
                Vorher evtl.auf einem Stück Pappe Üben.
                So ein ausgeblichenen B200 wollte ich auch nicht bei mir im Wohnzimmer haben.
                Es gibt einige hier im Forum,die finden ihn dann richtig gut im ausgeblichenem
                Zustand.
                Gruß

                Kommentar

                • mechanic
                  Registrierter Benutzer
                  • 25.07.2014
                  • 2049

                  #9
                  Guter Tip! Ich habe das bisher nur zum "Mattieren" der W250S gemacht. Eine Schablone mit Kragen ist ideal:

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ring.JPG
Ansichten: 98
Größe: 61,9 KB
ID: 704374

                  "Racing Lackspray schwarz matt" aus dem Baumarkt ist sehr empfehlenswert. Und nur ganz dünn verwedelt in mehren Gängen !
                  Gruß Klaus

                  Kommentar

                  • sadrefrain
                    Registrierter Benutzer
                    • 03.01.2018
                    • 158

                    #10
                    Erstmal vielen Dank für die Meldungen.
                    Für mich ist es wirklich ein Happy End.
                    Mich hat dieser Lautsprecher von Anfang an fasziniert. Lediglich der Nf400 konnte ähnliches bewirken.
                    Diese werden aber jetzt verkauft. Bzw damnächst.
                    Das bräunliche stört mich nach 2 Tagen Betrachtung nicht so. Eher das ungleiche Braun.
                    Ich werde die Thommessen Module in die Gehäuse verbauen und die B200 höher trennen.
                    Warum die Solo 20 Weiche nehmen? Mit reicht doch der Solitude B200 Zweig bei höherer Trennung aus oder nicht?
                    Die GF 200 laufen doch dann nur über das Modul.
                    Ich werde die Chassis mit der Zeit erneuern.
                    Laut HH wurde der GF verbessert.
                    Ist jetzt auch schwarz von hinten.
                    Ich habe im Wohnzimmer keine direkte Sonneneinstrahlung, darum würde ich alles auf Anfang stellen.
                    Ich brauche die Tl16h auch nicht unbedingt.
                    Es war halt nur der ursprüngliche Lautsprecher von Arthur Dent. Mich hat der B200 schon immer fasziniert.
                    Ob Solo 20 oder 50. Jedoch hat die Solitude etwas...und zwar Dampf.
                    Ich würde da auch zu einer Röhre greifen.
                    Das es diese Lautsprecher noch nach all den Jahren gab hat mich sprachlos gemacht.
                    Die Bilder zu sehen und zu wissen, ja das sind sie wirklich. Mann kann vielleicht nicht verstehen so zu empfinden, jedoch sagte mir mein Vater damals....damit will ich mal Ernst Mosch hören.
                    Ist nicht meine Musik. Er wollte es. Es ist nie dazu gekommen. Ich werde es mal bei paar Krombachern machen.
                    Meine Frau sagte heute Nachmittag noch zu mir.... Gott sie die riesig. Hoffentlich klingen sie auch gut.
                    Nächste Woche sind wir schlauer.
                    Ich möchte die B200 natürlich nicht versauen.
                    Ein anderer wäre mit dem Paar bestimmt so zufrieden wie jetzt ich.

                    Kommentar

                    • sadrefrain
                      Registrierter Benutzer
                      • 03.01.2018
                      • 158

                      #11
                      Was wäre das Paar B200 noch wert?

                      Kommentar

                      • sadrefrain
                        Registrierter Benutzer
                        • 03.01.2018
                        • 158

                        #12
                        Zitat von Timo Beitrag anzeigen
                        zuerst mal, alles was ich schreibe ist meine Meinung und muss nicht geteilt werden. mir gefällt diese Happyend-Geschichte.

                        die B200 haben auch ohne die schwarze Optik die volle akustische Leistung, deswegen lass es mit dem Schwärzen oder kaufe dir ein neues Pärchen B200.
                        Die Tl16H habe ich mal mit Andik im Vergleich an der Solo20 gehört, einmal mit und einmal ohne, die Version ohne gefiel mir besser, obwohl ich ausgewiesener Fan vom TL16 bin, der Breitbänder macht ohne das Hörnchen einen hervorragenden Job im Hochton. Also TL weglassen. Ob BR oder CB ist lediglich eine Frage des maximal möglichen Pegels, oder besser formuliert, wird immer Mörderpegel verlangt würde ich BR lassen, ansonsten passt CB auch ganz hervorragend zum TIW200.

                        jetzt das große ABER, mir hat der B200 im Mittelton nicht gefallen, aus diesem Grund würde ich auf jeden Fall aktivieren, ... dies ermöglicht andere und sicher auch bessere Abstimmungen, auch gerade deshalb weil die Raumanpassung im Bass Pflicht ist um das ganze Potential herauszuholen. und da ist wirklich Potential vorhanden.

                        ich habe im Keller auch weiße Solitudegehäuse stehen, wo ich in CB von Silvio erstanden habe, wer ihn noch kennt. Eine überaus professionelle Umsetzung des Gehäuses. Allerdings zieht es mich nicht zum B200, und ich setzte mehrmals andere Mittel/Hochtonkombinationen ein.

                        Gruß Timo
                        Klar...Silvio aus Freising.
                        Da wurde feines Zeug gebaut. Das PA System hatte mir gefallen.
                        Wären die Gehäuse nicht so weit weg, hätte ich Interesse. Vielleicht fährt ja mal jemand nach Dresden......

                        Kommentar

                        • sadrefrain
                          Registrierter Benutzer
                          • 03.01.2018
                          • 158

                          #13
                          Alsooooo.....
                          die B200 bleiben. Meine Frau meinte,dass die Optik passt. Es sind halt auch die Chassis von damals. Die Thommessen Module werden verbaut und der B200 bei ca 200 Hz getrennt.
                          Ob jetzt CB oder Br muss ich noch genauer hören.
                          Aber der B200 ist nach wie vor eine richtig geile Sau...

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X