Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klangqualität

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • BigBox
    Registrierter Benutzer
    • 25.12.2006
    • 772

    Klangqualität

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_51689.jpg
Ansichten: 998
Größe: 1,14 MB
ID: 704173 Hallo liebes Forum,

    da ich aktuell mal wieder was neues baue, habe ich mir für 90€ Alto III als Übergangsboxen besorgt.
    Natürlich auch mit Dirac eingemessen.

    Ich kannte die Alto natürlich schon von früher (I, II, III), aber alles logischerweise ohne Einmessung.

    Ich habe meine Testsongs alle mal angespielt und war doch sehr erstaunt, wie nah selbst eine Alto an die High-End-Konzepte rankommt.
    Ich spreche hier natürlich nicht von Maximalpegel, sondern Klangqualität bei moderater Lautstärke.
    Dank Einmessung am Hörplatz sind es im Vergleich zur Vox MTI, Classic GF, LaBelle,Monitor 890, Concorde XXL wirklich nur noch „größere“ Nuancen.

    Dabei beeindruckt mich der Hoch-Mittelton am meisten.
    Sicher, das letzte Quäntchen Auflösung schafft die Alto nicht. Aber wenn die Concorde XXl eine 100 schafft, würde ich eine 85 geben.
    Der Bass fällt dann doch etwas ab (Klangqualität).
    Insgesamt etwas schwammig, trotz Einmessung.
    Aber noch ok.

    Letztlich ist das hier für die meisten im Forum keine Überraschung.
    Ich fand es trotzdem nochmal spannend, dass bei identischem Frequenzgang die Unterschiede eben nicht mehr allzu groß sind. Abstrahlung,Klirr, Basssystem (BR, closed). Viel mehr Unterschiede gibts wohl de facto nicht.

    Auf jeden Fall sind die Alto nochmal eine echte Empfehlung, wenn man günstig gut Musik hören möchte…
    Zuletzt geändert von BigBox; 31.07.2022, 16:12.
  • Whoofmax
    Registrierter Benutzer
    • 16.01.2008
    • 727

    #2
    Komm schon, rück raus was Du vor hast
    2 legit 2 quit

    Kommentar

    • walwal
      Registrierter Benutzer
      • 08.01.2003
      • 26528

      #3
      Ich kann das bestätigen, weil die Sonjas einen neueren AVR bekamen mit Einmessung. Die sind wirklich klanglich sehr gut und können auch laut, obwohl nur ein W 200 S in BR spielt und der Raum immer 35 m² hat.
      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

      Alan Parsons

      Kommentar

      • BigBox
        Registrierter Benutzer
        • 25.12.2006
        • 772

        #4
        Whoofmax Noch nicht Kommt bei Zeiten;-)

        Kommentar

        • Kay*
          Registrierter Benutzer
          • 13.11.2002
          • 612

          #5
          Zitat von BigBox Beitrag anzeigen
          Whoofmax Noch nicht Kommt bei Zeiten;-)
          ich wünsche dir jedenfalls gutes Gelingen bei der Verbesserrung deiner Wohnsituation!

          Dein Bild oben macht mich traurig.

          Niemand sollte in einem Möbelhaus wohnen müssen ...
          best regards
          Kay

          Kommentar

          • Nightingale
            Registrierter Benutzer
            • 15.05.2009
            • 724

            #6
            BigBox ich kann dir nur beipflichten. Die Alto III+ die ich für meinen Schwiegersohn gabaut habe hat mich auch sehr positiv überascht. Sehr ausgewogen und auch von der Auflösung recht gut. Ich habe allerdings den B100 als MT und die G20SC als HT verwendet.
            https://forum.visaton.de/forum/galer...sc-b100-2xw170

            Kommentar

            • Der Pascal
              Registrierter Benutzer
              • 06.04.2021
              • 56

              #7
              Vielleicht mal eine Zwischenfrage, die V20 hat mich auch sehr gereizt, weil sie halt einen guten Job macht und zu moderaten Preisen auch gebraucht angeboten wird.
              wie würdet ihr diese einschätzen?


              Kommentar

              • walwal
                Registrierter Benutzer
                • 08.01.2003
                • 26528

                #8
                Laut und groß, sonst nichts besonderes.
                „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                Alan Parsons

                Kommentar

                • Pollton
                  Registrierter Benutzer
                  • 06.02.2015
                  • 164

                  #9
                  Hallo,

                  Zitat von Der Pascal Beitrag anzeigen
                  Vielleicht mal eine Zwischenfrage, die V20 hat mich auch sehr gereizt, weil sie halt einen guten Job macht und zu moderaten Preisen auch gebraucht angeboten wird.
                  wie würdet ihr diese einschätzen?
                  Vor der aktuellen V20, gab es so viel ich weiß noch 2 weitere Versionen mit anderer Weiche und eine mit dem G25FFL in 4 Ohm. Ich hatte die V20 mit den 4 Ohm Hochtöner lange in Betrieb. Dass es nichts Besonderes war, kann ich nicht sagen. Mittel und Hochton waren sehr gut, alles klar und sauber, die hatte auch eine sehr gute Räumlichkeit, dieses konnte bei mir bisher noch kein anderer Lautsprecher topen. Allerdings ist der Bass zwar mächtig, aber auch etwas schwammig und unpräzise und neigt zum Dröhnen. Den Bass zu aktivieren, wäre vielleicht eine gute Lösung.
                  Aber die V20 ist eine 30 Jahre alte Konstruktion, sowas würde ich heute in dieser Form nicht mehr bauen.

                  Gruß
                  Werner
                  Zuletzt geändert von Pollton; 31.08.2022, 12:38.

                  Kommentar

                  • Der Pascal
                    Registrierter Benutzer
                    • 06.04.2021
                    • 56

                    #10
                    Die oben dargestellte Box ist ja noch mit Mitteltonkalotte, die es ja so nichtmehr gibt. Was könnte man denn als Ersatz dafür nehmen?

                    Gerade diese Box wird gerade bei mir in der Nähe preiswert angeboten, aber halt mit beschädigter Kalotte.

                    Ich denke mal, im Hochton wird sich ja nix geändert haben.

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 26528

                      #11
                      Wo ist eine Mitteltonkalotte?
                      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                      Alan Parsons

                      Kommentar

                      • Der Pascal
                        Registrierter Benutzer
                        • 06.04.2021
                        • 56

                        #12
                        Das Bild oben zeigt noch die Version mit Mitteltonkalotte, wärend der Nachfolger ja schon einen konusmitteltöner hat.

                        Kommentar

                        • walwal
                          Registrierter Benutzer
                          • 08.01.2003
                          • 26528

                          #13
                          Du meinst das Bild in #1? In der Tat, da sind die MT-Kalotten verbaut, ich kenne aber keine Alto mit MT-Kalotten.
                          Es gab wohl mal die Uralto mit der DSM-Kalotte und Polycarbonat-HT.

                          Ich denke, es gibt heute besseres, wie der 3-Weger von UWE G oder die Sonjas. Wobei die Chassis unverschämt teuer wurden. Wenn man alles addiert, kann man schon fertige Aktivboxen dafür kaufen.
                          Zuletzt geändert von walwal; 05.09.2022, 16:14.
                          „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                          Alan Parsons

                          Kommentar

                          • derjan
                            Registrierter Benutzer
                            • 17.11.2000
                            • 1022

                            #14
                            https://forum.visaton.de/forum/allge...996#post561996

                            Kommentar

                            • walwal
                              Registrierter Benutzer
                              • 08.01.2003
                              • 26528

                              #15
                              Danke. Leider kann man damit nichts mehr anfangen, man müsste ganz neu aufbauen.

                              Ich verrate jetzt keinen Namen, aber für 350 Euro bekommt man einen guten aktiven 3-Wege Studio Monitor, neu. Test mit 5,2 Punkten, Spitzenwerte liegen bei 6,5...

                              Auch wenn ich begeisterter Selbstbauer bin, es lohnt nicht mehr....
                              Zuletzt geändert von walwal; 05.09.2022, 16:15.
                              „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                              Alan Parsons

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X