Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Concorde MK3 - ohne WG leise, hohe Töne unhörbar am Hörplatz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sync204
    antwortet
    Ich vermute mal Raumeinflüsse. Kalotten strahlen breit, da hört man den Raum mit.
    Ich höre mit Kompressionstreibern im CD Horn, allerdings 1,5m Nahfeld, da höre ich das "Klimbim auf der rechten Seite" sehr deutlich - auch bei Zimmerlautstärke. Man muss sich aber auch etwas darauf konzentrieren, ist ja auch nur ein Begelitinstrument.
    Ob das jetzt eine Triangel ist oder eine angeschlagene Gürtelschnalle ist mir übrigens ziemlich egal

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schmidt
    antwortet
    Ist nicht so einfach, über LS von Schlepptop würde ich eher sagen Triangel. Beim Kopfhörer fehlt das nachschwingen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Markus213
    antwortet
    https://www.youtube.com/watch?v=OPCJrB5LQAo

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: tambu.png Ansichten: 0 Größe: 169,7 KB ID: 692855 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: spektrum.jpg Ansichten: 0 Größe: 57,8 KB ID: 692856

    Es ist eine Tamburine denke ich. Die spielen von 5-14kHz.



    You can't bargain with the truth 'Cause whether you're right or you're wrong We're gonna know what you've done We're gonna see where you belong in the end

    Einen Kommentar schreiben:


  • JAL
    antwortet
    Um zur weiteren Verwirrung beizutragen :
    hab das auch mal ausprobiert, und ich hab mir das Album NICHT über AmazonMoneyMachine gezogen, sondern die schon verlinkte YuhTiub-Variante mit dem gesamten Album angehört.
    Also ich kann im sechsten Song sowohl die (von KBoe) erwähnte sanft betätigte Tamburinschelle hören, als auch die Triangel (wüßte nicht was das sonst sein sollte), die ab ca. 18min17sek einsetzt und (wenn sie spielt) ca 2,5 bis 3 Anschläge pro Sekunde zeigt (und auch nicht nur im rechten Kanal würde ich sagen...).
    Sowohl über beide Lautsprecherpaare (kein HighEnd), als auch über Kopfhörer (auch kein HighEnd) war das schon ab niedrigen Lautstärken wahrnehmbar, bei Zimmerlautstärke bereits recht deutlich.

    Hurra, meine Ohren sind doch noch nicht völlig i. A. !!
    Zuletzt geändert von JAL; 01.08.2021, 01:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • stanley
    antwortet
    Guten späten Abend

    Es hat mir ja keine Ruhe gelassen.
    Habe die CD mit 16bit und 44,1 kHz von Qobuz runtergeladen.
    Bei ca. 23sec beginnt Cat zu singen. Rechter LS, nur Mittelton und HT aktiv. Giterrensaiten, Stimme und etwas Schlagzeug, vor der Stimme noch Klavier. Die Cinellen kommen einiges später, so ab 49sec und um 1 min sind sie etwas deutlicher.
    Das ist das was ich höre, nur rechter Kanal und die Weichen sind so, dass die MTs ab 280Hz und die HTs ab 2500 Hz spielen. Kein Triangel für mich hörbar. Triangels klingen anders. Aber eben, meine Ohren, meine Anlage, mein Raum, nicht die gleichen Voraussetzungen wie bei Markus.

    Gruss und gute Nacht

    Heinz

    PS: Die KE 25er in meinen Concords sind neu, erst 14 Tage alt. Hatte die alten wegen einer selbstverschuldeten Fehleinstellung in Windows geschrottet. 2 Sekunden lang Pfffffffscht und weg waren sie.


    Einen Kommentar schreiben:


  • Markus213
    antwortet
    Stanley ich gebe zu, mein Beitrag ist wirr und trägt nur zu Verwirrung bei.

    Aber hier eine tolle Aufnahme mit ganz gut zu hörenden Triangeln.


    https://www.youtube.com/watch?v=OYU3erg-oo8&authuser=0

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: pagA.jpg
Ansichten: 127
Größe: 39,2 KB
ID: 692851

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cossart
    antwortet
    Zitat von stanley Beitrag anzeigen
    Das erwähnte Stück besitze ich nicht, ...
    62 Cent hat mich die Scheibe auf Amaz*n gekostet. Ok, kamen noch 3 Euro Versand drauf. Das war es mir wert.


    Natürlich könnte ich das Stück bei mir laufen lassen und nur z. B. über den Mitteltöner rechts hören und dann ganz laut hier schreiben "ich höre es".
    Ich höre hier über einen stinknormalen 2-Wegerich mit nichtmal teuren Chassis, daß eine Triangel angeschlagen wird und auch ausklingt. Das Ausklingen hört man auf dem Youtube-Video nicht wirklich.

    Die Intention deines Beitrags verstehe ich nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • stanley
    antwortet
    Hallo Markus 213

    Du stellst hier eine Frequenzanalyse rein. Bitte erkläre was diese Analyse darstellt und was man daraus lesen soll.
    Du stellst ein Diagramm SPL rein .... und jetzt?
    Es ist nicht aus der entsprechenden Datei von Yusuf... oder?

    Wie im letzten Post angemerkt ist Triangel nicht Triangel. Also Dateien von irgend einem Triangel lassen keine Schlüsse auf die gefragten Probleme zu.

    Da ich all die alten Cat Stevens habe könnte ich auch noch die neuen Dateien von Yusuf runterladen. Dann mit Audacity aufzeichnen und dann in die entsprechende Abspielzeit zoomen und schauen was denn da so pro Kanal daherkommt. So würde man dann schon wenigstens die originale Quelle kennen. Da würde man sehen, was die CD/Datei in dem Zeitbereich in Sachen Frequenz und Amplitude so von sich gibt. Man weiss dann aber immer noch nicht, ob das alles auch aus den LS kommt. Also probieren, LS drehen, versetzten, Ohren reinigen, eventuelle neue Möbilierungen wieder wegnehmen, wenn möglich messen usw. usw..

    Das wäre mein Vorgehen als Laie. Ich denke, dass hier auch einige Pros unterwegs sind, die vielleicht auch einen anderen Weg, der vielleicht zielführender und/oder einfacher ist, kennen.

    Natürlich könnte ich das Stück bei mir laufen lassen und nur z. B. über den Mitteltöner rechts hören und dann ganz laut hier schreiben "ich höre es". Das hilft aber dem lieben Markus nichts.
    Ohne Aufwand wird es wohl nicht gehen. Aus irgendeinem Grund ist das ja auch Hobby...

    Gute Zeit

    Stanley

    PS: Audacity ist kostenfrei und relativ einfach für obengenannte Analyse einsetzbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Markus213
    antwortet
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Triangel 2 - Kopie.jpg Ansichten: 0 Größe: 108,8 KB ID: 692842 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Triangel 1.jpg Ansichten: 0 Größe: 58,9 KB ID: 692844 Es ist so wie Stanley schreibt. Die Energii ist gering und der Abfall zu hochen Frequenzen sehr hoch, alters bedingte Schwälle wird oft nicht erreicht, sie liegt so etwa bei 30dBA und bei 60-70dBA Wiedergabelautstärke nicht gleich erkennbar. Dazu kommt der Raum, der auch was wegnimmt.

    Ich habe es von Youtube direct aufgenommen, also kein Mikro

    https://www.youtube.com/watch?v=wGyenW5cT6M
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • stanley
    antwortet
    Guten Tag zusammen

    Die Tonhöhe eines Triangels wird, so glaube ich, überschätzt.
    Für das Triangel wird auch kein Grundton angegeben. Da es verschiedene Bauarten und Materialien gibt wird das auch nicht "genormt" sein.
    Jenseits von 10000Hz ist bei Musikaufnahmen auf CDs nicht mehr allzu viel vorhanden. Sowieso nicht mit hohen Amplituden.
    Das hier Beschriebene würde ich unter Raumeinfluss einordnen. Also entweder Messungen am Hörplatz machen und/oder Lautsprecherpositionen verändern.

    Selber Messe ich mit Acourate und generiere damit auch die entsprechenden Filter für die Raumkorrektur. Zur Zeit läuft die komplett geschlossenee und mit "richtiger" Polung versehene Concorde (ohne Waveguide) zusammen mit zwei Subs voll aktiv mit acht Kanälen. Als Referenzstück verwende ich gerne "Take a walk on the Wildside" von Lou Reed. Das Stück hat fast durchgehend den gleichen Bass. So kann man im Raum herumgehen und die Veränderung sehr gut wahrnehmen. Zudem setzt nach ca. 49sec eine Geige/Violine ein, deren Lautstärke unterschiedlich ist. Sie ist aber ab dann durchgehend hörbar. Wenn man die LS etwas anders stellt verschwindet der Ton zeitweise. Also neue Filter generieren und/oder LS leicht verschieben, bis es passt.

    Die Hochtöner übernehmen ja erst bei 2500Hz. So etwas wie ein Grundton des Triangels müsste deshalb, mMn, noch über die Mitteltöner kommen.
    Das erwähnte Stück besitze ich nicht, kann also nicht feststellen in welchem Frequenzbereich der Ton in etwa sein könnte.

    Probieren geht über Studieren.
    Fröhliches LS-Rücken.

    Grüsse

    Stanley






    Einen Kommentar schreiben:


  • Cossart
    antwortet
    Zitat von djm Beitrag anzeigen
    ​​​​​​Vielleicht ist es auch keine Triangel.
    Hab mir die Scheibe für 0,62 € von Amaz*n geholt. Das ist definitiv 'ne Triangel. Man (also ich) hört nicht nur das Anschlagen, sondern auch das Ausklingen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schmidt
    antwortet
    Denke mal ist ein Becken. PC + Kopfhörer bei gleich schlechtem Gehör. Über LS höre ich es auch. https://www.youtube.com/watch?v=xDMDY9W_rIk

    Ist recht Basslastig für meinem Geschmack wenn der LS io. ist mal DSP versuchen.
    https://www.youtube.com/watch?v=-_jiUpLlvR8
    Zuletzt geändert von Schmidt; 30.07.2021, 23:14.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Whoofmax
    antwortet
    Im Live Video wird die Triangel angetippt, ich hab die mp3 Datei gerade mitm Smartphone per Bluetooth auf den Streamer geschickt und mittels der BetonBelle angehört, da ist das voll hörbar, jetzt wo ich explizit drauf achte sogar etwas nervig

    Einen Kommentar schreiben:


  • walwal
    antwortet
    Ein Hörverlust kann auch bei bestimmten Frequenzen auftreten. Ich meine auch, dass das Geklimpere nicht im obersten Frequenzbereich liegt, denn da höre ich auch nicht mehr gut (wobei mein Ohrenarzt meinte, ich könne froh sein, in meinem Alter noch so gut zu hören. (Ich vermute, dass bei mir der Herpes Zoster den Gehörnerv angegriffen haben, ist nur rechts schlechter). Nochmals: Ohrenarzt aufsuchen, der macht ein Audiogramm und spült durch. Tut nicht weh und schadet nicht. Mit Glück wird es besser....

    Einen Kommentar schreiben:


  • mechanic
    antwortet
    Also ich habe die Scheibe im Regal und die gestern abend mal über die Tritons laufen lassen. Geklingel ist am Hörort problemlos zu hören (ca. 2,5 m) und zwar über den B200 ! Ist damit definitiv kein Ereignis im "Höchst-Ton-Bereich", da es bei ca. 14 kHz auch auf Achse ohnehin steil in den Keller geht.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X