Alt 13.05.2016, 20:33   #1
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 967
Klang + Ton "Björn"

18 mm Birke Multiplex, Teak-Beize und PU-Mattlack. Die Gehäusetiefe wurde an die größere Wandstärke angepasst. Klingen super... sympathische kleine Breitbänder.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 13043543_567731790055061_5970331392498654580_n.jpg (140,2 KB, 5429x aufgerufen)
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2016, 03:08   #2
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.908
Mein Gott, In der ersten Sekunde dachte ich, ein gigantischer Subwoofer in einem Gehäuse aus Zentimeterdicken Küchenarbeitsplatten.

Bis ich dann das Anschlußterminal ansah.

Sieht edel aus, und bestimmt ein guter Sound !

Gruß, ubix.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 23:32   #3
Silencer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Lindau
Beiträge: 687
Sehen wirklich gut aus! Was beschallen die beiden denn??? Schlafzimmer, Bad, PC oder eine Großraumdiscothek(Scherz)?

Die B80 werde ich mir auch noch zulegen!
__________________
Visaton und Fostex Freund! MfG Silencer
Couplet light (WZ), BK208 mit Fe206en (WZ), Mikro-Horn2015 (kleinesWZ), MikroHorn1999 (PC), Pico Lino 2(PC-Frauchen), Vifantastisch (Bad) und noch viele Andere
Silencer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 23:47   #4
WS13BF
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Hessisches Bergland
Beiträge: 46
Hallo,
die beiden Björns gefallen mir auch gut..

Ein Paar B80 steht schon auf meiner Einkaufsliste.

Funktioniert der B80 auch in einer Mini-TML wie der PicoLino?

Grüße
WS13BF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 15:52   #5
iloilo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Metzingen
Beiträge: 21
Hallo,
@WS13BF: Die B80 funktionieren sehr gut in der Pico-Lino - habe sie schon über ein Jahr im Einsatz und bin immer noch zufrieden - gerade im Nahfeld perfekt; können lautstärkemäßig bei Bedarf aber auch ganz schön "Alarm" machen, frag mal meinen Vermieter

Gruß Oli
iloilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2018, 09:23   #6
Turnspit
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2018
Ort: Hannover
Beiträge: 112
Habe mir nach etwas Recherche bzgl. kleiner(er) Breitbänder auch mal testweise eine Björn gebaut und muss sagen: ich bin absolut begeistert und verblüfft!

Was aus dem kleinen Teil auch ohne Einspielzeit (und die sollte man dem kleinen BB ja deutlich gönnen) rauskommt ist unglaublich! Im kurzen direkten Vergleich zu meinem Heco Victa Center braucht sich die Björn überhaupt nicht verstecken und leistet für ihre Größe unglaubliches! Bereits ein sehr rundes und ausgewogenes, warmes Klangbild. Auch unter Winkeln kein Abbruch der Klangqualität.

Werde mir jetzt noch weitere für's Heimkino bauen und freue mich schon, wenn sie eingespielt sind und ihr volles Potential zeigen können!

Hier noch im Übergangsgehäuse:

Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018-02-23 18.21.54.jpg
Hits:	2990
Größe:	90,4 KB
ID:	35810  
Turnspit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 22:14   #7
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 967
Irre die kleinen, oder? Ich habe gerade die als "Nachbau" verschrienen Versionen von Omnes hier liegen, mal sehen wie die so sind. Gehört habe ich sie noch nicht, aber rein visuell kann man schonmal sagen, sind die Visaton um Meilen schicker. Nein, eigentlich sogar um Lichtjahre. Sowohl was Materialwahl als auch was Verarbeitung angeht.
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 08:22   #8
Turnspit
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2018
Ort: Hannover
Beiträge: 112
Ja, wirklich eine kleine Wunderkiste!

Hatte mir vorher die Starlette Titan gebaut, ähnlicher Formfaktor mit 4" Breitbänder von Tang Band - ganz große Enttäuschung! Sieht zwar schick aus, die Titanmembran, ist für 40€ mehr als die Björn klangtechnisch aber nichts - viel zu hohes, helles Klangbild...

Hatte danach nicht wirklich große Hoffnungen, dass aus dem kleinen 3" B80 dann noch was vernünftiges rauskommen kann, wurde aber eines besseren belehrt!
Holz liegt für 5 neue schon bereit.
Turnspit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 19:08   #9
Turnspit
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2018
Ort: Hannover
Beiträge: 112
Wie angekündigt, 5 Björns haben ihren Weg ins Heimkino gefunden.



Wirklich unglaublich, was die kleinen Würfel mit dem B80 leisten. Lassen zusammen mit einem Subwoofer keine Wünsche offen und bieten eine unglaubliche Räumlichkeit und Offenheit - besonders als Center geht die extreme Ortbarkeit von unterhalb der Leinwand im Vergleich zum alten Heco Zweiweger deutlich verloren.

Für's kleine Heimkino im Wohnzimmer - absolute Empfehlung!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018-03-24 13.43.24.jpg
Hits:	2776
Größe:	51,8 KB
ID:	36191   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018-03-24 14.55.14.jpg
Hits:	506
Größe:	48,7 KB
ID:	36192   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018-03-17 14.04.26.jpg
Hits:	540
Größe:	76,8 KB
ID:	36193  
__________________
Cheers
Jan
Turnspit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 20:05   #10
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.333
Niedlich Sehen aber cool aus. Wo musst du sie denn trennen zum Sub?

Gruß Nils
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 20:09   #11
boeserody
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: OWL Minden
Beiträge: 733
Gefallen mir gut. Scheinen ja auch noch gut zu klingen. Leider habe ich noch keine Erfahrung mit dem B80 gemacht.
Hat mal jemand den B80 mit dem Tang Band W3 315 vergleichen?
__________________
Der Tag ist kurz und schnell ist nix getan
boeserody ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 21:14   #12
Turnspit
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2018
Ort: Hannover
Beiträge: 112
Zur Trennung: YPAO sagt 80Hz, ich trenne bei 100Hz, gefällt mir vom ersten Eindruck her besser. Werde mich den Osterurlaub aber noch mal in Ruhe durch ein paar Filme testen.

Habe als Vergleich bisher nur den deutlich teureren W4-1337SDF in der Starlette Titan verbaut, ist ja ein ziemlich identisches Konstrukt - stehen jetzt bei Muttern am TV... Der B80 hat mir aber auf Anhieb besser gefallen, hatte beide kurz im direkten Vergleich laufen - ein deutlich wärmerer, runderer und einfach vollerer Klang, das Titanchassis ist mir persönlich da einfach zu hell und spritzig.

Wie es der Zufall so will, ist der W3-315 allerdings das Ziel meines nächsten kleinen Projekts - werde mich dann gerne zurückmelden und meinen Eindruck schildern.
__________________
Cheers
Jan
Turnspit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 09:03   #13
Turnspit
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2018
Ort: Hannover
Beiträge: 112
So, boeserody, ich kann dir einen (zugegeben nicht ganz fairen) Vergleich zwischen B80 und W3-315 anbieten.

Habe die Woche aus Spaß an der Freude die CT 209 fertig gebaut - wollte einfach mal schauen, ob so kleine Würfelchen was taugen (tun sie, bin begeistert was die im Verhältnis leisten). Baubedingt kommen die natürlich nicht so tief runter wie die Björn, aber dafür ist dann ja der Sub da. Habe sie beide einmal mit und ohne Sub ein paar Lieder durchspielen lassen.
Während der B80 wirklich ein angenehm warmes, rundes und ausgeglichenes Klangbild hat, ist mir der W3-315 im Vergleich einfach zu hell und spritzig - besonders Becken gehen mir leicht auf die Nerven. Evtl. wäre der W3-871 eine Alternative, der soll ja nicht ganz so "aufdringlich" wie der W3-315 sein bei ähnlichem Preis.

So würde ich aber auf jeden Fall den Aufpreis für den B80 in Kauf nehmen - nachdem jetzt noch etliche Filme und Serien mehr habe drüber laufen lassen, ist meine Begeisterung nach wie vor ungebrochen!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018-04-10 19.29.28 (1).jpg
Hits:	423
Größe:	50,3 KB
ID:	36384  
__________________
Cheers
Jan
Turnspit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 21:33   #14
sadrefrain
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2018
Ort: Reichstädt
Beiträge: 105
Wieviel qm hat dein Wohnzimmer? Bzw Heimkino?
sadrefrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 17:41   #15
Turnspit
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2018
Ort: Hannover
Beiträge: 112
Zitat:
Zitat von sadrefrain Beitrag anzeigen
Wieviel qm hat dein Wohnzimmer? Bzw Heimkino?
Das Zimmer hat 25m², Heimkino spielt sich im Bereich von 15-20m² ab.
__________________
Cheers
Jan
Turnspit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.