Zurück   Visaton Diskussionsforum > Gehäusebau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.11.2019, 13:19   #16
goofy_ac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Aachen
Beiträge: 416
Jeder Kunststoff hat seine mechanischen Grenzen / Eigenheiten. Duroplaste sind relativ schlagzäh, Acryl ist spröde. Bohrst Du in Acryl ein Loch ein bisschen zu klein vor, und gehst mit einer selbstschneidenden Blechschraube hinein, wird es mit Sicherheit brechen - im Duroplast ist das eine gängige Verbindungsmöglichkeit, da das Material (im Rahmen) elastisch / fliessend ausgleichen wird. Acryl ist sehr empfindlich auf Zugspannungen, kannst Du im Leitfaden von Evonik, den ich in #4 gepostet habe, nachlesen

Wölben wird sich Acryl beim Lasern nicht, habe das Problem in den letzten 14 Jahren nicht gehabt. Es ist eher eine Frage, wieviel Restmaterial Du um das Chassis herum stehen lässt. Möchtest Du mit farbigem Acryl arbeiten, wirst Du die größte Auswahl (zumindest im Plexiglasshop direkt beim Hersteller Evonik) bei 3mm haben. Eine kleine Auswahl geht auch in höhere Materialstärken

Nicht zuletzt wird eine Wölbung auch von der Stärke und Flexibilität der verwendeten Dichtung zum Chassis hin beeinflusst. Hast Du wenige Schrauben auf den Umfang verteilt, und ziehst bei weicher Dichtung zu hart an -> Wölbung. Ohne die Chassis-Dimensionen zu kennen - bei einer vergleichbar quadratischen Öffnung von 100mm würde ich auf eine Materialstärke von mindestens 6mm gehen. Schwebt Dir etwas Schwarzes vor? Schau mal hier unter HiGloss - farblos transparent, Rückseite blickdicht in Schwarz - 6mm Stärke
https://www.plexiglas-shop.com/de/Pr...0-03-01-X.html
__________________
Viele Grüße - Axel
goofy_ac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 14:44   #17
Cossart
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2009
Ort: Augsburg
Beiträge: 43
Danke für die vielen hilfreichen Infos. Ich habe eh vor, stärkeres Material zu verwenden, 8 oder 10 mm dick.

Das Bild in #13 zeigt maßstäblich die Front, der Steg zwischen Chassis-Ausschnitt und Rand ist 12 mm breit. Breiter geht nicht, ich kann aus Platzgründen die Soundbar nicht höher bauen.

Für die Schrauben zur Chassismontage möchte ich spezielle Thermoplastschrauben verwenden, keine normalen Holz- oder Blechschrauben.
Cossart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 18:07   #18
goofy_ac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Aachen
Beiträge: 416
Bei der Stärke hätte ich auch ein besseres Gefühl...

Thermoplastschrauben - Ich hab Dir mal zwei Links eingestellt. Screwerk bietet eine lange Liste, welcher Schraubentyp auf welchen Kunststoff geht, PMMA taucht in der Liste nicht auf (muss zwar nicht vollständig sein, aber die genannten Stoffe haben schon verwandte Eigenschaften). Alle haben ein zumindest kleines Fliessverhalten, was bei den SPAX-ähnlichen, gewindeformenden Geometrien kein Problem darstellt - wohl aber bei einem spröden Kunststoff, der innere Spannungen überhaupt nicht ab kann!
Geh mal über Deinen Brötchengeber an Lieferanten heran, und fordere bei dem einen oder anderen Musterstücke an, die wirst Du bestimmt erhalten. Reststück Acryl, eine Bohrung in vergleichbarer Randnähe gesetzt - und dann lass Dich überraschen. Genauso würde ich auf jeden Fall Testschüsse mit Gewindebohrern machen! Einfach um ein Gefühl für Drehzahl, Vorschubgeschwindigkeit und Kühlung zu bekommen - scharfes Werkzeug ist ein MUSS, sonst zieht sich der Bohrer wie eine Spax-Schraube ins Material

https://de.screwerk.com/de/products/stp.html#info

https://www.schrauben-seimatec.de/ge...plaste-liko-tx

Versteh mich bitte nicht falsch - ich mag Acryl total, aber ein Laserteil in der Größe ist halt keine preisgünstige Lösung, anders als viele anderen Materialien, und eine solche Aufgabe sollte auf Anhieb gelingen
__________________
Viele Grüße - Axel
goofy_ac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 18:22   #19
Cossart
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2009
Ort: Augsburg
Beiträge: 43
Hallo Axel,

Danke für Deine Geduld mit mir . Bevor ich das Laserteil verhunze, wollte ich eh ein paar Testschüsse an einem Reststück machen.

Bei Schriever findet man PMMA in der Liste:


Über's Bohren von PMMA habe ich mich auch bereits ein bißchen eingelesen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schriever.png
Hits:	139
Größe:	171,8 KB
ID:	42482  
Cossart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 18:34   #20
goofy_ac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Aachen
Beiträge: 416
Ich hab mir bei Acryl schon viele verbrannte Finger und angeschnittene Fingerkuppen geholt Also warum die Erfahrung nicht weitergeben Ich würde ja ein paar Fotos einstellen, aber dann kann ich mir hier die Papiere abholen - und das will ich (noch) nicht

Schriever - soviel zum Thema "vollständige Listen" Es geht aber wirklich nichts über Testschüsse - mit neuem (Gewinde-)Bohrer, passablem Bohrständer. Kurze Bohrzyklen, und den Bohrer ruhig nach jeder Bohrung kurz mit Wasser abkühlen. Und wie Yoogie in #3 schon geschrieben hat, keinen Spiritus
__________________
Viele Grüße - Axel
goofy_ac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 00:34   #21
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.443
Ich hoffe die akustischen "Qualitäten" einer Soundbar sind dir bewusst bei dem ganzen Aufwand
nlcarbon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 20:25   #22
Cossart
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2009
Ort: Augsburg
Beiträge: 43
Sodele…

Da ich die Hälfte meiner Zeit zur Zeit auswärts verbringe, bin ich noch nicht viel weitergekommen. Ich hab mal'n Test mit 'nem PMMA-Teststück und den weiter oben erwähnten STS-Schrauben von Schriever gemacht:


Funktioniert, ohne daß das PMMA ausreißt.


Die Teile mal zusammengestellt:


Die PVC-Teile sind die Bassreflexrohre. Auf dem PMMA sind noch beidseits die Schutzfolien drauf, drum sieht's noch etwas verschrammt aus.

Leider muß ich auch die Tage zwischen den Jahren arbeiten. Aber irgendwann wird's fertig, versprochen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191226_170104200_iOS.jpg
Hits:	87
Größe:	235,2 KB
ID:	42948   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191226_183245355_iOS.jpg
Hits:	88
Größe:	229,4 KB
ID:	42949  
Cossart ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.