Zurück   Visaton Diskussionsforum > Galerie der Projekte

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.01.2018, 23:41   #46
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.278
Frechheit!
Jetzt wollen sie $700 für die 106er und $600 für die 105er. Da wird der Trump wohl überkompensiert
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 00:27   #47
Dawa
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 416
Die haben aber auch ein Monopol und es wahrscheinlich mittlerweile gemerkt. Ich habe so Kisten damals nirgendwo anders gefunden. Es gibt noch Software von 3 oder 4 Herstellern für den PC. Aber das war auch nicht viel billiger und man ist auf den PC beschränkt.
Dawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 21:04   #48
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Auf 21:9 Beamer warte ich auch, ich befürchte vergebens. Die Hersteller haben nicht so den Druck, weil die besseren Beamer speicherbare Objektivpositionen haben, um das Bild auf 21:9 aufzuzoomen oder für 16:9 rauszuzoomen. Für 21:9 landet Licht einfach in der Maskierung.
Ein Epson TW9300 ist ziemlich hell und kann das auch bei größeren Bildbreiten verkraften.

Martin, hast du mal Lumen und FL für deine Beamer auf deiner Leinwand gecheckt?
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 21:23   #49
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Zitat:
Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen
Frechheit!
Jetzt wollen sie $700 für die 106er und $600 für die 105er. Da wird der Trump wohl überkompensiert
Wechselkurs am 30.01.17.. 1,07... aktuell 1.22,da liegt die effektive Preiserhöhung bei über 10%...
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 21:39   #50
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.278
Zitat:
Zitat von PTebbe Beitrag anzeigen
...
Martin, hast du mal Lumen und FL für deine Beamer auf deiner Leinwand gecheckt?
Selbstverständlich, hatte ich doch im Eröffnungspost geschrieben. Das überlasse ich doch nicht dem Zufall! Ich hab einen recht lichtschwachen (aber qualitativ tollen) D-ILA für 2D, und einen extrem lichtstarken DLP für 3D. Mit beiden komme ich ziemlich genau auf die THX Kinonorm, also ca. 16-18Fl.
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 01:03   #51
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Zitat:
Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen
Selbstverständlich, hatte ich doch im Eröffnungspost geschrieben. Das überlasse ich doch nicht dem Zufall! Ich hab einen recht lichtschwachen (aber qualitativ tollen) D-ILA für 2D, und einen extrem lichtstarken DLP für 3D. Mit beiden komme ich ziemlich genau auf die THX Kinonorm, also ca. 16-18Fl.
Hatte ich gelesen, die 16-18Fl. finde ich bei 2 Gain recht schwach.
Wieviel ansi-lumen hat dein 3d-beamer denn?
Mein Epson tw6000 mit 2.200 ansi-lumen wird bei einer 4 m Leinwand mit 2 Gain mit 44 FL errechnet... Auf der verlinkten Internetseite.
Mit 1 Gain und sind es noch 23

Geändert von PTebbe (22.01.2018 um 07:21 Uhr)
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 10:48   #52
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.278
Scherzkeks
Dann rechne 1. mal mit realistischen, kalibrierten Helligkeitswerten, und teile 2. dann das Endergebnis durch 5 oder 6, weil nur soviel noch hinter der 3D Brille ankommt
Das ist doch genau die Crux bei 3D! Sonst wärs ja easy.
Ich habe extra den hellsten mir bekannten DLP mit RGBRGB Farbrad gekauft (3000 Lumen), um zusammen mit der High Gain Leinwand gerade so im grünen Bereich zu landen. Bei 2D reichen die knapp 600 Lumen des D-ILA für dieselbe Leuchtdichte ohne Brille.
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 15:00   #53
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Na gut, mein Beamer ist nicht kalibriert, sondern haut die vollen 2.200 Lumen samt Farbverfälschungen raus
Es gibt die Möglichkeit eines "Beamertunings" zur Verbesserung des Schwarzwertes durch Einbau einer Irisblende, die das Streulicht minimiert. Danach soll er gemessen noch ca. 1.700 Lumen herausbringen.

Gefühlt wurde ich sagen, bei 3D kommt hinter der Brille noch die Hälfte an. Zur Zeit projiziere ich auf 2,30 x 1,35 m und empfinde das Bild bei einer Helligkeitseinstellung von - 1 oder -2 - muss ich mal nachschauen - als ausreichend hell und durchzeichnet. Ich gestehe ein, dass das SEHR subjektiv geprägt ist
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 15:42   #54
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.278
Die 2200 haut er aber auch nur vielleicht und im allerhöchsten Bildmodus raus... Dynamisch heißt der glaub bei Epson, und ist meiner Meinung nach unerträglich
Aber gut, wenn man damit klarkommt, ok. Das mit der Hälfte an Licht bei 3D ist halt leider schlichtweg unmöglich
Rein theoretisch wäre maximal überhaupt nur ein Viertel machbar, in der Praxis ist es eben der von mir genannte Faktor 5 bis 6.
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 17:43   #55
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Zitat:
Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen
Die 2200 haut er aber auch nur vielleicht und im allerhöchsten Bildmodus raus... Dynamisch heißt der glaub bei Epson, und ist meiner Meinung nach unerträglich
Stimmt, du hast Recht; ich schaue im Kinomodus ...

Zitat:
Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen
Aber gut, wenn man damit klarkommt, ok. Das mit der Hälfte an Licht bei 3D ist halt leider schlichtweg unmöglich
Rein theoretisch wäre maximal überhaupt nur ein Viertel machbar, in der Praxis ist es eben der von mir genannte Faktor 5 bis 6.
Mhh ... dann bin ich mal gespannt, wieviel Licht auf meiner Leinwand mit 3,15 m Breite ankommt. Sind - das geänderte Format von 21:9 mal ausgeblendet - 56 % mehr Fläche ...
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 19:37   #56
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.278
Hast Du einen Anamorphoten? Ansonsten darfst Du das Format nicht ausblenden sondern hast ca. 87% mehr Fläche, der Rest geht halt verloren! Das Ganze im Kinomodus mit niedrigem Lampenstrom und Epson Cinema Filter, da hast Du noch ca. die Hälfte an Licht wie maximal möglich. Und dann noch 3D und schon bist Du irgendwo im Bereich von 3-5 FL hinter der Brille, und das ist extrem düster!
Vielleicht verstehst Du so langsam, warum ich diesen extremen Aufwand treibe... Wenn es so einfach wäre, 16 FL hinter der 3D Brille zu erzeugen, dann würde ich mir das nicht freiwillig antun
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 20:14   #57
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Die Mehrfläche hatte ich schon über das Format 16:9 gerechnet. Der Epson tw6000 ist auch nicht in Stein gemeißelt. Der bleibt bis der Markt eine nächste Evolutionsstufe zu 4K und HDR bringt: dynamisches HDR. Einen anamorphoten habe ich, nur noch nicht in einem Gehäuse. Das nehme ich in Angriff, wenn die Leinwand in 21:9 fertig ist.
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 15:58   #58
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Hallo Martin,

geht`s weiter mit dem Bau? Ich hoffe, in großen Schritten.
Da ich nun an der Curved-Screen mit Podest etc. baue und mich entschlossen habe, alles was Molton ist, einmal neu und schick zu machen (auch Bühnenmolton anstelle von Dekomolton), habe ich auch die Holzverschalung der Frontwand zurück gebaut. Die war nach ein, zwei Modifikationen stückelig geworden und wird nun einmal komplett und glatt mir OSB 18 mm NF verkleidet. Darauf kommt dann Bühnenmolton schwarz.
Und heute habe ich meine aktuelle Errungenschaft abgeholt. Ein Epson TW 9100 mit 90 Stunden Laufzeit. Der rangiert zwei Klassen über meinem aktuellen Beamer und ist eine Generation jünger ... da 4K mit dynamischem HDR noch auf sich warten lässt, wollte ich zum Übergang diesen Beamer ...

Gruß
Peter
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 23:16   #59
CBM
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: Witten
Beiträge: 346
Hallo Martin,
du bist wirklich kein Freund von halben Sachen,
wie kommt eigentlich deine Frau "La Belle" mit
deinem, sagen wir mal "Extremen Hobby-Ergeiz", klar

Ich habe jetzt die Genemigung von "Ganz Oben" bekommen
ein Wohnkino zu bauen.
Im jetzigen Wohnzimmer ist das nicht so recht möglich,
der Vorteil vom neuen Wohnkino ist,
dass man so laut sein kann wie man will.
Ein kleines Problem habe ich noch, es sieht noch so aus:

Im Kopf habe ich schon alles fertig, nur um das Alles umzusetzen
fehlt mir im Moment noch die Kraft...
Lieber mache ich mir Gedanken über die Anordnung der Boxen und dem Sub oder ob es eine Leinwand gibt oder einen
großen TV; Beamer und eine Leinwand sind schon extrem teuer.
Allein eine Leinwand für hellere Räume kostet z.B. von Stewart, ca. 2.5K€.
Geht eigentlich der Tiw 360 auch für den Tl-Sub MK2?
Die habe ich ja noch in den Big Belles übrig.

Ich schätze mal in 1-2Jahren bin ich fertig damit, du hast ja wenigstens
schon einen Raum, ich beneide dich

Gruß Thomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Wohnkino.jpg
Hits:	761
Größe:	45,3 KB
ID:	35513  
CBM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 22:01   #60
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.278
Zitat:
Zitat von PTebbe Beitrag anzeigen
Hallo Martin,

geht`s weiter mit dem Bau? Ich hoffe, in großen Schritten.
Hallo Peter,

die Schritte sind leider winzig und auch noch auf der Stelle
Mich hatte erstmal eine fette Grippe erwischt, da ging die letzten 3 Wochen gar nichts mehr. Vergangenen Samstag wollte ich dann wieder angreifen und mal wenigstens die Vakuumansaugung mit dem neuen Kompressor installieren. Der Kompressor kommt ja in den Heizraum nebenan, nur der Schlauch geht durch einen kleinen Wanddurchbruch. Damit sollte ich kein Lärmproblem haben. Dachte ich... Da hatte ich aber den pulsierenden Luftstrom gehörig unterschätzt! Das Teil röhrte aus dem Schlauchende, absolut inakzeptabel!
Also was tun? Kurzerhand wurde die Säge angeschmissen und ein 3-Kammer-Expansionsschalldämpfer gebaut:





Bange Stunden: wird es funktionieren, oder brauche ich nochmal ein komplett anderes Konzept für die Ansaugung? Dann die Stunde der Wahrheit. Angeschlossen und... Stille. Absolute Stille. Nur noch ein laues Lüftchen ohne irgendein Geräusch. Läuft
Nur mit einer Sache bin ich noch nicht ganz happy: bis die komplett perfekte Krümmung erreicht ist, vergeht fast eine halbe Stunde. Das ist grenzwertig. Lieber wären mir 10 Minuten oder so, die sind schnell um bis der Beamer hochgefahren ist und der Film ausgewählt ist. Ich werde also tendenziell noch einen Kompressor mit einer höheren Förderleistung besorgen müssen. Oder doch ein Gebläse, ein Rohrlüfter oder so?
Alles nicht ganz einfach, aber ich wollte es ja nicht anders...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180203_212301.jpg
Hits:	718
Größe:	231,1 KB
ID:	35563   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180203_213346.jpg
Hits:	719
Größe:	254,1 KB
ID:	35564  
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.