Alt 10.03.2011, 12:13   #1
buddha
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: dresden
Beiträge: 27
"Ultra" Light Conga

Hallo,

Ich hab meine ersten Visaton Chassis in ein Gehäuse verbaut.
Gestern war der erste "Soundcheck".

Die Prämissen lagen auf einen sehr Linearen Frequenzgang und den Dimensionen des Gehäuses. (75cm/24,1cm/35cm)

Was der Al130M leistet ist kaum in Worte zu fassen. Ein sehr präzises Klangbild.
Der TIW200XS kommt in dem Verbund auch gut zurecht. Auf Grund der Tatsache, das er Wirkungsgradschwach ist, hab ich ein wenig bedenken gehabt. Diese Sorgen haben sich nicht bestätigt.

Dieser TT erzeugt ein sehr präzises und detailreiches Bassfundament. Auch der DT94 klingt ganz gut. Lediglich die "S" und "ß" kommen ein wenig Spitz.
Das werde ich aber noch ändern.
Um einen anderen HT werde ich wohl nicht rumkommen.

Die Boxen werden noch ein wenig höher gestellt, damit sie auf Ohrhöhe stehen. (aber erst in der neuen Wohnung)
Anbei die Simulation und ein paar Bilder

P.S. Ein großes Danke an Herr Bayer von Visaton, der sich meine Simulation zur Brust nahm und mir bei meinen "kritischen Filterungen" half.

Gruß Buddha
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0105.jpg
Hits:	1234
Größe:	62,7 KB
ID:	9393   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0106.jpg
Hits:	1365
Größe:	55,0 KB
ID:	9394   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0097.jpg
Hits:	903
Größe:	56,0 KB
ID:	9395   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0104.jpg
Hits:	781
Größe:	52,1 KB
ID:	10308   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0027.jpg
Hits:	557
Größe:	53,1 KB
ID:	10309  

Angehängte Dateien
Dateityp: bpj 3 Wege Projekt AL130M 8Ohm.BPJ (56,6 KB, 235x aufgerufen)

Geändert von buddha (06.06.2011 um 19:17 Uhr)
buddha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 12:20   #2
Silvio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Freising
Beiträge: 883
Hallo, und viel Spaß mit Deinen neuen LS!

Wenn Dir der DT94 zu spitz klingt, der kann auch anders. Probier mal den Saugkreis, den ich in Deiner .bpj ergänzt habe. Eventuell mußt Du mit dem Vorwiderstand (jetzt 10Ohm) noch ein wenig experimentieren. In meinen Aria UL94 verwende ich den auch.

Grüße, Silvio
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj 3 Wege Projekt AL130M 8Ohm_NEU.BPJ (56,8 KB, 211x aufgerufen)
Silvio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 12:54   #3
buddha
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: dresden
Beiträge: 27
Ich versuch es auf jeden Fall noch. Danke für die Simulation.
Ich hör mir mein Ergebnis erstmal in Ruhe an.
buddha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 14:35   #4
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.204
Gefallen mir ausgesprochen gut!!!


Das Bild ist allerdings für den ungeübten Lautsprecher-Bastler etwas verwirrend. Da ich die Chassis in der Größe sehr gut kenne kann ich mir sehr gut vorstellen wie schnuckelig klein die Teilchen sind. Die Proportionen sind super gut gelungen.

Ich kann mir auch sehr gut vorstellen wie sie klingen, ebenfalls deswegen da ich alle Chassis schon mehrmals verbaut habe. Und deshalb traue ich mir eine detailierte akustische Beurteilung durchaus zu.

Der TIW200 fühlt sich in CB erheblich besser als in BR. Vermutlich wirst du innerhalb deines Raums Raummoden haben die in die Wiedergabe mit reinpfuschen, eine schlankere Abstimmung ist in diesem Fall zu bevorzugen. Das erreicht man indem man die BR-Rohre zustopft. Meist wird der Bass dadurch sehr viel sauberer.

Der AL130M ist einer der besten Mitteltöner den ich kenne, 200 Hz verkraftet er in dieser Kombination locker, bei einer aktiven Umsetzung (solltest du mal drüber nachdenken) hätte ich aber trotzdem die Trennung etwas höher gelegt. So auf 400 hz und ich hätte sehr viel steiler getrennt.

Die Trennung zum Hochtöner ist sicher genau richtig gewählt, ich bezweifle allerdings, dass an dieser Stelle die Simulation der Realität nahe kommt, das kann nur eine Messung bestätigen. Ich befürchte dass die Simu im Bereich der oberen Trennung um einige dB danebenliegt.

Auch der Grundton dürfte nicht ganz der Realität entsprechen.


Aber, ... Ich bin mir sicher, dass sie jetzt schon hammermäßig klingt, mir geht es nur darum sie technisch noch weiter zu verbessern.

Gruß Timo

ps. in meinem Kopf schwirrt schon eine ganze Weile eine optisch ganz ähnliche Kombination herum, allerdings mit TIW200, TI100 und Hochtöner von Seas oder Vifa.
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 14:41   #5
buddha
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: dresden
Beiträge: 27
Aktiv trennen? da bin ich ein NewBi.
Den BR zu stopfen ist kein Problem, dass wird auf jeden fall mal ausprobiert.

Die Maße der Boxen sind 75cm/24,1cm/35cm.

Das messen mittels Mikrofon ist mein nächstes Projekt. Ich bin schon am überlegen wie ich das realisiere. Hab kein Equipment. Ich will das auch erst in der neuen Wohnung machen.
Dort hab ich dann ein eigenen Hörraum und das Einmessen macht dann auch Sinn.

Geändert von buddha (25.04.2011 um 07:30 Uhr)
buddha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 14:51   #6
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.629
Arta ist als Mess-Software zu empfehlen. Und mal bei

http://www.hifi-selbstbau.de/

reinschauen. Da gibt es viel Infos zur Messung.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 14:51   #7
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.204
Ein Computer hast du, sonst könntest du hier nicht schreiben.

Ein MIC-Vorverstärker und einfaches MIC an die Soundkarte angeschlossen. Es gibt auch sehr einfache MICs die man ohne Vorverstärker nutzen kann. mal das Arta ausprobiert und schon kann man messen. Je nach Hochwertigkeit und Kalibrierung ist auch der obere Hochtonbereich beurteilbar und die Bässe, denn hier Weichen die MICs am meisten ab.

Dadurch dass der Bass relativ gesehen sehr weit am Boden ist, dürftest du zur Simu gesehen zu viel Bass und Grundton haben und zu wenig unteren Mittelton und Mittelton. Dies wäre aber sehr schnell an der Weiche zu ändern. Wenn du deine ersten Messungen gemacht hast kannst du ja die Messung posten und dann können wir gemeinsam an die Änderung der Weiche gehen.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 14:58   #8
buddha
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: dresden
Beiträge: 27
Da werd ich mich mal mit beschäftigen.
Mikrofon hab ich noch da. Aber eins für 10 Euro. Ob es das bringt?

Geändert von buddha (06.06.2011 um 16:37 Uhr)
buddha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 16:32   #9
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.204
Ich habe trotzdem nochmals die Frage warum du diesen Hochtöner verwendet hast. Irgendwie passt dieser meiner Meinung nach nicht ganz in dieses hochwertige Konzept. Ich hätte Minimum den G20Sc verwendet, wenn es schon ein Visaton sein sollte.

PS, es wäre mal schön gewesen die runde DSM25 zu sehen

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 16:52   #10
buddha
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: dresden
Beiträge: 27
Also das ganze Projekt hat sich erst nach und nach Entwickelt.

Zu erst wollte ich ein älteres Boxenprojekt aufrüsten.
Dazu hatte ich mir die DT94 8Ohm Preiswert besorgt.
Zu diesem Boxen(Aufrüst)projekt wollte ich dann auch noch den Tieftöner erneuern und bekam auch den TIW200XS relativ Preiswert.

Ich hab ne Frequenzweiche zusammengeschustert und alles ausprobiert Klang abscheulich.
Hab mir hier dann Boxsim runtergeladen.

Der 3. Weg wurde dann auch noch hinzugefügt (AL130M) Weiche wurde Entwickelt u.s.w.

Ein besseren Hochtöner wollte ich auch direkt noch Kaufen aber meine Freundin hat mir die Fördermittel gestrichen.

Ich konnte Sie nicht Überzeugen also blieb es bei dem DT94 8Ohm.

Er passt nicht ins Konzept, stimmt. Aber da ich noch nie Visaton verbaut habe, habe ich auch kein hörbaren Vergleich. So verlasse ich mich auf mein subjektives Gehöhr.

Geändert von buddha (06.06.2011 um 16:35 Uhr)
buddha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 19:14   #11
LANDO
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: HAMM
Beiträge: 2.108
LANDO eine Nachricht über Yahoo! schicken
Hi

hier und auch bei der "großen" Conga auch, kann ich eine Trennfrequenz bei 270 bis 350 Hz empfehlen. Der Al130 M kann ohne weiteres 200 Hz, aber dadurch wird der Grundton sehr dünn.

Gruß
__________________
Musikzimmer:
B&G Matrix Magnetostat, Studio1 plus aktiven Tiefton (jeweils 2 x GF200)
Hörzimmer mit Solitude
Heimkino 2 mit Beamer: 5mal Acoustic Research AR15 mit TL-Sub
Reckhorn A 404
LANDO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 19:49   #12
helli
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2006
Ort: Westfalen
Beiträge: 866
Zitat:
Zitat von Silvio Beitrag anzeigen
Wenn Dir der DT94 zu spitz klingt, der kann auch anders. Probier mal den Saugkreis, den ich in Deiner .bpj ergänzt habe.
Beachten wenn es sich um "aktuelle" DT-94 handelt.
helli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 19:59   #13
buddha
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: dresden
Beiträge: 27
Ab welcher Produktionscharge von den DT94 wurde denn die Überhöhung überarbeitet?
buddha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 20:36   #14
excysyr
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 276
das würd mich auch mal interessieren, da ich in meiner conrad spassbox -> http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=21645

eine min 10 jahre alte DT94 verwende
__________________
Breitband-Günstig-Hörner-Papier und PP - alles klar?
excysyr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2011, 23:39   #15
buddha
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: dresden
Beiträge: 27
Das will uns hier im Forum niemand verraten mit dem dt94. Vielleicht ist da ja auch garnix dran.

Ich hab für die Boxen jetzt den Yamaha ax 570 im Einsatz.
Sehr schöner Amp. Preis bei ebay 150euro.
Klingt sehr gut. Keine technischen Mängel.16 jahre alt. Auch der Eingangwähl - Poti ist gut in Schuss.

Ich werd die Kisten mal messen.
Anhand der Ergebnisse sollte man rausbekommen was der dt94 leistet.

Buddha

Geändert von buddha (06.06.2011 um 16:34 Uhr)
buddha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.