Zurück   Visaton Diskussionsforum > Allgemeines Diskussionsforum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.08.2018, 13:03   #1
OllerabS
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2016
Ort: Hilden
Beiträge: 48
Vergleich PAW 46 und Mivoc AWX 184 MKii

Hallo zusammen,
ich war kurz davor mir beim Musicstore in Köln ein Visaton PAW 46 als Subwoofer Chassis recht günstig zu schießen.
Dann ist mir aber zufällig aufgefallen, dass der PAW 46 von Visaton optisch dem noch etwas günstigeren Mivoc AWX 184 MKii sehr ähnlich sieht.
Aus meiner Sicht sind Korb und Membran vom gleichen Lieferanten (in China vermutlich).
Magnetsystem und Schwingspule sind deutlich verschieden.
Vermutlich ist auch die Zentrierspinne unterschiedlich, kann ich aber nicht erkennen.
Daraus ergeben sich also trotz identischer Membran sehr unterschiedliche T/S Parameter.
Ich tendiere also dazu, aufgrund der für mein Plan besser passenden T/S Parameter den PAW 46 trotz ca 30 Euro Mehrpreis vorzuziehen.
Kommentare and Anmerkungen der Gemeinde sind sehr willkommen.
OllerabS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 13:37   #2
squeeze
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 63***
Beiträge: 2.188
Natürlich nimmst du den Visaton Treiber bist ja schließlich im Visaton-Herstellerforum. Visaton idt immer besser als die anderen
squeeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 13:38   #3
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.657
Genau.
Über den Service von Mivoc weiß ich nichts, aber über den von Visaton einiges. Einmal Visaton, IMMER Visaton.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 13:46   #4
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.293
Das ist interessant, die sehen sich wirklich sehr ähnlich!
Kenne mich mit den TSP nicht so gut aus aber soooo verschieden sind die doch garnicht oder? 4 Ohm und 8Ohm wäre vielleicht noch zu berücksichtigen!?

Was soll es denn für ein Subwoofer werden? CB / BR etc...

Eignen sich die Chassi den für CB Subs fürs Heimkino oder z.B. Di-/Ripole? Diese beiden Anwendungen würden mich persönlich interessieren.

Gruß Nils
nlcarbon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 15:04   #5
OllerabS
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2016
Ort: Hilden
Beiträge: 48
ich bin noch nicht ganz durch mit der Entscheidung, ich schwanke zwischen Free Air, Onken BR oder sogar geschlossen
Laut Hobby HiFI kann der PAW 46 auch Free Air / Ripol und sogar Eckhorn, leider kommt für mich das Eckhorn oder ein sonstiges Horngehäuse nicht in Frage.
Ein großer Unterschied der beiden Woofer ist der Rms Wert, den die Hobby HiFi immer misst.
Mivoc 18zoller 6.8 Kg/s
Visaton 18zoller 2.8 Kg/s

der niedrigere Wert ist besser - Thema "Feinauflösung" - ist bei PA Pappen schon mal eher ganz Schlecht da für PA überhaupt kein Kriterium.
OllerabS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 15:07   #6
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.657
Beim Forentreffen stand ein Sub mit den neuen Pappen im Hörraum rum.
Frage doch mal in Haan an, Du wohnst ja auch nicht weit.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 15:17   #7
OllerabS
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2016
Ort: Hilden
Beiträge: 48
Ich habe nochmal die Rückansichten der beiden Woofer aus den entspr. Webseiten angehängt.
Aus denen geht gut die Ähnlichkeit der Chassis hervor.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AWX184MK2back.JPG
Hits:	227
Größe:	49,1 KB
ID:	37476   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VisatonPAW46back.JPG
Hits:	232
Größe:	61,4 KB
ID:	37477  
OllerabS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 15:32   #8
OllerabS
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2016
Ort: Hilden
Beiträge: 48
hier noch Mal ein Bild der Anlage in der der Woofer noch hinein gebastelt werden soll - sieht so wie so etwas gebastelt aus, ich weiß.
Am einfachsten wäre es das Ding in die zur riesigen Soundbar mutierten NoBox BB Gehäuse - 90 Grad auf die Seite gelegt - als Free Air einzubauen.
Die 38er Pappen von Sonido aus Ungarn machen auch schon Bass, aber es könnte bei sehr lauten Pegeln noch mehr sein...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SoundbarHomeResized.jpg
Hits:	210
Größe:	32,9 KB
ID:	37478  
OllerabS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 15:47   #9
OllerabS
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2016
Ort: Hilden
Beiträge: 48
das war mal der ursprüngliche Ansatz...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SonidoNoBox-02-2015.jpg
Hits:	187
Größe:	25,6 KB
ID:	37479  
OllerabS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 16:51   #10
jhohm
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Kissenbrück
Beiträge: 3.752
Zitat:
Zitat von OllerabS Beitrag anzeigen
Ich habe nochmal die Rückansichten der beiden Woofer aus den entspr. Webseiten angehängt.
Aus denen geht gut die Ähnlichkeit der Chassis hervor.



Moin,
Die Körbe und evtl die Membran sind vielleicht identisch, dass wars aber auch!
Polplatte und TSP erscheinen mir völlig anders, die induktivität der Schwingspule zum Beispiel.
ICH würde davon ausgehen, dass es 2 unterschiedliche Chassis sind: jedes anders Konstruiert, auch wenn einige Teile identisch sein sollten!


Sichergehen kannst Du aber nur, wenn Du glaubhafte messungen hast, die an einer Location mit BEIDEN Chassis gemacht worden sind!
Hobby-Hifi, HifiSelbstBau, unter Vorbehalt auch KuT)


Gruß Jörn
__________________
Gruß Jörn
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 17:00   #11
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.311
Zitat:
Zitat von OllerabS Beitrag anzeigen
...dass der PAW 46 von Visaton optisch dem noch etwas günstigeren Mivoc AWX 184 MKii sehr ähnlich sieht.
Aus meiner Sicht sind Korb und Membran vom gleichen Lieferanten (in China vermutlich).
Damit liegst du sehr richtig. Bei einigen Bauteilen greifen wir, wie auch viele andere Hersteller, auf die gleichen Unterlieferanten zu. So benutzt man z.B. für manche Chassis sogenannte öffentliche Werkzeuge um etwas Geld zu sparen (und man muss ja nicht das Rad zweimal erfinden).

Wenn man sich z.B. ein Werkzeug für einen Aluminium-Druckgusskorb ansieht, dann weiß man recht schnell, dass diese richtig teuer sind und viel Platz brauchen.
Als Beispiel: Die Werkzeuge für unsere 222 mm Körbe (AL 200, GF 200, TIW 200 XS, B 200, sind natürlich nicht öffentliche Werkzeuge), bestehen aus zwei Bauteile (Form und Negativform) und haben zusammengesteckt eine Größe von ca. 600 x 500 x 400 mm. Sie bestehen aus purem Stahl und sind dennoch äußerst filigran gefräst. Dementsprechend teuer ist auch ein solch großes Werkzeug.
Rechnet man das mal für einen 48 cm Tieftöner hoch, kommt man schnell auf Außenmaße des Werkzeuges von mindestens einem halben Kubikmeter! Noch dazu muss sich das ganze am Ende ja rechnen und derart große Tieftöner verkaufen sich leider nicht in so großen Stückzahlen
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 17:57   #12
Der_Axel
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2003
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 565
Hallo OllerabS,
Zitat:
Zitat von OllerabS Beitrag anzeigen
Laut Hobby HiFI kann der PAW 46 auch Free Air / Ripol und sogar Eckhorn, . . . ....
Ich habe den PAW für den RiPol-Einsatz noch nicht getestet und würde mich, aufgrund der Parameter, nicht unbedingt dafür entscheiden. Andererseits kompensiert die große Membranfläche schon einiges. Ich müsste das mal rechnen und simulieren. Andererseis, bevor ich einen Mivoc kaufe ..... Da gibts keinen, der für RiPole geeignet ist.

Ich trauere noch immer um den TIW400.
__________________
Gruß,
Der_Axel


===========================
Music is Art -- Audio is Engineering
===========================
Der_Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 18:08   #13
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.260
Zitat:
Zitat von Der_Axel Beitrag anzeigen
Ich trauere noch immer um den TIW400.
Da bin ich aber sowas von bei Dir! Darüber könnte man jeden Tag heulen
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 18:39   #14
OllerabS
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2016
Ort: Hilden
Beiträge: 48
Hallo Forum,
vielen Dank für die erhellenden Antworten!
Ich schaue mir mal im Archiv den TIW400 an und schau auf die guten alten Zeiten zurück...
OllerabS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 18:51   #15
OllerabS
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2016
Ort: Hilden
Beiträge: 48
OK, der TIW 400 gehörte wohl der ausgestorbenen Gattung der großen HiFi Bässe an, ja.
Ich hatte als Student mir mal den Luxus geleistet bei ACR in DDorf zwei Fostex FW400 zuzulegen, die hatten wenn ich mich recht erinnere sogar noch eine Schaumstoff Sicke als 15 Zoll HiFi Bässe.
Die hatte ich eine Zeit lang als Sub Bass für ein Klipsch La Scala Clone als Mid Bass zusammen in ein 500 Liter geschlossenes Gehäuse eingebaut, hat sich schon ziemlich krass angehört.
Die guten alten Zeiten eben.
OllerabS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.