Alt 09.07.2019, 19:05   #1
Epic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 206
ModernClassic 400

Hallo zusammen,

neues Wohnzimmer, neue Lautsprecher. Erst wollte ich die Concorde WG neu furnieren, hat sich als schwierig herausgestellt. Also werden neue Gehäuse gebaut. Aber nochmal die gleiche LS? Wäre ja langweilig.

Also folgendes Projekt, von oben nach unten:
AL 130 M, Ke 25, AL 200, AL200

Bassreflex auf der Front, Mittelpunkt 15 cm über Unterkante. Habe hierfür das Monacor MBR-110 erwählt, 11 cm Durchmesser, Anschraubbar und variable Länge von 15 bis 28 cm.

Weiche soweit von der Atlantis.
Maße des LS: (BxHxT) 26 cm x 115 cm x 35 cm, ca. 77 Liter gesamt.
7 Liter für den AL 130 M, jeweils 35 L für die AL 200.
BR Abstimmfrequenz ca. 30 Hz.. Rohr hätte dann eine Länge von 24 cm, aber wäre ja auch später noch anpassbar.

Was meint ihr, passt das so alles? Boxsim Simu im Anhang.

Verbesserungen erwünscht.


Grüße
Epic
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj ModernClassic-400.BPJ (69,8 KB, 27x aufgerufen)
Epic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 21:06   #2
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.428
Kein WG?
Ich würde den Al 130 M nicht unter 300 Hz trennen. Zu viel Bass in der Simu. Und die TT laufen zu hoch. Orientiere dich doch an der Atlantis WG.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 04:53   #3
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.718
Ich habe einmal den Mitteltöner etwas entlastet, und ein paar Bauteile gespart. Änderungen sind rot gekennzeichnet.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj ModernClassic-400-1.BPJ (199,6 KB, 22x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 06:05   #4
jama
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2009
Ort: strasbourg bas-rhin
Beiträge: 4.199
ubix simu ist gut
ich hab sie noch leicht geändert (auch in rot)
fuer die 4,7 mH Fc-spule nehmen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	f-gang.jpg
Hits:	63
Größe:	62,6 KB
ID:	41233   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	weiche.jpg
Hits:	50
Größe:	25,1 KB
ID:	41234  
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj ModernClassic-400-2.BPJ (193,8 KB, 24x aufgerufen)
__________________
• ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell
• „Niemand ist frei, der nicht über sich selbst Herr ist. ‘‘ Matthias Claudius.

deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.
jama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 08:33   #5
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.428
Ja, so gut, wie es eben ohne WG geht.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 08:45   #6
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.295
Wenn ich das richtig verstehe hat Epic eine Concorde WG!? Was soll der neue Speaker hier besser können? Meiner Meinung nach nichts...
nlcarbon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 09:10   #7
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.428
Sehe ich auch so. Man baut (kauft) einen LS, gefällt erst, dann nicht,

Man baut (kauft) einen anderen LS, gefällt erst, dann nicht,
Man baut (kauft) einen anderen LS, gefällt erst, dann nicht,
Man baut (kauft) einen anderen LS, gefällt erst, dann nicht,
Man baut (kauft) einen anderen LS, gefällt erst, dann nicht, usw.

Besser man baut einen LS, misst den ein und ist zufrieden, weniger Stress und am Ende preiswerter.

So höre ich seit vielen Jahren, ohne Verlangen nach einem neuen LS.
Da muss es keine Concorde WG sein, auch andere klingen gut.

Der passive LS ohne Einmessung ist weit weg vom Optimum.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 10:58   #8
Epic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 206
Hallo,

erstmal vielen Dank für die rege Beteiligung.

Die Concorde WG ist eine super Box, keine Frage. Bei mir gibt es nun jedoch durch Umzug andere Gegebenheiten, das Gehäuse muss neu. Ich habe aber keine Lust den gleichen LS wieder zu bauen.

Warum kein WG diesmal? Weil: Wer eine schöne schlanke Standbox klassischer Bauart zu Hause haben möchte, um z.B. auch im Hintergrund Musik laufen zu lassen, für den ist die Atlantis ohne Waveguide die richtige Wahl.

Soll im offenen Wohn/ Essbereich öfters mal so nebenbei laufen.

Die Weichenanpassungen von euch sehen sehr vielversprechend aus, das werde ich mir noch genauer ansehen.

Grüße
Epic
Epic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 11:59   #9
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.428
Der Bereich von 2-10 kHz wird beim Hören besonders auf " Nichtachse" lt. Bündelung und Sonogramm zu laut sein, was stören kann. Dort kann der Frequenzgang und der EFG eine Delle vertragen.

Probiere aus, welcher Widerstand optimal ist 12 Ohm statt 22 wirkt stärker.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	classic 200 sauger.JPG
Hits:	53
Größe:	35,2 KB
ID:	41247  

Geändert von walwal (10.07.2019 um 15:26 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 20:50   #10
Epic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 206
Hallo,

die Version von ubix finde ich sehr gut, der Frequenzgang ist erstaunlich linear bei geringer Anzahl Weichenbauteile.

Der Saugkreis von walwal hat auch seine berechtigung, den Hochton werde ich aber eh per DSP anpassen, die KE kann ja sehr "direkt" sein. Das mache ich zum Schluss vom Raum etc. abhängig.
Ebenso werde ich den Tiefton, wenn nötig, so anheben, dass ab ca. 30 Hz voller Pegel da ist.

Meint ihr das das BR Rohr mit 11 cm Durchmesser ausreicht um die zwei Al 200 atmen zu lassen? Ich möchte kein röcheln


Nochmal zum Thema der neue LS kann nichts besser als die Concorde, ja das wird so sein, ist aber auch nicht das Ziel. Verstecken wird sich der LS aber sicher auch nicht müssen.

Grüße
Epic
Epic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 06:25   #11
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.428
Das BR-Rohr sollte Trompetenform haben, damit Strömungsgeräusche niedrig sind. Die BR-Maße musst du pro TT ermitteln.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 07:26   #12
Epic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 206
Maße pro TT ermitteln? Man stimmt doch mit dem BR Rohr das Gehäuse auf die Abstimmfrequenz ab.
Die Frage ist ja wie man die
sinnvolle Mindestgröße der Öffnung für die zu erwartene Luftverdrängung bestimmt.
Epic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 07:54   #13
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.428
Wenn 2 TT auf ein Gehäuse spielen, brauchst du die doppelte Anzahl der Rohre. In Boxsim kannst du erkennen, ob der Querschnitt reicht oder die Box komprimiert. Kannst dich ja an der Concorde orientieren, die hat einen Kanal 80 x 230 x ca 280 (Länge), Abstimmung ca. 30 Hz.
Ich würde jeden TT ein eigenes Volumen + Rohr geben, alleine schon wegen stehender Wellen in einem langen Gehäuse. Um auf den gleichen Querschnitt zu kommen, brauchst du 2 deiner Rohre. Was auch wieder für getrennte Volumina spricht, dann die Rohre auf der Rückseite einbauen, in der Höhe versetzt.

Boxsim FAQ:
"....8. Wie simuliert man mit Boxsim mehrere Chassis in einem gemeinsamen Gehäuse?

Boxsim kann nur ein Chassis pro Gehäusevolumen simulieren. Mehrere Chassi die auf ein gemeinsames Gehäusevolumen arbeiten sind in der aktuellen Version nicht vorgesehen.

Der recht häufig vorkommende Sonderfall, bei dem zwei identische Chassis an identischer Weiche auf ein gemeinsames Volumen arbeiten, kann in Boxsim jedoch leicht nachgebildet werden. Man gibt hierzu für jedes der beiden Chassis die Hälfte des gemeinsamen Volumens an. Falls das Volumen eine Reflexöffnung besitzt, gibt man für beide Chassis die Abstimmfrequenz des gemeinsamen Gehäuses an.

Als Beispiel einige Angaben für die VISATON Couplet. Zwei identische AL130 arbeiten bei dieser kompakten D'Appolito-Konstruktion auf ein gemeinsames Gehäuse mit 25 Liter Innenvolumen und ca. 42 Hz Abstimmfrequenz. Die Angaben in Boxsim lauten also für jedes der beiden AL130-Chassis 12,5 Liter (geometrisches) Volumen und 42 Hz Abstimmfrequenz...."
[/I]

Geändert von walwal (11.07.2019 um 08:07 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 08:07   #14
Epic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 206
Warum braucht man dann die doppelte Anzahl an Rohren?
Das Gehäuse wird doch mit dem oder den BR Rohren abgestimmt, die Chassis bekommen dann beide jeweils die Abstimmfrequenz und das halbe Gehäusevolumen, steht doch auch so in den FAQ?
Epic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 08:13   #15
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.428
Berechnung des Kanals, wobei es wurscht ist, ob 1 Kanal in 45 L oder 2 in 90 L..

Abstimmung 38 Hz ist etwas hoch, aber du kannst ja verlängern. Besser wären 2 Passivmembranen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	classic 400 kanal.JPG
Hits:	168
Größe:	90,6 KB
ID:	41251  
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.