Alt 23.06.2019, 22:37   #16
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Zitat:
Zitat von ubix Beitrag anzeigen
3x W 200 NG als Tieftöner pro Box ist problematisch wegen der dann recht niedrigen Impedanz. 8 Ohm :3 = 2,66 Ohm

Hi ubix

Ok, ich dachte, dass man sowas, wenn´s sein müsste, (was ist mit/ich hab 6 W200NG ...) per Weichenschaltung und auch Treiberschaltung irgendwie kompensieren kann.
Wieder was gelernt....
Sry der halbstarke Vorschlag

Geändert von JAL (23.06.2019 um 22:53 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 23:12   #17
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.720
Zitat:
Zitat von JAL Beitrag anzeigen
Hi ubix

Ok, ich dachte, dass man sowas, wenn´s sein müsste, (was ist mit/ich hab 6 W200NG ...) per Weichenschaltung und auch Treiberschaltung irgendwie kompensieren kann.
Wieder was gelernt....
Sry der halbstarke Vorschlag
Es gibt Verstärker, gerade im PA Bereich, die auch mit recht niedrigen Impedanzen klar kommen, aber einen normalen HiFi Verstärker würde ich recht ungern so betreiben. Mit diesem schon gar nicht. Bin da gerade beim suchen drauf gestoßen. https://www.amazon.de/SODIAL-1000W-E...a-523935210940

28 € 1000 watt. Wie, in Gottes Namen, wie bekommen die so etwas für diesen Preis zusammengebaut ??

Ich meinte dann eher sowas https://www.thomann.de/de/crown_xls_1002.htm
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

Geändert von ubix (23.06.2019 um 23:29 Uhr)
ubix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 18:45   #18
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.311
Zitat:
Mein Sohn möchte mit dem boxenbau beginnen ….
Wei alt ist denn der Sohn und wo will er die Boxen betreiben? Ich frage, weil es einfach zu viele unterschiedliche Möglichkeiten gibt. Generell wird die Kiste größer als die gleiche Konstruktion mit W200S oder GF200. Tiefgang kann der W200NG durchaus, in BR sogar sehr beachtlichen, aber wenig Maximalpegel relativ zu der dazu benötigten großen Gehäusegröße, zumindest im Vergleich zu einem großen TIW der in vergleichbar großem Gehäuse auch Platz finden würde.
CB mit HP-Kondi oder mit KU wird sehr viel kleiner, aber bei weniger Tiefgang bzw. Wirkungsgrad untenrum.
CB mit KU würde ich als Anfängerprojekt eigentlich ausschließen solange man keine fertige KU verwenden kann.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 23:54   #19
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Ich habe mich von dem Eingangspost leiten lassen:
was ist mit den W200NG?

Was soll der Sohnemann (Grüße an dieser Stelle ) wohl mit den Dingern machen,
daß war das, in was ich versucht habe, mich reinzudenken;
das Vorhandene nutzen und mit erschwinglichen zusätzlichen Treibern einen Lautsprecher ausdenken, der dieses Schimpfwort auch verdient hat! ;D

Vllt. mit 2 und nicht 3 pro Box, sonst den SC13 (der sollte ja recht tief ankoppeln und übernehmen können, sodass die W200NG auch zeigen können, daß ein recht schöner Baß möglich ist )
als MT und HT gibts ja einige Kandidaten für eine solche Box.

Die anderen 2 für die Auto-heckablage

Aber es sollte hauptsächlich, im besten Fall, als mögliche Inspirationsquelle dienen...

Gruß

Jürgen
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 05:05   #20
outbid
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2008
Ort: OÖ/Kleinraming
Beiträge: 254
Er ist 15jahre.
Größe der Boxen ist kein Problem.
Natürlich übertrieben groß sollen sie nicht werden.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
outbid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 10:37   #21
jama
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2009
Ort: strasbourg bas-rhin
Beiträge: 4.200
nochmals die retro in 2 varianten
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj retro2 -2.BPJ (47,9 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: bpj retro3.BPJ (48,0 KB, 17x aufgerufen)
__________________
• ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell
• „Niemand ist frei, der nicht über sich selbst Herr ist. ‘‘ Matthias Claudius.

deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.
jama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 18:26   #22
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.311
Mich stört an den Konstruktionen, dass sie so wenig Tiefbass liefern.
Das hat eine Reihe von Ursachen:
  • Der W200NG liefert mit seiner leichten Membran zwar hohen Wirkungsgrad aber viel Tiefgang nur in großem Volumen.
  • Die 16-Ohm-Beschaltung drosselt zwar den Pegel pro Spannung, leider aber auch in Bereichen wo man das gar nicht möchte.
  • Ein Impedanzkorrekturglied für die Grundreso des TTs ist nicht verbaut und das habe ich auch so gelassen um die Box billig zu halten. Wenn ca. +40,- € pro Box kein Problem sind, geht da noch was.
Ich habe der Kiste mal 53 statt 35 Liter pro TT spendiert, auf 40 Hz abgestimmt und die Beschaltung der TT geändert. Achtung: Der in Summe hohe Innenwiderstand der beiden Spulen ist Absicht. Sonst geht die Impedanz in den Keller und es gibt einen Buckel im Oberbass. 84 dB/2,83V/m finde ich schon besser, auch wenn die ähnlich große Concorde noch 2 dB mehr liefert.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj W200NGx3.BPJ (48,0 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 18:33   #23
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.311
Mit LR-Spule und Impedanzkorrekturglied gibt es noch einen Schlag Tiefbass extra. Das ist die Technik der teureren Boxen.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj W200NGx3_IK.BPJ (47,9 KB, 26x aufgerufen)
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 20:15   #24
jama
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2009
Ort: strasbourg bas-rhin
Beiträge: 4.200
oder 35 liter mit GHP

Zitat:
Zitat von outbid Beitrag anzeigen
Er ist 15jahre.
Größe der Boxen ist kein Problem.
Natürlich übertrieben groß sollen sie nicht werden.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	f-gang.jpg
Hits:	44
Größe:	64,0 KB
ID:	41058  
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj retro3-GHP.BPJ (47,9 KB, 23x aufgerufen)
__________________
• ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell
• „Niemand ist frei, der nicht über sich selbst Herr ist. ‘‘ Matthias Claudius.

deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.
jama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 23:53   #25
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.311
Du meinst BRHP. GHP = Geschlossen,Hochpass

Das habe ich auch mal versucht in 25 Litern. Aber Achtung: Die Chassis sind modifiziert (zus. Gewicht auf der Membran). Vielleicht nicht das Richtige für Anfänger.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj W200NGx3_GHP.BPJ (48,1 KB, 20x aufgerufen)
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 02:26   #26
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.903
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
In Zwei- oder Mehrwegeboxen lässt sich W200NG vermutlich sehr ähnlich einsetzen wie BG20. Überaus denkbar wäre also eine Abwandlung der MB 208/H mit mehr Volumen und Bassreflex. Etwas ganz in der Art habe ich gebastelt, Foto und eine sehr ursprüngliche Simulation im Anhang.

Wenn du dir die Simu auf deine Chassis umbastelst, kann das gut werden. Das Ding mit der 2,5-Wege-Weiche ist, dass die Hauptabstrahlachse nach unten abkippt. Die Box muss über Kopfhöhe betrieben werden. Soll sie hingegen auf Kopfhöhe oder am Boden stehend betrieben werden, würde ich auf 2 Wege gehen (100µF parallel zum unteren Tieftöner weglassen, schon bringen beide Mitten und die Hauptabstrahlachse ist geradeaus gerichtet).

Hast du die W200NG in 4 oder 8 Ohm?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Box_auf_Stativ.jpg
Hits:	45
Größe:	200,5 KB
ID:	41070  
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj CORbox.bpj (55,5 KB, 20x aufgerufen)
__________________
PN-Box ist voll, bei Bedarf E-Mail: Frankynstone(ätt)gmx(punkt)de
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 01:19   #27
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.720
Schöne Idee, mit den 2 W200NG und dem HTH 8.7. Wofür nimmst Du die? Für Partys?

Anbei noch eine Simu für die Boxen in Ohrenhöhe.
Ungefähr so?
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj CORbox.bpj (98,7 KB, 13x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

Geändert von ubix (01.07.2019 um 02:01 Uhr)
ubix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 01:46   #28
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Also ich als Anfänger finde, daß UweGs "W200NGx3_IK.BPJ" schon in diesem frühen theoretischen Stadium sehr überzeugend wirkt.
Alle vorhandenen 6 W200NG sind da einem sinnvollem Schicksal zugeführt.
V.a. an Baß
(und zwar geschmeidigem Tiefbaß, also kein Gedröhne oder Discogepumpe)
mangelt es da nicht
(siehe Frequenzgang -> FQ/dB),
sowohl quantitativ wie qualitativ. Sehr vollwertige Standboxen

Aber es fällt mir auf, daß der zukünftige Boxenbauer, bis jetzt,
eher spärlich mit Wünschen und Vorstellungen rausrückt...

Also direkt an den Boxenbau-Nachwuchs:

Es sollen ja Deine Boxen werden, also hilft es sicherlich,
wenn Du den Dir helfen wollenden Leuten hier sagst,
was Du Dir wünschst, und was gar nicht geht, wie sie aussehen sollen, und wie nicht, wie sie klingen sollen, und wie nicht, was Du damit machen willst und was nicht
(falls Du da eine konkrete Vorstellung haben solltest;
falls nicht, lass sie uns zusammen finden ),
sodass man die Sache besser einschätzen und man Dir somit auch besser (aus Deiner Sicht ) helfen kann.

Nachher soll´s eher eine pegelstarke Partybox (oder sonst was Anderes) sein und dann wäre die (bis jetzt wohl erfolgreiche, Danke UweG lol ) Suche nach möglichst viel Unter-50Hz-HiFi-Baß-Standbox auch wieder verkehrt...

Grüße

Jürgen

Geändert von JAL (01.07.2019 um 06:20 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 02:12   #29
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.720
Ich fand Uwe`s Box auch recht ausgeglichen. Man könnte zwar noch die eine oder andere Kleinigkeit machen, aus meiner Sicht der kleine Buckel bei 1,8 khz, aber ob es sich lohnt? Und, ob es Sinn macht?
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 04:57   #30
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
An alle Wissenden hier, und ganz generell:

kann man eigentl. aktive Tieftöner allgemein passivieren, ohne sie für immer in die Passivität zu verdammen?

Kann man die mit vertretbarem Aufwand auch zurück in die aktive Luftverschieberei holen?
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.