Alt 18.04.2018, 14:27   #16
albondiga
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: HH
Beiträge: 1.107
Bei nicht-Visatönern ist das Problem, dass man für die Neuentwicklung einer Box Messequipment und eine gut sortierte Bauteilekiste braucht, halt deutlich ausgeprägter, weil es keine Boxsim-Daten gibt bzw. nur in nicht reproduzierbarer Qualität.
__________________
Kerze: "Wasser soll gefährlich sein!?!". Andere Kerze: "Kannste von ausgehen!"
albondiga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 16:22   #17
„Q“
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: nähe Erftstadt
Beiträge: 725
Zitat:
Zitat von albondiga Beitrag anzeigen
Bei nicht-Visatönern ist das Problem, dass man für die Neuentwicklung einer Box Messequipment und eine gut sortierte Bauteilekiste braucht, halt deutlich ausgeprägter, weil es keine Boxsim-Daten gibt bzw. nur in nicht reproduzierbarer Qualität.
Eben. Da ist es doch bei den Gegebenheiten viel einfacher wenn man im Visaton Regal bleibt.

Jetzt halbwegs ausgeschlafen (um die Uhrzeit) fangen wir nochmal beim Budget an. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, waren das jetzt 300€ ohne Holz für beide Boxen zusammen richtig? Das macht die Sache wirklich nicht unbedingt einfach. Und ich bin da auch der Meinung das es mit nur drei Wegen wesentlich einfacher und auch billiger werden würde. Da stimme ich allen hier zu. Daher ja auch anfangs schon der Vorschlag lieber auf nen Weg zu verzichten.

Letztenendes musst Du entscheiden was Du möchtest und das beste für Dich ist. Sagen wir mal Du würdest auf gute Gebrauchtteile zurückgreifen. Dann würde ich den Vorschlag von GF250 annehmen und da vielleicht auf die W300S zurückgreifen. Dann hättest Du schonmal das Tieftonabteil erledigt. Alternativ hab ich gerade gesehen das in Kleinanzeigen noch jemand zwei W250S in 8ohm anbietet. Wäre auch eine Überlegung. Der W300S, da reicht mit Sicherheit auch einer pro Box. Wäre auch vom Gehäusevolumen im Rahmen. Das ganze als BR abgestimmt und Freude haben.
Wobei ich denke das da auch "nur" ein W250S als BR völlig ausreichen wird. Alleine schon um im Budget zu bleiben wäre nur ein Tieftöner pro Box schon besser.

Wo sollen die Boxen eigentlich zukünftig stehen? Wofür genau sollen sie verwendet werden? Wie groß ist denn der Raum ungefähr?

Evtl. wäre auch der SC10N im Hochton eine Überlegung. Oder zusammenspiel W130S mit DSM25FFL ginge auch.

Bei vier Wegen wird es echt teuer...das macht eine tiefere Trennung zum Tieftöner nötig und das heißt dann gleich teure Spulen. Dazu dann noch das der W130S in dem Fall dann auch noch gleich beides also Hoch- und Tiefpass benötigt, was auch Mehrkosten verursacht.
„Q“ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 16:33   #18
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Hallo,

ergebensten Dank, GF250! Dein Angebot über die W300(wow, eine nicht mehr hergestellte beschichtete Version) ist sehr erfreulich, fair und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit herangezogen, falls es dann am Ende auf die Einzelbass-Varainte hinauslaufen sollte!

Zu albondiga: Danke auch an Dich; ja, ist mir klar das 4-Wege die Weichengeschichte komplizierter und aufwändiger macht.
Wenn ich die W130er rausschmeisse, wäre fast das Geld wieder da für die G20/25-Version.
Es ist jedoch so, das mir Kombo W130/G50 echt sehr sehr gut gefallen würde, wie Du wahrscheinlich selbst schon bemerkt hast, und vorhanden sind sie halt auch schon, deshalb lasse ich das, erst mal zumindest, nicht los

Wenn die Fremdhochtonvariante die Sache noch unabsehbarer machen würde, wie wäre es dann mit den erwähnten DT/SC-Kalotten (DT94, DTW72 oder SC10N) von VISATON? Die DTs sind nicht so schön wie die Gewebeverwandten, aber immer noch ansehnlich; die SC10N sieht sogar ziemlich gut aus und würde sich optisch auch sehr gut einfügen glaub ich, auch wenn sie sich nicht zu high-endigem Sound überreden lassen sollte
Für diese Kalotten müssten zumindest ausreichend Daten und Erfahrungswerte vorhanden sein, wie seht Ihr das?

Und nochmal für alle zum vorstellen, mal mit den TTs, die GF250 freundlicherweise anbietet:

W300S
(der mit seiner Beschichtung auch viel besser zum Rest passen würde als der unbehandelte W300), dann der

W130, darüber G50, das dynamische MT-Duo lol und dann die

HT-Kalotte(die noch gefunden werden muss)

Das ist eine Standbox, die mich allein als unscharfe Vorstellung zu begeistern vermag!

An der HT-Kalotte sollte es nicht scheitern, das wäre sehr schade,selbst wenn der Hochtonbereich dann nicht so fein sein sollte wie mit einer G-Serien-Kalotte; ausreichend belastbar und wirkungsgradstark scheinen die einfacheren Geschwister der DTs und SC ja zu sein.
Ich bin sehr wohl bereit, im HT-Bereich qualitativ Kompromisse (wenn diese nicht zu krass werden...) einzugehen, um mit dem eingesparten Geld die 4-Wege Weiche zumindest teilweise refinanzieren zu können.

Aber kommt Zeit kommt Rat, die Geschichte geht weiter
da ist wie ich finde schon einiges an Ideen und Gedanken zusammengekommen, sehr g..., ahm , gut meine ich , Danke dafür

Grüße und bis bald

Jürgen

Geändert von JAL (09.05.2018 um 10:30 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 17:04   #19
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Und guten morgen Q

Da haben sich unsere threads zeitlich überschnitten.

Du hast recht, der nächste, sinnvollste Schritt wird das Wählen und Kaufen der TT-Abteilung sein.

Und ja, ~350 Eus solltens sein, und wenns am Ende 500 mit Holz sind würds mich nicht wundern, aber ich hab in letzter Zeit schon zu viel ausgegeben, deshalb versuch ich den Ball diesbezüglich so flach wie irgendmöglich zu halten, und die Idee mit dem MT-Duo kam auch aus Zufall, da je ein Paar von denen bei mir ungenutzt rumliegen, die Chassis haben mir ihre Idee erzählt, nicht ich ihnen die Meine

Hab das ja vorher irgendwo schon aufgelistet(je für 2 Boxen): 100 Eus für den TT-Bereich, nochmal um die 50 für die HTs, 100 für Holz( da kann ich vllt auch noch was einsparen, ist aber jetzt nicht abseh- und deshalb noch nicht kalkulierbar), Dämmung hab ich eigentl. auch noch altes aber verwendbares, sodass ausser den Terminals und Kabel und Schrauben der Rest für die Weiche verwendbar wäre.
Dies scheint sich wohl als Knackpunkt (bei 4-Wegen) herauszukristallisieren, vorsichtig gesagt wären also ~100,- für zwei 4-Wege Weichen da, die ich gerne auf einer kleinen Holzplatte aufbaue, dann fällt die Platine auch weg.

Bei einer 4-Wege-Lösung wäre eine Variante mit einer SC10N (nur als Bsp.)
ja auch nicht unbedingt die finale Version bis ans Ende aller Tage.
Wie es in 2, 3 Jahren aussieht, weiss ich noch nicht , aber vllt. gönn ich mir dann doch noch die Gewebekalotten für den HT.

Das hätte dann sicher auch noch Potential für die Zukunft, und wäre auch in einer fiktiven "Rohversion" mit einfacherem Hochton eine sehr stattliche und spassversprechende Variante.

Zur Hörsituation: die Lautsprecher würden in einem ca. 22qm grossem Zimmer stehen, Aufstellung ist klassisch(also die Stereo/TV-Wand-Unsitte :P), sie stehen an der langen Zimmerseite in ca. 2m Abstand, Abstand nach hinten zur Wand ist von 0-50cm variabel, zur Seite haben die Boxen auch mindestens 50 cm Luft(ausser nach innen, da steht die Unterhaltungselektronik), Hörposition ist an der gegenüberliegenden Wand, ziemlich genau mittig zu den Boxen gesehen in ca 2-2,5 m Abstand.
Und ab und zu werden sie in einem grösseren Keller und im Sommer auch manchmal draussen, zur Beschallung beim Filmeschauen über Beamer genutzt werden, Musik auch, aber kein Party-dB-Exzess-Blödsinn; eher bedudelte Altherren am Feuer mit Bier in der Hand und gemässigte Musik dazu

Geändert von JAL (09.05.2018 um 10:29 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 20:10   #20
„Q“
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: nähe Erftstadt
Beiträge: 725
Good Morning naja, Nachtschicht macht´s möglich

Hab mal zwei vier Wege Varianten sehr sehr grob zusammengebastelt. Also alles unter großem Vorbehalt und wieder, wie bei der ersten Version Raum für Optimierungen. Und es wäre gut wenn sich das, falls es dazu kommen sollte, nochmal jemand anguckt. Vier Wege hab ich selbst noch nie was mit gemacht.

1x_W250S_W130S_G50FFL_G25FFL_Q_1.BPJ

1x_W300S_W130S_G50FFL_G25FFL_Q_1.BPJ

Aber eins ist sicher. Wenn es wirklich bei den Weichenbauteilen die da jetzt drin sind bleiben sollte, dann wird das echt teuer. Ich hab mal grob auf die schnelle gerechnet und komme da schon jetzt auf ca. 100€ pro Weiche. Und das sind teilweise schon einfachere Bauteile. Im Hochton hab ich trotzdem mit Folienkondensatoren gerechnet, da es bei den kleinen Werten (ca. 1,50€ pro Stück bei 3,3µF) kaum Sinn macht da auf Elko´s zu gehen.

Ich denke mit einem Tieftöner pro Box bist Du in Deinem Raum sicher sehr gut bedient. Schleppst Du die Boxen dann jedesmal auf die Terasse raus? Oder wie ist das gedacht? Sehr sportlich.
Selbst hab ich hier in etwa gleiche Raumfläche und komme da sehr gut mit den 1xGF250 pro Box für´s Filmeschauen zurecht. Und für´s Musikhören reichen schon 2xW130S pro Box wenn man nicht jedesmal taub werden will.
„Q“ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 22:39   #21
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Hey Q,

danke für Deine Zeit und Mühen.
Ohne Hilfe wäre ich echt der Ochse vorm Berg
Das nochmal für alle Beteiligten!

Das ist eine konkrete Aussage bezüglich der Weichen.
200,- allein für die 2 Weichen ist eigentl. der Genickbruch für den 4-Wege-Tower-Traum
Da ist die >500Euro-Bruchlandung nicht nur ein Worst-Case-Szenario, sondern wird zu einem Ergebnis realistischer Kalkulation, auch wenns wehtut.
Danke für die preisliche Einschätzung.

Aber so ist wenigstens eine Variante abgehakt, ich zwing mich jetzt zu progressivem, konstruktivem Denken

Und so nähern wir uns wieder der eigentl. Überschrift diese Threads

3-Wege, W300S, G50FFL, G25

oder noch mehr low-cost(Erlös für 2 neuewertige G50FFL mitgezählt...)

W300S, W130S, G25

Das scheint mir (aber erst mal drüber schlafen) der neue, anzulaufende Hafen, wie findet Ihr das?

Simple 3-Wege-Standbox, hab ich doch gesagt! hehe

Grüße

Geändert von JAL (09.05.2018 um 10:28 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 22:51   #22
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Und zum Thema Sportlichkeit: das passiert nur 2, 3mal pro Jahr, wenn ich nen alten Freund besuchen gehe, der seit einiger Zeit im Schwarzwald wohnt, mit Ziegen, Hühnern und grossem Garten und keinen Nachbarn

Da hab ich aber immer das ein oder andere helfende Paar Arme, die den Transport in den Bus und dann wieder aus dem Bus raus vereinfachen.
Abgesehen davon sind wir geübt; meine jetztigen Boxen(bzw. mein grösseres Paar) wiegen sicher auch 35, 40 Kilo pro Stück

Und sportlich bin ich trotzdem nicht

Gruß

Geändert von JAL (18.04.2018 um 23:20 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 23:39   #23
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Nach schon ner dreiviertel Stunde auf sich wirken lassen fängt die
3-Wegsache an, mir auch zu gefallen.

Vor Allem die Variante mit 2 Kalotten sieht bestimmt auch sehr gut aus und wird auch so klingen, und die Weichensache sollte auch wieder in akzeptable preisliche Regionen rücken, so hoffe ich.

Aber als Dummie befürchte ich da Probleme mit einem sinnvollen Übergang zwischen W300 und G50?
Wird da das Erreichen eines schönen Übergangs zur Schwierigkeit?
(der W300S müsste sehr hoch und die G50 für ihre Verhältnisse weit runter spielen?)

Grüße
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 01:17   #24
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.312
Warum brauchst Du eigentlich so einen Mammut-Tieftöner, wenn das Ding nur mal ein wenig dudeln soll?
Außerdem: Wenn Geld knapp ist und eine ziemlich teure G50FFL schon da ist, warum dann nicht ihre Fähigkeiten nutzen und > 3kHz trennen. Dann kann man auch eine DT94 nehmen. Die Zeiten als die ätzend scharf klang sind seit vielen Jahren wohl vorbei.

Ganz billig: W130S+G50FFL+DT94
In 15..20 Liter Volumen kann ein W130S auch tief.

Etwas teurer: W200S+G50FFL+DT94
Kann schon richtig Pegel.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 01:23   #25
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.722
Ich habe die 4 Weg weiche mit dem W300S einmal etwas abgespeckt. Die Mitteltonkalotte ist echt widerborstig in der Simulation.

Nicht ganz so gerade,der F-Gang aber dafür weniger Bauteile, und etwas billiger .
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj 1x_W300S_W130S_G50FFL_G25FFL_Q_1-1.BPJ (20,1 KB, 100x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 01:49   #26
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.722
Dann habe ich das ganze noch mal mit Boxsim bearbeiten lassen.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj 1x_W300S_W130S_G50FFL_G25FFL_Q_1-1-1.BPJ (20,2 KB, 96x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 12:15   #27
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Danke ubix!

Das sind ja schon mal 2 weitere gute 4-Weg-Ausgangspunkte.Eine Reduktion der Bauteile auf ein Minumum ist sehr hilfreich.

Aber eine Frage: Ihr simuliert immer mit der G25.

Es ist sehr cool das Ihr das eingebt und mir das Ergebnis verlinkt, versteht mich nicht falsch, aber nehmt doch mal ne SC10N oder die DTW94, wär ja auch mal interessant was da rauskommt Wenn das auch passabel und unkritisch aussähe, dann wäre die 4-Wege-Box auch noch mal zu überlegen; vllt mehr Zeit lassen und das ganze finanziell erträglicher machen und zeitlich etwas strecken?!
Dann halt nicht so schnell wie möglich.

Noch was zur 3-Weg-Lösung: wie erwähnt würde ich sehr gerne die Meinung der Kundigen hier über den Übergang W300 zu G50 hören? Könnte das tricky werden?

Und Hallo UweG

danke für Deine Sicht.
Ich muss jedoch sagen, eine 20 ltr-Box mit dem W130er als TT entfernt sich doch etwas zu weit von meinem Wunsch, ohne damit sagen zu wollen, daß Dein Vorschlag prinzipiell schlecht wäre oder so;
wahrscheinlich ist er der vernünftigste Vorschlag bis jetzt, der sicher auch gute klangliche Qualitäten bieten würde. edit: abgesehen davon scheint mir eine G50FFL da vollends überdimensioniert

Ich habe aber hier mit meinem jetzigen Paar (die haben auch 2x 25cmTT...) auch in meinem kleinen Raum gute Erfahrungen gemacht.
Ich wills nicht mehr missen, mehr Blut scheint da im Sound.
Und die Möglichkeit auch mal mehr Gas geben zu können (egal ob Musik oder Film) will ich nicht missen.
Ein "bischen dudeln" ist zu wenig.

Irrationalitäten behalte ich mir vor. :P

Abgesehen davon werd ich sicher noch 20, 30, mit Glück 40 Jahre abreißen. da wird sich hörgegebenheitstechnisch gesehen sich sicher immer wieder mal was ändern;
so scheint mir die im ersten Blick sichtbare Überdimensionierung gar nicht mehr so irrational.

Wenn ich Niki Lauda zitiern dürfte (lol):
Hubschrauberfliegen im Wohnzimmer, verrückt, aber spassig

Gruß an Alle

Geändert von JAL (09.05.2018 um 10:27 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 12:48   #28
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.436
Ein 30er und eine 50er Kalotte ist abstrahlunstecnisch der Gau. Da sollten ein 13er MT anschliesen
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 12:50   #29
boeserody
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: OWL Minden
Beiträge: 714
Ist zwar keine Stabdbox, aber evtl. eine Basis für eine .

https://boxsim-db.de/kategorie/syste...i-wege/page/2/

Die Lotte. Wäre der gewünschte TT, der vorhandene MT und ein passender HT.

Die W130s wären dann über. Da die Weiche eh angepasst werden muss,kann man ja evtl. den DT94 simulieren.

Oder eine Art Starlet, mit W250s,W130s und DT94.
__________________
Der Tag ist kurz und schnell ist nix getan
boeserody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 13:15   #30
JAL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 682
Hi boeserody,

das sind auch 2 interessante Vorschläge, wobei mir die Starlet prinzipiell besser gefällt. Sie scheint auch wie von mir gewünscht ein relativ einfaches Gehäuse zu haben. Mit W250S, W130S und einer DT94?
Über die SC10N wollte hier bis jetzt noch niemand auch nur einen Quietsch erzählen... wie bewertest Du diese Kalotte?

Wäre die Starlet auch mit den W300S machbar? Die wären momentan verfügbar... Oder verschieben sich da alle Parameter zu sehr?

Update: und Danke walwal, Du hast es geahnt/gewusst, ganz der Pro

Gruß

Jürgen

Geändert von JAL (09.05.2018 um 10:23 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.