Alt 16.03.2018, 23:03   #16
„Q“
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: nähe Erftstadt
Beiträge: 725
Zitat:
Zitat von pulsar99 Beitrag anzeigen
die sog. 16dB Weichen hatten schaltungstechnisch natürlich Filter 2. Ordnung, allerdings mit einer Tschebyscheff Charakteristik, also einem Überschwinger bei der Grenzfrequenz, hervorgerufen durch im Verhältnis zu kleine Spulen/zu große Kondensatoren. Friedemann hat mal folgendes dazu geschrieben: http://www.visaton.info/vb/showpost....4&postcount=12 ...
Ok Danke wieder was gelernt
„Q“ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 11:29   #17
Morbus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: NRW
Beiträge: 55
Lächeln

egal,basteln macht Laune,werde es mal mit einer einfachen 6 dB Weiche versuchen
Morbus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 11:00   #18
Dieter1337
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 95
Irgendwie hatte ich 2x den selben Beitrag gepostet.

Geändert von Dieter1337 (01.04.2018 um 20:52 Uhr)
Dieter1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 11:04   #19
Dieter1337
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 95
Mit genügend Zeit und etwas Equipment lassen sich aber auch Treiber mit unbekanntem Frequenzgang recht gut bändigen. Miss doch einfach nur den Hochtöner von ~ 1,5 – 20 kHz (auf der Schallwand verbaut, ohne Weiche) und lade das Ergebnis in eine existierende Visaton Kalotte gleicher Nennimpedanz. Das Ergebnis ist dann zwar nicht perfekt, hilft aber schon, um nicht im trüben Wasser zu fischen. So wird es viel einfacher eine Weiche zu entwickeln. Bei dem Mitteltöner kannst du natürlich auf gleiche Weise Vorgehen.

.

Ein Paar DTS10AW in silber hab ich auch. Ich hatte sie bisher aber lediglich zu optischen Testzwecken in meinem aktuellen Projekt verbaut:

http://www.visaton.de/vb/showpost.ph...6&postcount=31
(Der Hochtöner würde farblich etwas besser zu dem Grundtöner passen)

Kurz eingelötet hatte ich einen auch. An meiner aktuellen Weiche klang er aber nicht schön. Seine Messung habe ich leider nicht mehr.

Zitat:
Zitat von Morbus Beitrag anzeigen
werde es mal mit einer einfachen 6 dB Weiche versuchen
Ich bezweifle, dass du so den Mitteltöner entzerren kannst, dennoch drücke ich die Daumen.
Dieter1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 18:43   #20
Lui
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 535
Mit sowas kann man es mal versuchen:



Widerstand dient zum Pegel einstellen und bleibt erst mal weg.

Beim Mitteltöner sehe ich aber tatsächlich Probleme, wie bereits erwähnt. Man kann den Serienkondensator verkleinern, um ihn bei der Resonanz runterzudrücken. Aber selbst die Polung ist ohne Messung schon nicht ganz einfach.
Lui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 23:33   #21
pulsar99
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: 57368 Lennestadt
Beiträge: 708
Hallo Morbus,
Zitat:
Zitat von Dieter1337 Beitrag anzeigen
Ich bezweifle, dass du so den Mitteltöner entzerren kannst
das sehe ich genau so. Grundsätzlich ist die Topografie der HW3/120NG schon passend mit seiner Bandpassschaltung im Mitteltonzweig. Damit bekommt man auch widerspenstige Treiber noch einigermaßen in den Griff (ein Beispiel findest du hier), nur müssen die Bauteilwerte passen.

Grüße Ralf
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj MS14AW_Morbus_11.BPJ (48,8 KB, 108x aufgerufen)
pulsar99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2018, 16:26   #22
Morbus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: NRW
Beiträge: 55
Hallo,
vielen Dank für eure Hilfe
bekomme die mitten nicht so recht in den Griff,aber als Party - Lautsprecher
( habe es ausprobiert ) klingt die Box gar nicht mal so schlecht
habe noch Peerless Ht und Mt mit passender Weiche allerdings in 8 ohm -Ausführung die würde ich gerne mit dem w200s verbauen,
müsste dann nur die Weiche etwas verändern so das der Bass bei ca 900 Hz getrennt wird

Viele Grüße
Morbus
Morbus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 13:35   #23
Morbus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: NRW
Beiträge: 55
oder ich baue mir so was:Stella Hight.BPJ
was meint ihr dazu ?
Morbus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 19:34   #24
Dieter1337
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 95
Bitte auf gar keinen Fall bauen!!!
Mit der niedrigen Impedanz bekommt dein Verstärker schon bei niedrigen Lautstärken große Probleme und stirbt ohne Schutz den Hitzetod.
Dieter1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 20:23   #25
Dieter1337
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 95
Wenn du die Treiber schon hast kannst du damit ja mal etwas dieser Art probieren:

Stella Hight

Zur Erklärung:
Die roten Bauteile sind optional.

Außerdem:
Die Impedanz geht bei 500 Hz auf 3 Ohm.
Das ist nicht schön, aber da laut Norm ein Lautsprecher ab einem Impedanzminimum
von 3,2 Ohm als 4 Ohm Lautsprecher gilt kann man das machen. Ansonsten 0,47 Ohm
Widrestand vor den Breitbänder.

Wenn du noch keinen "Breiti" hast, schau dich mal um. Es gibt sowohl von Visaton, als
auch von anderen Hersteller bessere Treiber als den FR 8 - 4 Ohm.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj 1StellaHight.BPJ (37,5 KB, 151x aufgerufen)
Dieter1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 23:47   #26
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.718
Zitat:
Zitat von Morbus Beitrag anzeigen
oder ich baue mir so was:Anhang 36212
was meint ihr dazu ?
Keine gute Idee!

Mit dieser Weiche wirst Du dir garantiert den Verstärker zerschießen. Da fehlt ein Kondensator. Und überhaupt..

Dann besser so, ist aber was aufwendig
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Stella Hight-1.BPJ (11,9 KB, 96x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

Geändert von ubix (02.04.2018 um 00:32 Uhr)
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2018, 02:19   #27
Dieter1337
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 95
Hallo Ubix, es handelt sich um eine Seitenbass Konstruktion. Den bei 400 Hz trennen halte ich nicht für optimal. Außerdem wäre mir ein doppelt so großes Gehäuse die paar dB mehr Tiefbass nicht wert.
.
Dein Maximalpegel ist zwar ok, aber der Wirkungsgrad könnte besser sein.
Hast du dir meine Version angeschaut?
Dieter1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2018, 12:14   #28
Morbus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: NRW
Beiträge: 55
Hallo,
habe mir deine Weiche angesehen,sieht für mich gut aus,aber ehrlich gesagt
verstehe ich nicht all zu viel davon
möchte mir den FRS 8 - 4 Ohm bestellen und die Stella ( mit etwas mehr Volumen )nachbauen,an die Seite soll mein w200s 4 ohm
dachte es würde reichen wenn ich die original Stella Weiche in 4 Ohm umrechne
also den wert der Spule halbieren und den Kondensator wert verdoppeln
und dann ist da noch der TT w170s, da müsste ich wohl auch noch was ändern

mfg
Morbus
Morbus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2018, 18:27   #29
Dieter1337
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 95
Bitte beschäftige dich etwas mehr mit dem Thema. In deiner Simulation schlägst du den FR 8 vor, jetzt einen FRS 8.
.
Hmmmmm ???
.
Erst erstellst du eine ungünstige Weiche, jetzt willst du bei einer Trickschaltung nach Schema F vorgehen? Das wird auch nichts.
.
Ich glaube nicht, dass der W200S so viel Volumen brauch um ein 8 cm Chassis zu unterstützen. Bei einem 3 Wege System keine Frage, aber hier?
.
Da funktioniert ein ~ 20 l Gehäuse am besten.
Entweder bedämpft und niedrig abgestimmt als BR, oder oder unbedämpft als GHP. Die zweite Option bringt etwas mehr Tiefgang, kostet aber aufgrund der großen Kondensatoren ca. 10 € mehr (1000 µF pro Box oder so).
Dieter1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2018, 19:02   #30
Morbus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: NRW
Beiträge: 55
du hast geschrieben :Wenn du noch keinen "Breiti" hast, schau dich mal um. Es gibt sowohl von Visaton, als
auch von anderen Hersteller bessere Treiber als den FR 8 - 4 Ohm.
habe mich umgeschaut und den FRS 8 - 4 Ohm entdeckt,der soll nun zusammen mit meinem w200s 4ohm in das " Stella Licht " Gehäuse und dafür benötige ich eine passende Weiche,das ist alles.
Morbus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.