Alt 11.07.2008, 18:27   #31
cuchlorid
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Gutach
Beiträge: 91
Erstmal , danke an VISATON für den klasse Service, aber...


Habe da was mit dem DTC76 8Ohm für jemanden simuliert, stimmt da der Impedanzgang???



Oder hat sich da ein Fehler eingeschlichen

Gruß Heiko
cuchlorid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2008, 20:57   #32
bili
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: München
Beiträge: 1.011
bili eine Nachricht über ICQ schicken
Sieht irgendwie invertiert aus

Oder es sind 250g Ferrofluid drinn *gg*
bili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2008, 09:04   #33
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.311
Da ist ein Fehler drin. Ein falsch eingesetzter Saugkreis hat solche Wirkung. Zeig mal die Schaltung, dann wird es sofort klar.
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2008, 20:28   #34
cuchlorid
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Gutach
Beiträge: 91
Hallo Visaton


Ich habe es gerade selbst gefunden...




Oh wie Peinlich....

Dachte nicht das der offene MT-Zweig so wirken könnte



War auf der Suche nach dem Grund für sie tiefe Impedanz....


Sorry Heiko

Geändert von cuchlorid (12.07.2008 um 21:41 Uhr)
cuchlorid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 12:05   #35
Lars der 1.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2006
Ort: OWL, Lübbecke
Beiträge: 1.040
Hallo, ich habe mal versucht mit Boxsim gehäusevolumen für die 25cm und 30 cm bässe zu simulieren.
habe dabei aber bei allen nur ziemlich große volumenangaben bei raus bekommen? hab ich was falsch gemacht oder ist es so?
__________________
Fun is not a straight line!

MfG Lars
Lars der 1. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 12:11   #36
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.311
Die aktualisierten Daten sind jetzt hier verfügbar.
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 12:20   #37
Lars der 1.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2006
Ort: OWL, Lübbecke
Beiträge: 1.040
ok, ich hatte nur die datei von der ersten seiten dieses beitrages. aber mit den neuen daten bekomme ich die gleichen daten.
wenn ich z.b. einen w250s nehme passen die volumenangaben aber bei den conrad bässen ist es echt viel. 200 liter und mehr sind die angaben. das finde ich doch recht viel.
__________________
Fun is not a straight line!

MfG Lars
Lars der 1. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 17:00   #38
bili
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: München
Beiträge: 1.011
bili eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Hallo, ich habe mal versucht mit Boxsim gehäusevolumen für die 25cm und 30 cm bässe zu simulieren.
habe dabei aber bei allen nur ziemlich große volumenangaben bei raus bekommen?

Ja das ist leider richtig und liegt an den teilweise ungünstigen Daten von den Bässen. Gerade QTS ist bei den meisten seeeeehr groß, damit der Antrieb sehr schwach.

Bleiben nur große, geschlossene Gehäuse.

Viele Grüße
Basti
bili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 19:43   #39
Lars der 1.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2006
Ort: OWL, Lübbecke
Beiträge: 1.040
ok, danke für die antwort.
__________________
Fun is not a straight line!

MfG Lars
Lars der 1. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 20:17   #40
Mr.E
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: ~
Beiträge: 5.206
Zitat:
Original geschrieben von VISATON
Die aktualisierten Daten sind jetzt hier verfügbar.
Sehr schön, vielen Dank. Aber: würde es euch etwas ausmachen, die Dateien nur mit Kleinbuchstaben, ohne Leerzeichen usw. zu benennen, etwa nach folgendem Schema:

gf200-4_1spule_offen.bch

Unter Windows ist das zwar egal, aber ich schreib das trotzdem alles um, ich hab auch nicht vor bei Windows zu bleiben.
Mr.E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 09:40   #41
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.311
Das können wir in Zukunft so machen. Welches Betriebssystem akzeptiert denn keine Großbuchstaben und Leerzeichen?
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 11:05   #42
Mr.E
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: ~
Beiträge: 5.206
Ob das bei anderen Systemen nicht aktzeptiert wird, weiß ich nicht so genau. Aber Linux macht glaube ich einen Unterschied zwischen Groß- und Kleinbuchstaben, gerade auch im Internet. Mir ist jedenfalls wohler, wenn Dateinamen keine Sonder- und Leerzeichen (vor allem keine doppelten ) beinhalten. Das mit den Kleinbuchstaben muß wohl nicht so sein, aber ich hab das gern einheitlich. Ich finde, das macht auch einen »professionelleren« Eindruck, wenn man kein Prosa (?) in den Dateinamen schreibt (blöd beschrieben, zugegeben). Das wird dann auch ziemlich schnell ziemlich lang, was unter Umständen auch Probleme machen könnte. Früher waren nur acht Zeichen plus drei Zeichen für die Dateierweiterung erlaubt.

Jedenfalls sieht es schöner aus.
Mr.E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 15:14   #43
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.311
Wer kennt sich mit Linux aus? Ist es da ein Problem, wenn die Dateinamen groß geschrieben werden?
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 15:38   #44
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.903
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Linux, hier! Ich arbeite nur noch damit.

Zwischen Groß- und Kleinbuchstaben wird tatsächlich unterschieden. Pfadangaben werden nicht mit Backslasch, sondern mit normalem Schrägstrich geschrieben, was aber nur bedeutet, dass man keine Schrägstriche innerhalb von Datei- oder Ordnernamen verwenden kann.

Bei der Ausführung von BoxSim gibt es keinerlei Schwierigkeiten, ich musste keine Dateinamen ändern. Leerzeichen sind zulässig, auch wenn Unterstriche bzw. Bindestriche natürlich sicherer sind.

Dateinamen dürfen auch Punkte enthalten, eine Extension aus ein bis vier Zeichen nach dem letzten Punkt ist nicht nötig, der Dateityp wird meistens am Header erkannt.

Die Zeichencodierung UTF-8 ist in der Linuxwelt weit verbreitet, es gibt aber ab und zu Schwierigkeiten, eine so codierte Datei zu betrachten, da sich M$ nicht an den Standard zu halten scheint. Die anderen Zeichencodierungen (ISO-Nummern) werden von beiden Systemfamilien gelesen und geschrieben.

Und diese Dateinamen aus 8.3 Zeichen sind so alt, das musste man bei DOS beachten, vielleicht auch bei Unix noch. Es gibt Archivierungstools, die die Dateinamen kürzen, wenn man ein Häkchen setzt. Heute kann man einen ganzen Satz schreiben.

Auch auf Umlaute muss nicht mehr verzichtet werden. Bald wird man sogar ein großgeschriebenes Eszett in Dateinamen finden können. Eventuell ist in minimalistischen Linuxen, die komplett auf einen USB-Stick passen, mit Problemen zu rechen. Die können oft nur englisch und Umlaute werden nicht dargestellt, sondern als Kästchen mit dem vierstelligen Code drin angezeigt.

Geändert von Frankynstone (14.07.2008 um 15:54 Uhr)
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 19:50   #45
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.311
Vielen Dank für die Erklärung, Frankynstone. Dann werde ich in Zukunft nur die Leerzeichen vermeiden. Die Großschreibung am Anfang der Dateinamen empfinde ich nicht als Nachteil.
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.