Alt 20.07.2019, 21:23   #46
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Weiß ich auch nicht. Durch WG ist die tiefe Trennung möglich und die Bündelung ok.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 22:17   #47
laguna 0294
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2011
Ort: lippstadt
Beiträge: 437
Ja,aber die elektrische der Weiche ist doch höher,darin liegt doch der Vorteil
der Hochtöner wird durch das WG entlastet,deswegen kann doch der Kondi kleiner
sein als 6,8.
Ansonsten will ich mich in die Weichen nicht einmischen.
Rentner,solche Boxen baust du dir doch nicht jedes Jahr und wenn doch
nach alter Väter Sitte bei einer 3 Weg Box der Mitteltöner das wichtigste
Chassis ist,würde ich hier einen TI 100 oder besser AL 130 nehmen.
Sind einfach die besseren Chassis.Die KE durch DSM zu ersetzen war gut,da
sparste ja schon Geld.
Gruß
laguna 0294 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2019, 08:50   #48
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Ja, so würde ICH das auch machen, die Kombination Al 130 + Ke (DSM) -WG ist hervorragend und bewährt. Was der SC 13 taugt, weiß ich nicht, auch ist der Maximalpegel mit dem Al 130 höher. Ansonsten sind beide Simus fast identisch.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Elac El 160_NL B-jm wal al130m.BPJ (251,2 KB, 19x aufgerufen)

Geändert von walwal (21.07.2019 um 11:17 Uhr)
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2019, 20:45   #49
„Q“
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: nähe Erftstadt
Beiträge: 730
Die Kombi AL130 und DSM WG ist super möcht ich auch bestätigen.

Frage aus reinem Interesse, würde nicht auch anstatt des AL130(M) der AL170 gehen?
Hab da mal was auf Basis eurer Entwicklung probiert. Trennung AL-DSM bin ich mir aber nicht so sicher ob das hinhaut.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Elac El 160_NL B-jm wal al170_Q.BPJ (252,0 KB, 19x aufgerufen)
„Q“ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2019, 22:40   #50
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Nicht so gut, selbst Visaton hält diese Kombi für schlechter wegen Bündelung.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2019, 22:48   #51
„Q“
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: nähe Erftstadt
Beiträge: 730
Ok danke dachte es mir fast schon. War nur auf die Idee gekommen wegen der Bijou 170 WG. Bin ja bisher eher Freund der kleineren Mt‘s.
„Q“ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 11:40   #52
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Habe es gefunden:

Zitat:
Zitat von VISATON Beitrag anzeigen
....

Dennoch muss ich noch ein paar Dinge zur Bijou 170 WG loswerden:

....
Das interessante ist jedoch wieder der klangliche Unterschied der beiden Modelle im Hörraum. Eine gewisse Ähnlichkeit ist natürlich zu hören, jedoch hätte ich niemals einen so großen Unterschied erwartet. Es ist in meinen Ohren sogar noch drastischer als bei der Atlantis/Atlantis WG. Die Waveguide Variante kommt wesentlich präziser und fokussierter rüber, verliert dadurch allerdings etwas an "Luftigkeit" (blöder Begriff, aber ich kann es nicht besser beschreiben). Die Musik scheint gebündelter zu wirken.


Ist der AL 170 eigentlich ein optimaler Spielpartner für die KE 25 SC + WG Kombination?
Diese Frage möchte ich mit "Jein" beantworten. In der Theorie ist ein gleichmäßiges Bündelungsverhalten, also ohne größere Sprünge, das Optimium. Mit zunehmender Frequenz wird der Schalldruckpegel also immer leiser und hat keine Überhöhungen. Dadurch wird der in den Raum abgegebene Schall entsprechend reduziert und auch gleichmäßiger reflektiert. So zumindest mein theoretischer Ansatz.
Bei der normalen Bijou 170, also ohne Waveguide, bündelt der AL 170 bei der Trennfrequenz von 3200 Hz schon recht stark. Die KE 25 SC strahlt jedoch noch nahezu halbkugelförmig ab. Es kommt zu einem ungleichmäßigen Bündelungsverhalten und der Lautsprecher gibt deutlich mehr Energie in den Raum ab.
Bei der Bijou 170 WG habe ich versucht, dieses Problem durch die tiefere Trennung und die zusätzlich stärkere Bündelung durch das Waveguide zu kompensieren. Ich muss zugeben, 100% perfekt ist das mir leider nicht gelungen. Der AL 170 bündelt selbst für das Waveguide noch zu stark. Hier wäre eine noch tiefere Trennung nötig gewesen, was ich der KE 25 SC nicht antun wollte. Alternativ müsste das Waveguide angepasst werden, um den Hochtonbereich noch stärker zu bündeln. Dies könnte man z.B. durch ein bautechnisch tieferes und größeres Waveguide erreichen.
Messtechnisch erkennt man die Problematik in den Winkelmessungen bei knapp 1600 Hz durch eine kleine Stufe:


Auf den ersten Blick klingt das alles so, als ob der AL 170 nun doch nicht 100% der optimale Spielpartner wäre. Unsere beiden Waveguides WG 148 R und WG 220x150 wurden damals ja auch für 13 cm Chassis, wie z.B. dem AL 130 optimiert. Allerdings hat ein 13er prinzipbedingt einen Nachteil: Er kann einfach nicht so laut wie ein 17er spielen.

Aus diesem Grund sehe ich die Bijou 170 WG als gutes Mittelmaß zwischen einem messtechnisch perfekten und einem schalldruckpegelstarken Lautsprecher an.

Aus klanglicher Sicht muss jeder natürlich seine eigene Meinung bilden. Vielen wird die stärkere Bündelung im Hochtonbereich auch nicht gefallen. Zum Glück kann man dann auf die Bijou 170 zurückgreifen.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 13:30   #53
DerRentner
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2019
Ort: Nordrhein Westfalen
Beiträge: 22
Das alles kommt ja schon fast einer Modernisierung der Box gleich. Ich werde das mal überdenken.
DerRentner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 13:52   #54
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Ich würde es Verbesserung nennen.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 14:17   #55
DerRentner
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2019
Ort: Nordrhein Westfalen
Beiträge: 22
Das Problem ist, ich habe das Original schon mehrmals gehört.
DerRentner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 15:04   #56
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.204
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Ich würde es Verbesserung nennen.
irgendwie begreife ich diese Threads nicht.

Aus meiner Sicht: Ein neuer Forenfreund stellt eine neue Box vor, es werden ihm über zig Posts beigebracht, dass es bessere Chassis gibt, und es werden auch Beweise anhand von Simulationen vorgelegt. Schlussendlich landen wir immer wieder bei der gleichen Box. Sorry walwal, bei dir kommen wir automatisch zur Kombination Al130 und Ke25 im WG.

Aus meiner Sicht, der SC13 optimal eingesetzt, ist ein ganz hervorragendes Chassis und es passt in dieser obigen Konzeption ganz hervorragend. Die DSM im Waveguide würde perfekt zusammen passen, was aus meiner Sicht nicht so passt wäre der Bass, denn dort würde ich den GF200 nehmen, einfach weil das Gehäuse deutlich kleiner wird bei gleicher Tieftonausbeute, ansonsten ist die Idee für diese Box ganz hervorragend.

Lasst den Quatsch mit dem AL130 und der KE25WG. Viel zu teuer im direkten Vergleich, Sorry.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 15:24   #57
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Von der Ke habe ich doch gar nichts geschrieben. Und den Al 130 haben andere vorgeschlagen. Also musst du nicht auf mir rumhacken.

Und wenn der SC 13 gut ist, kann man den nehmen, aber wie gesagt, ich kann zu dem kein Urteil abgeben.

"....
HOBBY HiFi
Ausgabe: 2-3/2009


„... bietet ansprechende Frequenzganglinearität und einen bis 3.000 Hertz sehr gut nutzbaren Übertragungsbereich. Leider trübt die Sickenresonanz bei 750 Hertz mit einer unübersehbaren Klirrspitze das Bild. ...“
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 15:34   #58
DerRentner
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2019
Ort: Nordrhein Westfalen
Beiträge: 22
Ich denke mal der Tiefmitteltöner der Originalbox wird wohl auch ein Breitbandigeres Chassis sein. Denn Original ist der ja nur 10 cm groß und hat eine Papiermembran mit harter Aufhängung.

Ebenso wie alle von mir ausgewählten Chassis komme ich da auf ähnliche bzw. gleiche Materialien. Das hier das ein oder andere Chassis nicht zu 100% zum Original passt mag sein, aber Waveguide und einen Mitteltöner mit Alumembran sind hier eher fehl am Platz. Und mir ehrlich gesagt zu teuer.

Welche vorteile soll der GF200 denn genau bieten?
DerRentner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 15:37   #59
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
OK, das wurde bisher nie gesagt. Mir ist immer noch unklar, was dein Ziel ist. Visaton hat auch einen Papier-BB mit 10 cm: B 100 den kann man nehmen und dazu die G 20 Kalotte. Oder soll es preiswerter sein?
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 15:50   #60
DerRentner
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2019
Ort: Nordrhein Westfalen
Beiträge: 22
Naja mein Ziel war oder ist immer noch ein möglichst Original getreuer Nachbau.

Keine Völlig neue Box auch wenn das letztlich doch so ist da ja andere Chassis verwendet werden. Ein Freund von mir hat eben diese LS nur sind die jetzt schon fast 30 Jahre alt und er wollte evtl. 4 davon im Wohnzimmer stehen haben.

Das heißt ich müsste dann insgesamt 4 Stück bauen.
DerRentner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.