Alt 25.03.2003, 19:49   #1
Obelix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Würzburg
Beiträge: 713
Heimkinostart mit Fontana

Hallo Leute

Jetzt muss ich auch mal meine Fontanas ins Forum stellen. Hier erst einmal ein Bild von meinen Heimkino-Anfang: 2x Visaton Fontana und Center mit 2x AL130M und DT94. Der Center wird allerdings noch umgebaut, damit ich die D'Appolito-Konfiguration nicht durch die waagerechte Einbau-Weise "vergewaltige". Das Ziel des Centers ist eine weitere 8-Eck-Säule, bei der in der Vorderwand die Center-Chassis senkrecht in D'Appolito eingebaut werden und im Boden ein 30er oder 38er Subwoofer integriert wird. Dabei werde ich auch mein Wohnzimmer um 45 Grad nach links drehen, wie auf dem Bild zu sehen ist, um die Bass-Verstärkung der Ecke zu nutzen und meine hinteren Lautsprecher besser aufstellen zu können.



Hier noch ein zwei Bilder der Fontana aus der Nähe:





Die Boxen sind nicht, wie viele es hier machen furniert, sondern einfach MDF mit Parket-Boden-Lack lackiert. (Katzen-Sicher. :-)) Ich finde aber, es schaut trotzdem recht gut aus. Vor allem passt es auch einigermassen zu den Kegeln, die ich auch fertig von Visaton gekauft habe.

Über die hinteren Lautsprecher rede ich jetzt erst mal nicht. Ist erstens kein Visaton und klingt zweitens zu besch...eiden. Wenn ich wieder etwas Geld übrig habe, werden die Fontanas wohl nach hinten wandern und vorne zwei Vox aufgestellt, nachdem ich bemerkt habe wieviel besser der Center klingt. Da muss für die Front auf jeden Fall auch was mit 2xAL130 oder AL130M und einem besseren Hochtöner her. Und Vox bietet sich dafür ja geradezu an.

Viele Grüße
Andreas
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 20:04   #2
GluBBer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2002
Ort: Rendsburg / Schleswig-Holstein
Beiträge: 483
GluBBer eine Nachricht über ICQ schicken
Die Lautsprecher sehen klasse aus. Nur würd ich mal sagen, dass sie für ein Heimkino, speziell für die Frontspeaker, ungeeignet sind. Ich denk mal, die Ortung ist relativ schlecht, was bei diesen Lautsprecher ja auch gewollt ist.
GluBBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2003, 03:35   #3
woody
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 644
Hallo Obelix,

So habe ich auch angefangen! Ich habe sogar noch alle 5 Rundumstrahler. Als Center würde ich Dir in jedem Fall ebenfalls die Fontana empfehlen. Du kannst sie leicht erhöht hinter dem Fernseher unterbringen, so dass nur noch der Reflektionskegel von vorn zu sehen ist. Unauffälliger kann man keinen Center unterbringen. Damit klingen alle Fronts gleich.

So unpräzise, wie manche glauben, sind Rundumstrahler gar nicht. Der einzige Nachteil, den ich ausgemacht habe, ist der etwas geringe Dynamikumfang. Um die Nachbarn mit "Mars Attacks" zu nerven war es aber laut genug. Auch sind sie etwas kritisch in der Aufstellung. Sie sollten möglichst symetrisch in die Wohnlandschaft integriert werden und zu den Wänden ähnliche weite Abstände haben.

Rundumstrahler für entspanntes Hören in kleinen Räumen machen wirklich Spass. Sie erzeugen eine sehr viel breitere Bühne, als man durch die Aufstellung vermuten würde. Mit meinen VOXen konnte ich diese Weiträumigkeit erst erreichen, nachdem ich das ganze Setting quer im Raum installiert habe und dadurch die hinteren VOXen sehr weit auseinander rücken konnte.

Gruss Woody
__________________
Gruss Norbert
woody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2003, 16:54   #4
Obelix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Würzburg
Beiträge: 713
Hallo

@GluBBer:

Woody hat schon recht. Sooo schlecht ist die Ortung gar nicht. Ich habe eine sehr gute DTS-Aufnahme von Eagles - Hotel California. Dort sieht man im Video wie sich die Musiker vor dem Publikum auf Barhocker setzen. Während des Liedes kann man dann auch wirklich jedes einzelne Instrument auf den richtigen Barhocker zuordnen, als ob man live im Publikum sitzt. Finde ich faszinierend, vor allem weil ich vorher Billig-Schrott gewöhnt war und gar nicht wußte, das es so auch geht. :-)

Was ich auch fasziniernd bei den Fontanas finde ist der Stereo-Effekt. Egal wo man sich im Raum befindet, man hat ihn eigentlich immer. Bei normalen Direktstrahlern ist dies ja nur an der Abhörposition erreichbar.

@woody:

Das mit der Fontana als Center werde ich nicht tun. Wie schon geschrieben, werden die Fontanas irgendwann nach hinten wandern und dort sollte das etwas diffuse Schallbild ja völlig in Ordnung sein. Warum das ganze? Der Klang des Centers mit den zwei AL130M und dem DT94 hat mich so vom Hocker gerissen, das ich am liebsten gleich 5x Couplet oder noch besser 5x Vox 2xx xxx bauen würde.

Außerdem sind meine Pläne für meinen neuen Center bereits fertig. Hoffentlich kann ich am Wochenende anfangen zu basteln. Es wird auch eine 8-Eckige Säule werden, allerdings mit Kantenbreite außen von 200mm, damit die Chassis schön übereinander angeordnet werden können. Damit dann noch das ganze in Orhöhe sein kann, wird die Säule 900mm hoch gebaut und oben drauf der Fernseher gestellt. Das beste an dieser Konstruktion: Das Innen-Volumen der Säule hat über 130 Liter. Abzüglich des Außen-Volumens des Centers in der Säule bleiben immer noch über 95 Liter übrig. Und in den Boden passt eine 38cm-Membran... Ich freu mich schon!

Viele Grüße
Andreas
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2003, 13:23   #5
KarlLotte
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2003
Ort: NRW (Raum Münsterland)
Beiträge: 3
Hallo Obelix,

deine Idee mit dem Parkettbodenlack finde ich Klasse. Wie hast Du das GENAU gemacht und welches Lackprodukt hast Du benutzt??

Karl_Lotte
KarlLotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2003, 13:52   #6
larry
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Beiträge: 230
Hi Obelix,

sind sehr schone geworden ! das mit dem parkettlack wuerd mich auch mal interessieren, hab auf den ersten blick gedacht, sie waeren furniert.
gruss,
larry
__________________
gruesse,
larry
larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2003, 15:48   #7
klettermatze
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2002
Ort: Künzell / Fulda
Beiträge: 210
klettermatze eine Nachricht über ICQ schicken
micht auch, den Lack mein ich.
Gruß Matze
klettermatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2003, 18:35   #8
Obelix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Würzburg
Beiträge: 713
Hallo Leute

Zum Lack selbst kann ich leider nicht mehr viel sagen. Ich habe die Boxen jetzt fast ein Jahr (wie man am Staub auf dem Foto auch erkennen müsste...). Der Lack war damals in der Werkstatt meines Schreiners, der mir die Gehrung des 8-Ecks auf seiner Säge geschnitten hatte noch übrig. Die Marke weiss ich deshalb leider nicht mehr, habe auch gar nicht so darauf geachtet. Auf jeden Fall war es klarer Versiegelungslack, denn ich mit der Spritzpistole am Kompressor in drei Schichten mit schleifen dazwischen lackiert habe. Die Schnittkanten von Deckel und Boden haben insgesamt 5 Schichten bekommen, weil die gesaugt haben wie Sau.

Die Oberflächenstruktur ist das pure MDF, das durchscheint. Und die Katze hat sich mit ihren Krallen schon ganz schön daran versucht, man kann aber keine Kratzer daran erkennen.

Viele Grüße
Andreas
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.