Alt 28.02.2007, 23:55   #1
Obelix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Würzburg
Beiträge: 713
Couch-Tisch mit TL

Hallo Leute,

dieses Projekt spukt mir schon mehrere Monate im Kopf herum. Und als ich vor kurzem von TurboOmega günstig einen W300S erstanden habe, habe ich das Projekt nun endlich verwirklicht.

Ich wollte sowieso schon lange mal eine TL haben (hören). Und ein Wohnzimmertisch fehlte auch noch. Also bot sich an das ganze zu kombinieren.

Ich wollte das ganze eigentlich nicht zeigen, da es nicht mal annäherend an die 100%ig perfekten Gehäuse-Ausführungen ran kommt wie hier in der letzten Zeit gezeigt wird, aber eine schlechte Kamera und noch schlechteres Licht haben die folgenden Bilder entstehen lassen, die ich mich sogar traue zu zeigen. Hier erst mal die Gesamtansicht meines momentanen Versuchsaufbau:

(Alle Bilder werden durch anklicken größer und haben ca. 200kB im Schnitt)



Der Tisch ist aus 16mm Span-Platten aufgebaut. Die Schallwand und die Oberfläche sind 25mm MDF. Die Schallwand ist deswegen so dick, da das Chassis 10mm eingefräßt werden muss und mir das ganze sonst zu unstabil wirkte.

Der Korpus des Tisches ist mit Folie beklebt. Ich wollte eine passende Optik zu meiner Marmor-Platte auf meinem Center/Sub. (siehe unten) Das war nach einer kleinen Test-Box meine erste arbeit mit Folie. Aber gefallen tut es mir nicht wirklich. Das nächste mal muss ich mich doch mal ans Furnieren wagen...

Die Tischoberfläche ist wie alle meine anderen Lautsprecher in MDF Klarlack gehalten. Alle Kanten wurden mit der Oberfräse und dem Rundfräser schön abgerundet.

Was man leider auf keinem der Fotos erkennt: Da der Tisch sehr schwer ist und man das Ding alleine nicht bewegen kann sind unten dran Rollen montiert. Durch den Teppich gibt sich aber trotzdem ein recht stabiler Stand.

Auf dem Handtuch sieht man meinen Selbstbau-Verstärker inkl. Weiche zu dem ich weiter unten noch was schreibe. Hinten dran sieht man die TL-Öffnung mit Katzen-Schutz. :-)

Hier die "Schallwand":



Und noch mal das Chassis aus der Nähe:



Hier sieht man das ich zu tief gefräßt habe. Das ist sehr ärgerlich, weil bei der Probe-Fräßung hat alles gepasst. Da muss sich irgendwas an der Oberfräse verstellt haben. Jetzt muss das Chassis noch mal raus. Ich werde das blanke Holz innen wohl schwarz lackieren.

Hier sieht man die TL-Öffnung im Detail. Schön zu sehen sind meine Messing-Stäbe die ich eingesetzt habe damit sich meine Katze nicht in der Box verirrt. (Mr. Woofa läßt grüßen. ;-) )



Und hier gleich die Oberfläche meiner Marmor-Platte im Vergleich zur Folie:



Dazu gleich noch eine Gesamt-Ansicht meines Centers und der linken Box:



Die Front-Lautsprecher sind Standcouplets. Der Center sollte eigentlich auch eine Couplet sein, aber die AL130 sind im moment geplündert. (Wer bietet mir welche an?) Die Handtücher sind wieder nur ein Schutz, weil es der Katze im Gehäuse so gut gefallen hat... Im Center integriert ist ein 38cm CB-Baß (Fremdhersteller) in ca 100l. Die erklärung zum Center und den Front-Couplets gibts in diesem Thread und hier.

Und zu guter letzt noch mal eine Detail-Aufnahme des Verstärkers und der Weiche die im moment den Sub antreiben:



Ganz Oben im Bild die Weiche auf Broesel-Zauberweiche-Basis. Eingebaut sind eine Einschalt-Erkennung, die den Verstärker einschaltet, wenn ein Signal anliegt, eine Phasenkurbel, ein Subsonic, ein Tiefpass und der Pegel.

Zum Verstärker: Es handelt sich um einen TDA7294-Brücken-Verstärker. Die bestückte Platine mit Kühlkörper habe ich hier im Forum von einem Mitglied erstanden, ich weiß nur leider nicht mehr von wem, da das Ding schon ewig in der Schublade lag. Auf der Platine steht aber auch Broesel, also sollte es eine Schaltung von ihm sein. Versorgt wird die Platine mit 2x24V AC, je 5A. Als Siebung sind im moment 2x2x 10000µF dran plus die Siebung auf der TDA-Platine von Broesel.

Auf dem unteren rechten Trafo liegt die Kaltgeräte-Buchse für die Stromzufuhr. Im schwarzen Plastik-Gehäuse links ist das Netzteil für die Weiche und das Relais für die Trafos. Rechts in der Mitte ist der Gleichrichter und die Siebung. Das Dinges mit dem großen Kühlkörper ist die TDA-Platine. Und oben rechts ist das Ausgangs-Relais mit Spannungs-Ausfall-Erkennung. Das hat noch gefehlt. Ist cool was das Chassis für Geräusche von sich gibt wenn man ohne dieses Relais einfach den Stecker zieht.

Als nächstes Projekt steht jetzt erst mal ein Gehäuse für den Verstärker und Weiche an.

Richtig getestet habe ich den Sub bis jetzt leider noch nicht, da ich im moment sehr lange arbeite und spät Abends den Krach meinen Nachbarn nicht zumuten möchte.

Die TL wird nicht immer laufen. Dafür habe ich ja schon meinen 38er im Center. Nur da mein Raum quadratisch ist habe ich starke Probleme mit Raummoden, die ich in den Griff bekommen habe indem alle Lautsprecher auf Small laufen und der ganze Bass vom Sub übernommen wird. Vor dem Sub hängt noch ein Behringer Feedback-Destroyer als parametrischer Equalizer um alle Raummoden rauszufiltern. Das ganze hört sich sehr gut an finde ich und passt auch harmonisch zusammen. Man merkt nicht das ein Sub mit läuft. Nur da der Sub allen Bass machen muss ist er bei Filmen mit Tiefbass-Anteil recht schnell am Ende. Für diesen Fall habe ich die TL gebaut. Ich bin schon gespannt wenn alles richtig eingepegelt ist, wie das dann abgeht. Membranfläche habe ich jetzt für mein kleines Wohnzimmer mehr als genug.

Viele Grüße
Andreas
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 01:13   #2
Quaschdl
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Würzburg
Beiträge: 454
Coole Sache!

Fahrrad läuft schon warm

Jetzt kommst Du auch endlich in den Genuß einer TL. Hast Du die berechnet oder Pi x Daumen?
Ich hatte auch mal Boxen mit Folie, an den Ecken ist sie mir immer abgegangen und mit zusätzlichen Kleber hat sie Blasen geworfen, dagegen ist das bei dir eine Meisterleistung.

Echt super is doch der Verstärker, erinnert mich ein bischen an meinen rustikalen Miniverstärker, den ich mit den Needles mal mitgebracht habe (ist am Samstag bei der 1. Grillparty dieses Jahres abgeraucht).

Ich halt mich inzwischen mit meiner TL deutlich zurück, hab Angst dass meine Eltern doch irgendwann mal den Zusammenhang zwischen Rissen im Putz und Schalldruck erkennen.
Quaschdl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 06:17   #3
Jann
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2006
Ort: Niederkrüchten
Beiträge: 2.242
Jann eine Nachricht über ICQ schicken
Klasse Sache, wusste das der Sub gut bei dir aufgehoben ist!!!

Und wieder einmal wird der Wunsch nach einer TL bei mir geweckt, die nicht dem konventionellem Bauvorschlag von Visaton entspricht. Mal sehen, was Ende des Jahres so möglich ist *G*

Großes Lob fürs Projekt.

Jann
Jann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 09:54   #4
SvenT
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: Bei Nemberch (Nürnberg, für die Nicht-Franken)
Beiträge: 2.685
wie weit mein W300S doch rumkommt *gg*
(ist doch meiner, oder Jann???)
__________________
Die Chance ohne Tippschein im Lotto zu gewinnen ist fast genauso hoch wie mit Tippschein.
SvenT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 17:25   #5
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.974
Wenn du ihn verkauft hast, nicht ...
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 17:30   #6
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
mehr........

Jaja, die Tiere! Hab neulich einen Canton-Subwoofer mit neuem Chassis versehen. Die Frettchen meiner Tochter fanden den Klasse, vorne in die Tompete rein und dann die Membran zerlegt.

Bei mir hätten die das nicht überlebt!
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 17:37   #7
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.974
Jo, du beisst ja selbst Haien die Kehle durch ...
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 18:01   #8
Jann
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2006
Ort: Niederkrüchten
Beiträge: 2.242
Jann eine Nachricht über ICQ schicken
Es war mal deiner, ja :-D

Wollte ihn nicht weiter bei mir verstauben lassen.

Jann
Jann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 18:26   #9
Obelix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Würzburg
Beiträge: 713
Hallo Leute,

@Quaschdl: Laß' dich mit dem Rad'l nicht aufhalten. Der Grill läuft sowieso jedes Wochenende durch. ;-)

Zur Folie: Die schaut nur auf den Fotos so gut aus. Wie gesagt: Schlechte Kamera und noch schlechteres Licht. Aus der Nähe betrachtet sind schon ein paar Blasen und andere komische Stellen zu sehen. Aber es fällt zum Glück nicht weiter auf.

Die TL ist grob berechnet. Ich würde aber mal 50% Pi mal Daumen sagen. Die Line ist 2x gefaltet und der Korpus hat ein Aussenmaß von 1,25m. Somit dürfte die Line-Länge ca. bei 3,5m liegen. Das hört sich jetzt verdammt lang an, ich hoffe ich habe da keinen Denkfehler. Das blöde ist ich finde meine Konstruktionszeichnung nicht mehr und was zum messen ist auch gerade nichts zur Hand. Aber das könnte schon hin kommen. Vielleicht kann das ganze ja mal einer Simulieren. Hier gibts ja so Profis die die ganzen Tools gut bedienen können. ;-)

Ich hab noch 2 Beutel Dämmmaterial ums Chassis, also an den Anfang der Line angeordnet. Bei der Dämmung einer TL scheiden sich im Netz ja die Geister. Aber durch den kürzlichen Bericht von F.H. über die TL habe ich mich für diese Variante der Dämmung entschlossen.

Schade um deinen Verstärker Quaschdl. Alleine das Batteriefach war schon irgendwie cool. Ich hoffe du kriegst das wieder hin.

Zu den lieben Tieren: Ich hatte mit meiner Miau bis jetzt Glück. Sie hat bis jetzt nur einen AL130M leicht an der Sicke beschädigt. Aber das kann ich ihr leider nicht nachweisen. Mir ist es nur irgendwann aufgefallen das dort was kaputt ist. Besonders schlimm wars zum Glück nicht. Das Chassis tat (dank BR, sonst wär ein Loch in der Sicke wohl blöd) ohne Veränderung seinen Dienst. Ansonsten ist hier trotz teurer Chassis noch nichts kaputt gegangen. Und das obwohl sie meine Fontanas immer als Absprungplattform benutzt und die dabei fast umkippen...

Viele Grüße
Andreas
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 08:10   #10
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Zitat:
Original geschrieben von We-Ha
Jo, du beisst ja selbst Haien die Kehle durch ...
Mist, ich dachte, das sei verjährt
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.