Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2019, 19:03   #59
Samy
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 54
Habe jetzt eine Seite Breitbänder fertig und eingemessen. Angefangen hab ich mit dem TB W3-871 weil am einfachsten zu verbauen und optisch passend zum AL170. Habe nun ein Gehäuse gebaut mit Watte gedämmt. Volumen des Gehäuses liegt wenn ich den Treiber abziehe bei ~0,20 Liter. Übergabefrequenz bei 350hz mit 24db Flanke.

Vom Frequenzverlauf beim einmessen sah alles gut aus aber beim Hörtest, richtig sch.... . Egal wo ich mich hingesessen habe es klang einfach nicht gut. Die Details werden komplett verschluckt und alles spielt wie durch den Socken. Die Membran scheint einfach nicht in der Lage zu sein die Details im höheren Frequenzbereich vernünftig wieder zu geben und kann dem Signal nicht folgen. Wo die Kalotte ein TSTSTSTS erzeugt macht der Breitbänder einfach nur plump SCHHHHHH.

Ich probiere jetzt noch FRS8, B80 und BB3.01 aber meine Breitband Euphorie ist verflogen. Oder mache ich dort einen Logikfehler? Volumen "zuviel"?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	68795681_2282689918649543_3630933126898778112_n.jpg
Hits:	25
Größe:	128,0 KB
ID:	41683   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	67942857_386509018951481_8487579723130470400_n.jpg
Hits:	24
Größe:	169,6 KB
ID:	41684   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	69480459_2410240272634272_4910150897918541824_n.jpg
Hits:	25
Größe:	133,8 KB
ID:	41685  

Geändert von Samy (15.08.2019 um 19:23 Uhr)
Samy ist offline   Mit Zitat antworten