Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.01.2004, 10:27   #6
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.978
Also:
1) ich zähle 8 Schraubzwingen

2) als Zulage wäre hier eine Spanplatte, möglichst auch dicker, besser gewesen, da bei einer Tischlerplatte die Mittellage aus aneinandergelegten Holzstreifen besteht, die beidseitig durch etwas dickeres Furnier verbunden ist, diese übertragen den Druck nicht gleichmäßig, das es eben keine 'homogene' Fläche ist.
Wenn denn keine Spanplatte zur Verfügung steht, solte man ein paar dickere Latten (Rahmenhözer) als Zulage mitverwenden. Hier wird dann der Druck der Zwingen auch gleichmäßig weitergegeben.

Ausserdem sind die äußeren Zwingen (oben und unten) zu weit vom Rand weg.

Das es nach 45 Minuten nicht gut gewesen sein soll, kann ich mir unter normalen Umständen eigentlich auch nicht vorstellen.

Ansonsten: Versuch macht klug !
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten