Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.12.2018, 16:34   #44
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.329
Zitat:
Könnte es das WG sein?
Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Das hätte ich tatsächlich auch nicht ausschließen wollen. Deine Messungen zeigen aber, dass es wohl nicht das WG ist. Der AL170 sitzt mit seinem Zentrum sicher etwas weiter weg als der TI in deiner Testbox und zudem fängt er bei 1300Hz schon an zu richten. Da wird die Beeinflussung durch Objekte auf der Schallwand eher noch geringer sein.

Zitat:
Meine Vorgehensweise ist die, dass ich die Treiber in das vorgesehene Gehäuse einbaue und dann messe, auch unter Winkel. Die so gewonnen, nicht gerade wenigen FG-Messungen importiere ich dann in ein geeignetes Simulationsprogramm und entwickele dann meine Weiche. Alle Änderungen an der Weiche werden dann vom Simulationsprogramm auch auf die Winkelmessungen angewendet.
Das ist natürlich in der Tat eine sehr professionelle Vorgehensweise, allerdings auch eine sehr aufwändige. Schließlich muss jedes Gehäuse, das simuliert werden soll, auch physisch vorhanden sein und, wie wir spätestens aus dem Arta-Ringversuch-Thread wissen, fallen gute Messungen auch nicht vom Himmel.

Zitat:
Andere Simulationsprogramme zeigen aber, dass ...
Ich kenne nur ein Programm, das Frequenzgänge in Winkeln einlesen kann, nämlich VituixCAD. VituixCAD basiert auf einem völlig anderen Konzept als Boxsim, ist aber zweifelsfrei ein sehr leistungsfähiges Simulationsprogramm für Lautsprecherboxen.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten